PS5: Slim-Gerüchte und Bilder vom Dev-Kit

Kommentare (39)

Kurz nach der Markteinführung der PS5 mehren sich die Hinweise auf ein neues Modell der New-Gen-Konsole. Angeblich ist 2023 mit einer Slim-Variante der PlayStation 5 zu rechnen. Verbaut sei ein AMD-SOC 5 nm-Chip.

PS5: Slim-Gerüchte und Bilder vom Dev-Kit
Auch eine PS5 Pro wird erwartet.

Spieler, die eine PS5 kaufen möchten, stehen weiterhin vor einer großen Hürde. Denn frei im Handel verfügbar ist die Sony-Konsole auch mehrere Monate nach dem Launch nicht. Vielmehr taucht die Hardware hin und wieder bei einzelnen Händlern auf und ist dort zügig ausverkauft.

Während weiterhin unklar ist, wann sich die Marktsituation entspannen wird, kam das Gerücht auf, dass sich Sony bereits auf die Veröffentlichung der nächsten Konsole vorbereitet. Dabei soll es sich um eine PS5 Slim handeln.

Release angeblich 2023

Verbreitet wurde das Gerücht vom YouTube-Kanal RedGamingTech. Auch ein möglicher Release-Zeitraum kam ins Gespräch. Angeblich wird die PS5 Slim im Jahr 2023 erscheinen, also rund drei Jahre nach dem Launch des aktuell „erhältlichen“ Modells. Dieser Zeitraum würde zur Strategie passen, die Sony bei der vorangegangenen Generation wählte. Denn auch die PS4 Slim kam etwa drei Jahre nach dem Start der Standardkonsolen auf den Markt.

Doch worauf basiert das Gerücht zur PS5 Slim? RedGamingTech möchte erfahren haben, dass Sony bestimmte Chip-Kontingente für das übernächste Jahr geordert hat. Dabei soll es sich um einen SOC 5 nm-Chip handeln, der demnach in einem neuen Modell der PS5 zum Einsatz kommen könnte. Er verbraucht weniger Strom und auch die Wärmeentwicklung ist geringer. In der Standard-PS5 sind 7 nm-Chips von AMD verbaut.

Wie immer gilt: Derartige Gerüchte müssen nichts mit der Realität zu tun haben. Dass irgendwann in den kommenden Jahren weitere PS5-Modelle herausgebracht werden, ist allerdings eine recht sichere Wette. Auch an einem neuen PlayStation VR-Headset arbeitet Sony. Die Details dazu sind noch überschaubar.

Bilder vom PS5 Dev-Kit

An anderer Stelle landeten Bilder im Internet, die das Dev-Kit der PS5 zeigen sollen. Schon Patentzeichnungen und anschließende Render-Bilder verdeutlichten im vergangenen Jahr, dass sich die Entwickler-Konsole deutlich vom Verkaufsmodell der PS5 unterscheidet. Sofort ins Auge fällt der V-Ausschnitt, in dessen Inneren die Belüftung untergebracht ist. Diese Bauweise könnte dabei behilflich sein, die Dev-Kits zu stapeln.

Weitere Meldungen zur PS5: 

Auf den hier verlinkten Bildern wird das Dev-Kit aus verschiedenen Perspektiven gezeigt. Auch die üblichen Kabel sind zu sehen, darunter die USB- und HDMI-Kabel. Mehr zur PS5 erfahrt ihr wie gewohnt in unserer Themen-Übersicht zur New-Gen-Konsole von Sony.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Stuka sagt:

    3 jahre nach dem Start der ps4 kam 2016 schon die ps4 Pro ^^

  2. consoleplayer sagt:

    Eine kleinere PS würde mir sehr gut gefallen. Ich muss sagen, dass mir die Optik der PS5 zwar grundsätzlich schon gefällt aber die Konsole ist für meinen Geschmack einfach zu groß ausgefallen.

