Forever Entertainment: Studio entwickelt mehrere Remakes von Square Enix-IP

Kommentare (25)

Heute verkündete das polnische Entwicklerstudio Forever Entertainment eine längerfristige Kooperation mit Square Enix. Daraus sollen Remakes einer noch nicht genannten Marke aus dem Portfolio des "Final Fantasy"-Unternehmens hervorgehen.

Forever Entertainment: Studio entwickelt mehrere Remakes von Square Enix-IP
Zuletzt entwickelte Forever Entertainment ein Remake von Square Enix' Klassiker "Panzer Dragoon".

Letztes Jahr veröffentlichte Square Enix ein von Forever Entertainment entwickeltes Remake von „Panzer Dragoon“. Ausgehend von aktuellen Berichten wird dies nicht die letzte Kooperation beider Unternehmen bleiben, denn wie unter anderem Gematsu vermeldet, soll das Entwicklerstudio mehrere Remakes entwickeln, die auf einer Marke aus Square Enix‘ Portfolio basieren.

Kommende Remakes sollen einzeln angekündigt werden

Genauer gab Forever Entertainment selbst bekannt, künftig an weiteren Remakes zu arbeiten, die auf einer mysteriösen IP von Square Enix Japan beruhen. Der Name der entsprechenden Neuauflage soll jeweils im Rahmen einer weltweiten Marketingkampagne verkündet werden. Selbiges gilt für die Veröffentlichungstermine der kommenden Remakes, die ebenfalls zu jedem Titel einzeln enthüllt werden sollen.

Wie bereits bei „Panzer Dragoon: Remake“ sollen sich ebenfalls die kommenden Neuauflagen eng am jeweiligen Original orientieren. Sowohl das bekannte Gameplay als auch das jeweilige Szenario sollen für jeden Titel grundlegend übernommen werden. Dafür wollen die verantwortlichen Entwickler die Spiele grafisch ordentlich aufpolieren und die Games somit technisch in einem frischen Gewand präsentieren.

Des Weiteren geht aus der Ankündigung hervor, das zuständige Studio Forever Entertainment werde über 50% des Umsatzes für jedes verkaufte Exemplar auf sämtlichen Plattformen, für die die Remakes erscheinen, erhalten. In der Ankündigung zeigt sich die Firma froh über diesen Schritt und betont anschließend die Bedeutung für das Unternehmen, auf Basis bekannter Marken Remakes und andere Neuproduktionen erstellen zu können. Vor allem der Erfolg von „Panzer Dragoon: Remake“ habe die Verantwortlichen darin bestärkt.

Nach der Veröffentlichung von „Panzer Dragoon: Remake“ arbeitet Forever Entertainment gegenwärtig an “ Panzer Dragoon II Zwei: Remake“ sowie Remakes von „The House of the Dead“ und „The House of the Dead 2“.

Freut ihr euch auf weitere Remakes von Square Enix-Games durch Forever Entertainment?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Awaken sagt:

    meanwhile in germany: landwirtschaftssimulator 19

  2. KillzonePro sagt:

    Ich bekomme einen Herzinfarkt wenn sich dahinter Taro Yokos Drakengard und Drakengard 3 verbergen. Das wäre ein wahr gewordener, kaum zu glaubender Traum.

  3. vangus sagt:

    All die Remakes und Remastered-Titel hätten neue frische Titel sein können, die Teams hätten interessante neue IPs erschaffen können oder auch alte IPs fortsetzen können, aber nein, es muss derzeitig einfach alles erneut durchgekauert werden, echt schlimm die Industrie mit ihren derzeitigen Wahn, das schnelle Geld mit Remakes zu amchen, schade dass die Gamer da alle mitspielen...

  4. ras sagt:

    @vangus

    Und warum sollten Gamer da nicht mitspielen wenn von Ihre Favorite Games, die über 20 jahre alt sind, Remakes kommen?

    Und jetzt komm uns nicht mit Kreativität.
    Es gibt mittlerweile soviele Games. Das Rad wird nicht mehr neu erfunden werden.
    Man hat schon alles gesehen.

    Und es kommen genug neue IP´s.
    Erweitere halt dein Gaming Horizont und spiel auch mal, wie nennst du es "Asia Scheiss".

  5. Raine sagt:

    Chrono Trigger oder Final Fantasy 6 macht am meisten Sinn.

