Five Nights at Freddy’s Security Breach: Erster Gameplay-Trailer von der State of Play-Show

Kommentare (6)

Die Steel Wool Studios haben in der vergangenen Nacht den ersten Gameplay-Trailer zu "Five Nights at Freddy's: Security Breach" veröffentlicht. Der Titel erscheint in diesem Jahr für PC, PS4 und PS5.

Five Nights at Freddy’s Security Breach: Erster Gameplay-Trailer von der State of Play-Show
"Five Nights at Freddy's: Security Breach" soll von den Möglichkeiten der PS5 profitieren.

Die Steel Wool Studios haben die jüngste State of Play-Episode genutzt, um einen Blick auf den ersten Gameplay-Trailer zu „Five Nights at Freddy’s: Security Breach“ zu gewähren. Zusammenhängende Spielszenen solltet ihr nach dem Start des Clips, den ihr unterhalb dieser Zeilen eingebunden vorfindet, allerdings nicht erwarten.

Raytracing-Grafik in Echtzeit

Umfangreiche Details wurden zu „Five Nights at Freddy’s: Security Breach“ bislang nicht verraten. Im Zuge der Ankündigung im vergangenen Jahr hieß es lediglich, dass die New-Generation-Technologie der PlayStation 5-Konsole die Angst und Spannung über das zuvor Mögliche hinaus steigern soll.

Die Raytracing-Grafik in Echtzeit soll wiederum die visuelle Detailtreue erhöhen. Mit dem 3D-Audio der PlayStation 5-Konsole werde „die Angst aus allen Richtungen auf euch“ zukriechen. Die SSD-Technologie ist wiederum dabei behilflich, lange Ladezeiten zu eliminieren.

„Five Nights at Freddy‘s: Security Breach war ein gewaltiges Unterfangen. Das Mega Pizza Plex ist riesig. Was ihr hier seht, kratzt gerade mal an der Oberfläche des Grauens, das ihr erleben werdet, wenn ihr das Sicherheitsbüro verlasst und die dunklen Gänge, Spielhallen und Fazbear-Attraktionen erkundet“, so Jason Topolski von den Steel Wool Studios heute auf dem offiziellen PlayStation Blog.

Related Posts

„Five Nights at Freddy’s: Security Breach“ soll in diesem Jahr für PC, PS4 und PS5 auf den Markt gebracht werden. Nachfolgend seht ihr den anfangs erwähnten Gameplay-Trailer:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Endverbraucher sagt:

    Das ist sowas von nix für mich. Ich kann horrorspiele in denen man sich nicht wehren kann nicht spielen. Ich habe zwar Alien isolation durch gespielt, aber das war eine Erfahrung die ich definitiv nicht nochmal machen will, obwohl das Spiel von guter Qualität war. Allen anderen wünsche ich viel Spaß damit

  2. Tag Team sagt:

    Same. Kann mit Horrorspielen absolut nichts anfangen. Weder Gameplay, Story oder sonst was sprechen mich dabei an. Die einzige Reihe, die mich einigermaßen dazu bewegen könnte ein Horrospiel zu spielen wäre Silent Hill, da die Story schon gut ist. Aber das wars dann auch.

  3. AloytheHunter sagt:

    @ Endverbraucher/Tag Team

    Auch kein Resident Evil? D:

  4. Argonar sagt:

    War für mich eins der Highlights der gestrigen Show, neben dem FFVII Zeug am Ende.

    FNAF wird sowieso erst mit der Story hinter der Story interessant. Wer mit dieser Art Meta Gaming nichts anfangen kann, wird mit dem Spiel nicht so viel Freude haben

  5. Tag Team sagt:

    @AloytheHunter
    leider nein. 😀 ist überhaupt nicht meins. Finde auch Horrorfilme komplett sinnlos. xD

  6. Endverbraucher sagt:

    @Aloy. Doch mit Resi schon. Da kann man sich ja wehren 🙂 bei five nights nicht