Overwatch 2: Soll ein „würdiger Nachfolger des ersten Spiels“ werden

Kommentare (2)

Aus "Overwatch 2" soll eine richtige Fortsetzung werden. Aus diesem Grund benötigt Blizzard Entertainment für die Entwicklung noch mehr Zeit.

Overwatch 2: Soll ein „würdiger Nachfolger des ersten Spiels“ werden
"Overwatch 2" kommt frühestens im kommenden Jahr auf den Markt.

„Overwatch 2“ zählt zu den Spielen, die nach der Ankündigung einige Jahre auf sich warten lassen. Im Fall des Shooters ist es besonders frustrierend, da der Support des Vorgängers deutlich zurückgefahren wurde, da Blizzard die Bemühungen auf die Entwicklung der Fortsetzung konzentriert.

Erst jüngst keimte die Meldung auf, dass die Entwicklung von „Overwatch 2“ langsamer als erwartet voranschreitet. Hinzu kam die offizielle Bestätigung, dass der Shooter nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt gebracht wird. Das heißt, frühestens 2022 ist mit dem Launch zu rechnen.

Ein wahres Sequel soll entstehen

Doch warum dauert es so lange? In einer Rede auf dem kürzlich stattgefundenen BlizzConline-Panel zu „Overwatch 2“ betonte der Game Director Jeff Kaplan, dass sich Blizzard die Zeit nimmt, um etwas veröffentlichen zu können, das als „würdiger Nachfolger des ersten Spiels“ und als „wahres Sequel“ angesehen werden kann.

„Ich denke, wir brauchen noch etwas mehr Zeit, bis wir sagen können, dass es perfekt auf die Art und Weise poliert ist, wie wir es haben wollen“, so Kaplan. „Wir haben so unglaubliche Fortschritte gemacht, seit wir es ursprünglich angekündigt und es der Community auf der BlizzCon 2019 gezeigt haben. Wir wollen etwas erschaffen, das die Leute wirklich bewegt, das die Leute wirklich berührt.“

Ziel des Entwicklers sei es, dass „Overwatch 2 der würdige Nachfolger des ersten Spiels ist, die nächste Evolution, eine echte Fortsetzung.“

Auf der jüngsten BlizzCon war „Overwatch 2“ ein großes Thema. Vorgestellt wurden unter anderem neue Karten und aktualisierte Looks für wiederkehrende Charaktere, während Blizzard auch einige neue Details zu den Heldenmissionen des Spiels preisgab.

Related Posts

„Overwatch 2“ wurde einst für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC angekündigt. Aufgrund der sich weiter verzögernden Veröffentlichung ist allerdings schwer davon auszugehen, dass die neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X/S einen höheren Stellenwert einnehmen werden. Mehr zu „Overwatch 2“ erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Awaken sagt:

    wenn nur zwanzig leute an irgendwelchem pve bs arbyten, kann man das sogar zehn jahre in die länge ziehen, es kostet einfach nichts

  2. naughtydog sagt:

    MMn ist Overwatch ein wirklich mieser Shooter, zumindest von der Controllersteuerung her. Wollte dem Ding echt eine Chance geben.

Kommentieren