  6. KillzonePro sagt:

    @vangus

    Wenn sich ein kleines Team grundsätzlich auf die „Konservierung“ von steinalten Titeln spezialisiert ist das absolut in Ordnung und es gibt weis Gott wieviele Titel, die das letzte Mal ihre Präsenz auf einer PS2 oder gar PSOne hatten und es ist nichts dagegen einzuwenden wenn ohnehin auch frische Ideen des jeweiligen Publishers gefördert werden.

    Zusätzlich bin ich gerade verwundert warum du nach all‘ den zig quadrillionen News zu Remaster /Remakes/whatever ausgerechnet hier jetzt deinen Senf dazu gibst 😀

  7. Rikibu sagt:

    @ ras
    Die Frage ist, passen die heutigen Gameplaymechaniken noch zu den damaligen Spieleuniversen?

    Natürlich gibts jede Menge Franchises, die ein Remake vertragen könnten... Burnout, Road Rash, The Suffering, Dead Space, Splinter Cell, No One Lives Forever, Turok, Project IGI, Extreme G, Destruction Derby,

    Aber sind diese Marken noch mit den heutigen verweichlichten, repetetiven, teils redundanten Spielemechanismen kompatibel?

    Es hat zb. Nen massiven Grund, warum Ubisoft kein Geld mehr mit Splinter Cell verdienen will. Die schaffen es offenbar nicht, ihr game as a service Zwangsjäckchen, dem Sam Fisher anzuziehen...
    Auch muss sich eine Neuinterpretation einer alten Marke dem Vergleich mit dem Ur-Werk stellen - und würde da ggf. Den kürzeren ziehen... oder man muss auf Entwickler und Kreativseite tatsächlich mal richtig hart arbeiten, um den Glanz von einst in die Neuzeit zu übertragen. Für viele Entwickler wohl zu viel aufwand und in Zeiten der Pandemie, die passende Rechtfertigung im Schnellverfahren Geld zu drucken, ohne sich tatsächlich Mühe zu geben.

  8. vangus sagt:

    @KillzonePro

    Kann dich verstehen, da du Fan deiner genannten Spiele bist und alleine aus Nostalgie jetzt gern Remakes hättest, aber mir ging es wirklich nur ganz allgemein um Remakes und Remastered, und dass man gefühlt tagtäglich neue News liest von neuen Remakes und Remastered Games, wirklich andauernd, ich wette das sind mindestens 1000% mehr als vor 10 Jahren. Sicherlich habe ich nichts gegen einige Remakes, ich finde nur, es sind heutzutage deutlich zu viele und man merkt richtig die Strategien der Publisher, die das jetzt völlig auskosten wollen. Mir geht das halt auf die Nerven langsam... Ich bin Fan von neuen Spielerfahrungen, von einzigartigen Spielerfahrungen.

  9. ras sagt:

    "Ich bin Fan von neuen Spielerfahrungen, von einzigartigen Spielerfahrungen."

    Dann spiel den "Asia Scheiss"

  10. VincentV sagt:

    Wenn Teams/Studios extra für Neuauflagen etabliert werden nehmen sie keinem Studio/Team Zeit und Leute für neue Games weg.

  11. KillzonePro sagt:

    @VincentV

    Leider ist das den meisten immer noch nicht bewusst oder bekommen es falsch kommuniziert.

  12. vangus sagt:

    @VincentV
    Es geht ja darum, was diese Teams stattdessen hätten machen können. Das ganze Budget, die ganze Entwicklungszeit für diese Remakes/Remastered, hätte in neue Spiele investiert werden können. Jedes einzelne Remake hätte etwas Frisches sein können.

  13. VincentV sagt:

    Hätte hätte Fahrradkette. Sie wurden dafür etabliert und gut ist :p
    Wenn dir das nicht so passt dann kaufst du die Remakes eben nicht. Aber andere freuen sich drauf.

    Und btw: Neu ist =/= immer besser.

  14. martgore sagt:

    Anscheinend gibt es den Markt auch hierfür. Warum kann es nicht beides geben?

  15. vangus sagt:

    @martgore
    Es spricht ja keiner von Abschaffung. Offensichtlich ging es mir um die derzeitige "Flut" an Remakes/Remastered, mir geht es um diesen Trend zu immer mehr Remakes und ich finde es schade, dass die Studios nicht ihr Talent und Herzblut in ihre eigenen neuen Projekte stecken, sondern stattdessen "Auftragsarbeiten" ihrer Bosse abhandeln. Ich hoffe z.B. zutiefst, dass die talentierten Devs von Bluepoint Games bald ihre Chance erhalten, eventuell unter Sony, ihr eigenes großes Projekt zu verwirklichen.

  16. martgore sagt:

    Gibt ja auch neue AAA Games. Es werden immer weniger. Dafür gibt es eine Menge Indies, da gibt es oft sehr viel kreatives. Evtl. hast du da einige Perlen noch offen. Man kann unmöglich alles gespielt haben.

  17. big ed@w sagt:

    @Vangus
    Deine Aussage ist mal wieder in Wolkenkuckucksheim angesiedelt.

    Weder hätten alle diese Spiele neue Spiele sein können
    = polnischer Entwickler bekommt kein Geld von Square = gar keine Spiele
    und nicht "neue Innovative Spiele".
    Noch wäre es garantiert ,dass auch nur einer der "neuen"
    Titel dann auch nur in irgendeiner Weise innovativ wäre,geschweige denn deine seltsamen Standards in Sachen Anspruch u Innovation erfüllen.
    Es wären zu 99% solche Spiele geworden,die du mit dem Äss nicht angucken
    geschweige denn Geld dafür bezahlen würdest,sondern einer von gefühlt1000 Spielen im Jahr,die es weder in die News geschweige denn zu einem Test bringen.

    Fakt ist auch,dass selbst wenn das Spiel innovativ ist,es nicht bedeutet dass es qualitativ taugt,
    was bei remakes idr der Fall ist.
    (u einige dieser Remakes sind für neueinsteiger sogar innovativ,da sie schon mal genres bedienen die quasi ausgestorben sind,und Panzer Dragoon fällt definitiv in diese Nische.)
    Ausserdem kannst du dir mal die letzten zb 300 releases im ps store angucken.
    Zähl mal nach wieviele,bzw wie wenige davon Remaster/Remakes sind.
    Du kannst das ganze Jahr über jeden Tag einen Titel zocken ohne einem Remake auch nur nahe zu kommen.

    Davon ab:
    Bei Spielen ist es wie bei Filmen.
    Leute die zum Kopieren neigen(sei es unter Originallizenz oder als Ripoff) haben idr wenig eigene Ideen oder kreatives Potential
    u gehen deshalb den Weg des Bürokraten.
    Das ist so wie bei Drehbuchschreibern von Seifenopern.
    Die haben zu 95% nicht mehr drauf,beherschen aber die Grundregeln gut genug.

  18. vangus sagt:

    @big ed@w

    Erstens ging es mir hier weder um Innovationen noch um Qualität, und zweitens geht es nicht um meinem Videospielgeschmack. Überhaupt hast du nicht ein Wort von mir verstanden, von daher lasse es doch lieber gleich sein mit irgendwelchen langen Antworten...

    -"Leute die zum Kopieren neigen(sei es unter Originallizenz oder als Ripoff) haben idr wenig eigene Ideen oder kreatives Potential
    u gehen deshalb den Weg des Bürokraten."-

    Schwachsinn.

  19. Lando_ sagt:

    Stürzen sich doch eh alle auf die sch... Switch, da Sony in Japan nix mehr zu melden hat. Viel Spass bei 20 FPS, 540p.

  20. AloytheHunter sagt:

    @vangus

    "Schwachsinn."

    Warum?

    So unrecht hat er nicht, ich meine sieh die Ubisoft an, die sind meister was das kopieren angeht! ;3

  21. Nahkampfkeks sagt:

    OMG, Panzer Dragoon Remake war ja geil und jetzt soll Teil 2 und noch mehr kommen?
    Absolut Geil.
    Bitte Secret of Evermore und Chrono Trigger

  22. AgentJamie sagt:

    Final Fantasy II, VI und IX und die "Legacy of Kain - Reihe als Remakes und ich drimke einen Wodka Martini. 😉

  23. AgentJamie sagt:

    *drinke

  24. VerrückterZocker sagt:

    Legacy of Kain wäre tatsächlich mega geil und danach bitte ne Fortsetzung 🙂
    Remakes können auch ne Chance sein den Markt auszuloten, kommt es gut an spricht nix gegen eine Fortsetzung.

  25. VincentV sagt:

    Ja an Legacy of Kain hatte ich auch sofort gedacht.