The Eternal Cylinder: Das ungewöhnliche Abenteuer zeigt sich im neuen Gameplay-Video

Kommentare (0)

Im Laufe des Jahres wird "The Eternal Cylinder" für die Konsolen und den PC veröffentlicht. Zum Abschluss der Woche zeigt sich das ungewöhnliche Abenteuer in einem frischen Gameplay-Video, das Szenen aus der Beta-Version des Titels zeigt.

The Eternal Cylinder: Das ungewöhnliche Abenteuer zeigt sich im neuen Gameplay-Video
"The Eternal Cylinder" erscheint 2021.

Nachdem aus dem geplanten Release im vergangenen Jahr nichts wurde, soll „The Eternal Cylinder“ nun im Laufe des Jahres 2021 das Licht der Welt erblicken.

Um ausgewählten Nutzern die Möglichkeit zu bieten, einen ersten Blick auf das ungewöhnliche Abenteuer zu werfen und den Entwicklern von Ace Team wertvolles Feedback zukommen zu lassen, wurde auf dem PC eine Beta-Version zu „The Eternal Cylinder“ veröffentlicht. Aus dieser erreichte uns zum Abschluss der Woche ein Gameplay-Video, das euch rund zehn Minuten frischer Spielszenen präsentiert.

Der Kreislauf des Lebens

In „The Eternal Cylinder“ erkundet ihr laut offiziellen Angaben eine Welt, in der ihr auf die Unterstützung der Trebhums genannten Kreaturen zurückgreift, die euch in vielerlei Hinsicht mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gleichzeitig stoßt ihr auf exotische Lebensformen, surreale Umgebungen und ständige Bedrohungen. Zu Beginn eures Abenteuers finden sich die sympathischen Wesen am unteren Ende der Nahrungskette wieder und wollen zunächst gestärkt und weiterentwickelt werden.

Zum Thema: The Eternal Cylinder: Auf 2021 verschoben und geschlossene Beta angekündigt

„Dieses einzigartige Ökosystem ist ein riesiges, prozedural erzeugtes Land mit einzigartiger Tier-KI, Echtzeit-Weltzerstörung, organischer Erforschung und Rätseldesigns, um ein neuartiges Gameplay zu erschaffen, das sicherstellt, dass keine zwei Durchgänge jemals gleich sind“, heißt es seitens der Entwickler weiter.

„The Eternal Cylinder“ erscheint für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.