  3. Tag Team sagt:

    2023 könnte auch die PS5 Pro kommen. Parallel mit einer Slim Variante. Ich könnte mir nur nicht erklären, wieso Sony eine stärkere PS5 herausbringen sollte. Um die Series X zu schlagen? Eher nicht. Die Ps5 ist auch so viel erfolgreicher als die Xbox und die derzeitige Leistung wird durch die künftigen Spiele durch verbesserte Optimierung viel besser genutzt werden können. Aber mal abwarten.

  4. Zentrakonn sagt:

    Anfang 21 quasseln wir über 23 die Leute hauen echt alles raus für Klicks... Gefühlt haben 10% eine PS5 bekommen von denen die gleich eine haben wollten... lasst doch erstmal alle eine bekommen weil genau die Kunden kaufen auch noch eine slim

  5. Juan sagt:

    Auf den Bildern sieht man ein normales PS5 devkit welches wir schon vor einen dreiviertel Jahr gesehen hatten.

  6. GuNzDoNtKlLLiiDo sagt:

    Ich wäre froh wenn ich die "normale" auftreiben könnte.. Kein Interesse an einer Slim.

  7. Gurkengamer sagt:

    2023 werden grad mal so die meisten ne Standard 5 bekommen haben.. dann sollen sie sich ihre riesen 5 in die Achselfalte schieben , sollte das stimmen kann man auch auf die slim warten.

  8. Blackmill_x3 sagt:

    @Juan
    Dacht ich mir auch grad.
    Also mal wieder eine komplett nutzlose news.

  9. Parabox sagt:

    Das kann ich auch prophezeien, dass eine Slim kommt

  10. giu_1992 sagt:

    Die Slim kommt dann zusammen mit der regulären PS5 in den Handel, bis dahin müssen wir alle auf gute Ebay Deals mit minimalem Aufschlag hoffen 😀

    Release 2020
    Verfügbar 2023

    Sowas gab es echt noch nie, wir haben jetzt schon knapp 5 Monate hinter uns und niemand kriegt ne Playstation ab, das ist so dermaßen lächerlich.

  11. Tag Team sagt:

    @giu_1992
    "Sowas gab es echt noch nie, wir haben jetzt schon knapp 5 Monate hinter uns und niemand kriegt ne Playstation ab, das ist so dermaßen lächerlich."

    Niemand, außer die bis heute 5 mio. Käufer. Zu Ps4 Zeiten war es genau dasselbe. Bis in den Frühling hinein, gab es kaum welche zu kaufen. Nur ist die Nachfrage nach der Ps5 um ein vielfaches höher. Zweite Jahreshälfte 2021 sollte sich das alles wieder normalisiert haben.

  12. DangerZone3.0 sagt:

    Bitte eine pro für 1000€

    Da Sony nur Qualität produziert, ist die Konsole ihr Geld absolut wert.

  13. Nathan_90 sagt:

    Ja die Konsole ist sehr groß geworden. Dafür ist sie aber auch verdammt leise und verhältnismäßig kühl im Betrieb. Dafür nehme ich mir auch gern den Platz. Bei der Slim gehe ich ohne lüftungstechnisches Wunder davon aus, dass es deutlich lauter wird.

  14. Crysis sagt:

    SIeht das nur so aus, oder hat das Dev Kit der PS5 gar kein Laufwerk? Ich denke auch wenn die PS5 Slim 2023 erscheint, das diese entweder genauso oder sogar lauter sein wird, als die Standard PS5.

  15. King Azrael sagt:

    Und die PS5 ist definitiv zu groß. Echt angenehm leise, hat damals die One S auch geschafft, also könnte ne PS5 Slim das auch schaffen

  16. Yamaterasu sagt:

    Ich warte noch auf die Pro

  17. keepitcool sagt:

    Die aktuelle PS5 ist halt echt ein Riesen-Oschi. Ich warte eh mal die nächsten Wochen und Monate ab bis sich in Sachen Verfügbarkeit was tut, bis die ersten Kinderkranheiten soweit behoben wurden und bis man zumindest mal einheitliche Lüfter verbaut (nämlich die Leisen^^)...Zudem warte ich bis es eine komplett schwarze PS5 gibt, dieses schwarz/weiß gefällt mir weniger und passt farblich nicht in mein TV Board. Werde sie eh horizontal platzieren....

