Guilty Gear Strive: Offene Beta wurde verlängert

Kommentare (0)

Arc System Works hat bekanntgegeben, dass man die offene Beta des Kampfspiels "Guilty Gear: Strive" nach den Startschwierigkeiten noch einmal verlängert hat. Testet den Titel noch ein wenig auf PlayStation 5 und PlayStation 4 an!

Guilty Gear Strive: Offene Beta wurde verlängert

Seit Ende letzter Woche findet auf der PlayStation 5 und der PlayStation 4 eine offene Beta zu dem kommenden Kampfspiel „Guilty Gear: Strive“ statt. Allerdings hatten die zuständigen Entwickler von Arc System Works einige Probleme zu beheben, nachdem die Server der Auslastung nicht gewachsen gewesen waren und zunächst vom Netz genommen werden mussten.

Etwas mehr Zeit zum Testen

Ursprünglich sollte die Beta bereits am gestrigen Sonntag, den 21. Februar 2021 beendet werden. Allerdings haben die Entwickler entschieden, dass man den Spielern aufgrund der Serverprobleme einige weitere Tage zum Testen geben wird. Bis zum 24. Februar 2021, um 3:59 Uhr MEZ wird die Beta zur Verfügung stehen. Somit kann man in aller Ruhe die verschiedenen Charaktere ausprobieren. Schließlich sind Sol Badguy, Ky Kiske, Faust, Axl Low, Giovanna und weitere Kämpfer in der Beta enthalten.

Mehr zum Thema: Guilty Gear Strive – I-No wurde als finaler Charakter enthüllt

Zudem kann man verschiedene Spielmodi testen. Man kann offline gegen die CPU spielen oder sich im Trainingsmodus mit den Mechaniken und den Charakteren vertraut machen, ehe man sich in die Online-Lobbies stürzt und gegen Spieler aus aller Welt antritt. Dafür kann man sich auch einen eigenen Avatar erstellen und bereits verschiedene Ränge aufsteigen. Durch das Rollback wird sichergestellt, dass die Spielerfahrung so direkt wie möglich ist. Allerdings haben die Server weiterhin mit einigen Lags und Slowdowns zu kämpfen, weshalb die Verbindung durchaus mal abbrechen kann.

„Guilty Gear: Strive“ wird am 9. April 2021 für die PlayStation 5, die PlayStation 4 und den PC erscheinen. Weitere Informationen zum Spiel kann man bei Interesse in unserer Themenübersicht entdecken.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.