Call of Duty Black Ops Cold War: Weiteres Update und neue Playlists erschienen

Kommentare (3)

Einmal mehr hat Treyarch am Donnerstagabend neue Spiellisten in "Call of Duty: Black Ops Cold War" bereitgestellt. Zudem hat man einige weitere Fehlerbehebungen vorgenommen.

Call of Duty Black Ops Cold War: Weiteres Update und neue Playlists erschienen

Einmal mehr hat Treyarch ein neues Update für „Call of Duty: Black Ops Cold War“ veröffentlicht und einige kleine Verbesserungen am Multiplayer- und Zombies-Modus vorgenommen. Zudem hat man die neuesten Playlists veröffentlicht.

Die Entwickler haben die Benutzeroberfläche im Multiplayer angepasst, da der Tab für das Schnelle Spiel manchmal den Lobby-Button überdecken konnte. Zudem konnte es vorkommen, dass sowohl der Schnelles Spiel- als auch der Kartenauswahl-Button hervorgehoben wurden.

Dahingegen können Zombies-Spieler ein weiteres Mal einige Anpassungen am neuen „Ausbruch“-Modus erwarten. Einerseits wurde die Stabilität bei den Zielen und Fahrzeugen verbessert und andererseits hat man auch am Gameplay vorgenommen, da die geteilte Version des Megaton HVT ohne Schaden sterben oder sich gar nicht erst teilen konnte. Weitere Anpassungen kann man auf der offiziellen Seite finden.

Die Spiellisten der Woche

Die Entwickler haben auch die neuesten Playlists zusammengefasst. Folgende Spielmodi kann man bis zum kommenden Donnerstag in aller Ruhe spielen:

Multiplayer

  • Rapid Fire Moshpit [NEU]
    • Modi: TDM, Herrschaft, Abschuss bestätigt, Stellung
    • Karten: Apocalypse, Nuketown ’84, Crossroads Strike, Raid, Express, Garrison
    • Spezielle Regeln: Konstanter Radarstrom im Spiel, Geist-Perk ausgeschaltet und kürzere Wartezeit zwischen den Partien
  • Waffenspiel
  • Apocalypse 24/7
  • Nuketown 24/7
  • Snipers Only Moshpit
  • Feuergefecht
  • Requisitenjagd

Mehr zum Thema: Call of Duty Black Ops Cold War – Neues Update nimmt Verbesserungen am Zombies-Modus vor

Zombies

  • Dead Ops Arcade: First Person [NEU]
    • Spiel Dead Ops Arcade 3 mit bis zu vier Spielern komplett aus der Ego-Perspektive
  • Ausbruch
  • Firebase Z
  • Die Maschine
  • Dead Ops Arcade
  • Onslaught (PS4/PS5)
  • Onslaught Apocalypse (PS4/PS5)
  • Onslaught Nuketwon (PS4/PS5)

„Call of Duty: Black Ops Cold War“ erschien im November 2020 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC. Zum aktuellen Zeitpunkt können die Spieler die neuen Inhalte der zweiten Season genießen und sich über den Battle Pass neue Anpassungsmöglichkeiten freischalten. Weitere Nachrichten zum Spiel kann man bei Interesse in unserer Themenübersicht entdecken.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AndyKoeln sagt:

    Ausbruch macht gefällt und macht Laune wären da nicht die unzähligen Verbindungsabbrüche und seit neustem verliert man nach einen Warpsprung jegliche Waffen und Perks.

    Wenn es sich nicht bessert muss man das Spiel erstmal ein paar Wochen zur Seite legen 🙁

  2. Halfcast91 sagt:

    Die solle endlich diese ganzen scheis abstürze fixen -.-
    Im zombie Mode, aber auch in normalen MP

  3. Plumbus sagt:

    Puuuuh also ich hab Gott sei Dank nur die ersten beiden Wochen Probleme gehabt mit dem Spiel. Sonst läuft alles flüssig. Manchmal dauertes ein wenig länger bis ich in eine passende lobby geschoben werde aber sonst keine Probleme.