Elden Ring: Angeblich PvP-Modus enthalten – Trailer war wohl kein absichtlicher Leak

Kommentare (23)

Weitere inoffizielle Details zum Soulslike-RPG "Elden Ring" liegen vor. Ein Leaker namens Omnipotent, der in der Vergangenheit mehrere Details zum neuen Projekt von From Software ausplauderte, weiß angeblich von einem PVP-Modus. Zudem meint er, dass es sich beim geleakten Trailer nicht um einen absichtlichen Leak handelt.

Elden Ring: Angeblich PvP-Modus enthalten – Trailer war wohl kein absichtlicher Leak
Zu "Elden Ring" treffen immer mehr Gerüchte ein.

Im ResetEra-Forum wird aktuell fleißig über das heißerwartete Action-Rollenspiel „Elden Ring“ diskutiert. Dazu gesellte sich ein bekannter Leaker namens Omnipotent, der in Bezug auf From Software als gut informiert gilt und bereits öfter Details zum neuen Projekt verraten hat.

Einem anderen User gegenüber bestätigt er, dass ein Online-Modus enthalten ist. Unter anderem soll es PvP-Schlachten geben, in denen ihr gegen wettkampforientierte Spieler antreten dürft. Während zum Beispiel in „Dark Souls 3“ ein Multiplayer enthalten war, musstet ihr in „Sekiro: Shadows Die Twice“ auf eine Online-Komponente verzichten.

Auch zum kürzlich geleakten Trailer äußerte sich Omnipotent. Er ist davon überzeugt, dass es sich hierbei nicht um einen gewollten Leak handelt und glaubt, dass From Software garnichts von diesem Trailer wusste. Anscheinend wurden die Aufnahmen von Bandai Namco Entertainment, dem zuständigen Publisher, für den internen Gebrauch erstellt.

Er geht übrigens nicht davon aus, dass der Publisher das Spiel wegen des Leaks früher als geplant vorstellen wird. Trotzdem könnte die Präsentation in absehbarer Zeit erfolgen.

Zu guter Letzt teilte der Leaker mit, dass der Trailer nicht besonders aussagekräftig ist. Mehrere wichtige Features, wie beispielsweise das dynamische Wettersystem, wurden überhaupt nicht gezeigt.

Ein farbenreiches Soulslike-Spiel

Gestern behauptete ein chinesischer Branchen-Insider, dass die Endversion des Spiels anders aussehen wird als das geleakte Videomaterial. Eine Sache wird laut Omnipotent jedoch gleich bleiben: Der relativ farbenreiche Grafikstil. „Elden Ring“ wird heller, bunter und lebendiger als andere Soulslike-Titel.

Related Posts

„Elden Ring“ befindet sich für PS4, Xbox One und PC in Entwicklung. Weitere Versionen für die PS5 und die Xbox Series X/S sind ebenfalls denkbar. Ob der Titel noch in diesem Jahr auf den Markt kommt, ist nach aktuellem Stand völlig offen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Spottdrossel sagt:

    Ich hoffe auch wieder auf eine schöne Invademechanik oder ähnliches, um wieder schön die Noobs zu zerlegen. 🙂

  2. jayteez17 sagt:

    Grundsätzlich interessiert mich die Invade Mechanik absolut nicht. Es nervt vor allem wenn man einfach Coop mit einem Freund zocken will. Was ich aber cool fand waren die Arena Matches die mit "The Ringed City" DLC eingeführt worden sind. Die haben echt super Spaß gemacht.

  3. ras sagt:

    @Spottdrossel

    Ja zeugt von großem Skill einen anderen Spieler zu töten der gerade am Boss Fight ist mit 10% HP

  4. h0ll0w sagt:

    @ras

    Made my day

  5. SebbiX sagt:

    @ras bei welchen From Software Spiel gibt es denn so was?

  6. Zischrot sagt:

    Weil man ja auch Spieler die in Bossfights sind invaden kann...

  7. Zischrot sagt:

    @SebbiX: Es gab zumindest mal in DS3 einen Bug, der dies ermöglicht hatte, der ist aber schon sehr lange gefixed.