    Bis 2023 werde ich aber vermutlich nicht warten, allerdings dann auf jeden Fall auf eine Slim umsteigen. Kleiner, stromsparender, leiser etc...Nehme ich immer gerne mit. Hatte bis jetzt auch jede Slim-Variante der PS...Bin auch gespannt ob man schon da aufs Laufwerk verzichten wird, wäre mir egal da ich mir eh eine DE holen werde...

    Bis dahin werde ich dann so einige Titel nachholen die es im Store dann schon für 20-30 Euro geben wird.

  18. Giwen sagt:

    „bei der PS4 lief es genauso“ Diesen Satz kann ich echt nicht mehr lesen. Bei der 4er habe ich in aller Ruhe am ersten Bestelltag irgendwann(!) die Bestellung aufgegeben und Day One eine bekommen. 2 Monate nach erscheinen habe ich nochmal ein für meine Sohn bestellt. Kein Problem und kam Amazon gewohnt schnell an.
    Dieses mal sind fast 5 Monate vergangen und ich brauch nicht einmal versuchen wo auch immer eine zu bekommen. (Habe leider nicht die Zeit den ganzen Tag F5 zu drücken)
    Ja 3 oder 4 mal ist mir das Ding (1. & 2. Welle) beim großen A sogar aus dem Warenkorb gehüpft auf dem Weg zur Kasse.
    Die Verfügbarkeit war schlecht aber 5 mal schauen und du hast eine bekommen. Das ist kein Vergleich!!

  19. keepitcool sagt:

    @Giwen
    Also wie das jetzt damals online bei Amazon, Otto und Co. war, keine Ahnung. Ich habe zumindest in den ersten 6 Monaten bei MM, Saturn etc. nirgendwo eine PS4 sehen können, höchstens als Anspielstation. So gesehen war das damals wie heute mehr oder weniger gleich schwer eine zu bekommen.
    In meinen Augen ist eine Konsole erst dann "richtig" verfügbar wenn ich gemütlich in irgendeinen Elektrofachmarkt schlendern kann, eine Palette Konsolen sehe, mit einer unterm Arm gen Verkaufstheke laufe und mir eine gönne...

  20. branch sagt:

    Obwohl ich die PS5 seit release habe, würde ich eine Pro 2023 sofort kaufen. Mit Laufwerk dann, sodass ich die PS4 Pro dann komplett verabschieden kann. Das Laufwerk benötige ich bloß noch für die blurays, die ich besitze. Spiele will ich nur noch digital. Letztes Spiel als disk Version war eh RDR2

  21. theHitman34 sagt:

    Schaut ja furchtbar aus.

  22. keepitcool sagt:

    @branch
    Ich war lange am Überlegen ob LW oder DE, aber die digitale ist einfach auch günstiger und viele Spiele gibts auch nur digital, gerade auch Indies oder ein Kena erscheint z.b. auch (erstmal) nur digital. In Retail-Versionen ist eh nichts mehr drin außer eine Disc wo du dann noch zig GB runterladen musst. Früher war das alles hübscher verpackt mit Handbuch etc...Klar, solche Collectors Editions sind zwar ganz cool, kosten aber auch eine Menge und sind relativ schnell ausverkauft...Deswegen, DE in schwarz...Hoffe die kommt irgendwann in den nächsten Monaten raus^^

  23. VerrückterZocker sagt:

    @Nathan_90
    Sony soll von AMD neue Chips geordnet haben, diesmal im 5nm Verfahren. Soll weniger verbrauchen und leichter zu kühlen sein.

    Ne Slim habe ich mir noch nie geholt, empfand ich immer als unnötig. Ne Pro wäre mir lieber, allein schon damit zukünftige Spiele mehr Power zur Verfügung haben. Der RAM von den Konsolen ist nen Witz, vorallem weil die keinen seperaten VRAM haben.

  24. Banane sagt:

    Yes, ich liebe Slim-Gerüchte.

    Wenn wirklich eine für 2023 bestätigt wird, warte ich definitiv darauf.

  25. Tag Team sagt:

    @Giwen
    sorry, aber das ist einfach eine pure Lüge. