Diablo 2 Resurrected: DualSense-Features sollen unterstützt werden

Kommentare (2)

Während sich "Diablo 2 Resurrected" der Veröffentlichung nähert, können sich PS5-Spieler darauf einstellen, dass einige der besonderen Features des DualSense-Controllers genutzt werden.

Diablo 2 Resurrected: DualSense-Features sollen unterstützt werden
"Diablo 2 Resurrected" erscheint unter anderem für die neuen Konsolen.

Das kürzlich angekündigte „Diablo 2 Resurrected“ macht sich die Vorteile der PS5 zunutze. Dazu zählen die besonderen Features des DualSense-Controllers, die in einem gewissen Umfang unterstützt werden. Momentan ist das Team noch mit der Umsetzung beschäftigt.

Haptisches Feedback mit an Bord

Während eines Roundtable-Events auf der BlizzCon 2021 bestätigten Robert Gallerani und Maxine Virtue von Blizzard, dass die PS5 DualSense-Unterstützung definitiv in der Pipeline ist.

„Wir arbeiten immer noch daran, wie wir [den DualSense] nutzen wollen. Aber das haptische Feedback des Controllers ist eine wirklich aufregende Sache. Und deshalb wollen wir sicherstellen, dass wir das ausnutzen“, so das Statement.

Ergänzend erfolgten Details dazu, wie „Diablo 2 Resurrected“ an die Controller angepasst wurde. „Im Originalspiel funktioniert der Teleport der Zauberin, indem man klickt, wohin man will. Wohin man auch klickt, dorthin teleportiert man sich. Wenn man den Controller benutzt, hat man keinen Cursor. Also haben wir beim Teleportieren mit der Sorceress eine Standardentfernung für den Teleport“, heißt es dazu. Bei einigen Moves hingegen könnt ihr eine Taste gedrückt halten und seht dann einen Cursor.

Related Posts

„Diablo 2 Resurrected“ soll im Jahr 2021 für PS5, PS4, PC, Nintendo Switch, Xbox Series X/S und Xbox One auf den Markt gebracht werden. Geplant ist unter anderem ein Crossplay-Support. Allerdings wird er nicht rechtzeitig zum Launch zur Verfügung stehen. Weitere Details zu „Diablo 2 Resurrected“ halten wir in dieser Meldung für euch bereit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AloytheHunter sagt:

    Yaaay :DDD

  2. Benni84 sagt:

    Freu mich riesig drauf. Aber ist sowas besser auf den PC zu zocken oder ist das egal?