  8. RikuValentine sagt:

    Also es gibt meines Wissens einen Bereich in DS3 wo die Phantome die du eigt als Hilfe holst dich angreifen können. So ganz genau weiß ichs aber nicht.

  9. SebbiX sagt:

    @danke für die Info. Habe nur Bloodborne gespielt und da wurde man daraufhingewiesen das ein PVP Bereich losgeht

  10. Royavi sagt:

    Die Souls - Spiele haben leider einen hohen "Twink"-Faktor welcher sehr nervig ist.
    Ist natürlich super fair, wenn man mit einem neuen Charakter, Invader bekommt die zwar auf dem gleichen Level sind aber 12 Estus haben, Endgame-Rüstung und die stärksten konsumierbaren Items in voller Anzahl mit sich führen...

    Ist der größte Kritikpunkt den ich an den sonst guten Souls-Spielen hab...
    besonders Demon Souls und Dark Souls 1 sorgen dafür das sie genau wegen diesen Punkten weit unten in meiner Best-Souls-Liste sind.

  11. Royavi sagt:

    Zischrot
    Old Monk, Tower Knight, Spear of the Church

    3 Bosse in denen man invaden kann.

  12. SlimFisher sagt:

    @Royavi konnt man die Souls Spiele nicht auch komplett offline spielen?

  13. ResidentDiebels sagt:

    Die sollen das Online Coop spielen endlich vereinfachen.

    Das war bisher in jedem teil ein absoluter krampf! Da vergeht der halbe abend bis man mal gescheid zusammen zocken kann. Hier Glocke läuten, dort Klospülung 3x benutzen, dann 30x Situps machen, nur um loslegen zu können ist einfach albern.

    Weiß nicht wie es in DS3 war, aber in Bloodborne war es auch nur nervig. Ich weiß es ist kein klassisches coop game, aber wenn man schon coop anbietet, kann man das ganze theater drum herum weglassen.

  14. Game-art sagt:

    Der erste Durchgang wird sowieso wieder Offline gezockt.
    Fand die "allein" Atmosphäre bei jedem Soulsborne sehr speziell

  15. Yago sagt:

    Das muss so bleiben wie es ist, mit dem Coop. Zeichen legen, fertig.

    So muss es sein und nicht anders.

  16. Mursik sagt:

    @Spottdrossel
    Wenn du gut wärst, würdest du keine Noobs sondern ebenbützige Gegner zerlegen.

  17. VisionarY sagt:

    @ras lol sobald man zum boss geht sind invader weg. hast du überhaupt n souls game gespielt?

  18. VisionarY sagt:

    @royavi
    da ist kein invade das ist ein summon! Bei diesen boss fights werden leute von dem boss mit dem jeweiligen eid gerufen. Ist was ganz anderes als ein invade!

  19. VisionarY sagt:

    auserdem wars der mirror knight/looking glass knight und nicht der tower knight

  20. ras sagt:

    @VisionarY
    klar ging das. glitch/bug.

  21. AgentJamie sagt:

    @Spottdrossel
    Gegen Noobs zu gewinnen ist ein tolles Gefühl, weil du dein ganzes Potenzial einsetzen kannst, was dir allerdings gegen stärkere Gegner mit skills verwährt bleibt. Du hast Stil.

  22. RoyceRoyal sagt:

    Ich fand das in Bloodborne schon geil. Weil ich ne Soulsbourne-Niete bin aber trotzdem die Platin mit kompletten DLC wollte war ich am Ende krass überlevelt.
    So habe ich den Spieß umgedreht und die Invader verhauen. Das war ein schönes Gefühl *lach*

  23. playmASTER sagt:

    Ich bin auch kein Fan von der Invade-Mechanik, ich will eigentlich nur PvE spielen und passe dementsprechend mein Build an. Die Invader haben natürlich ein an PVP angepasstes Build und allein deswegen schon einen großen Vorteil.

    Wenn es PVP geben sollte, dann gerne aber ohne Invades, thx FromSoft.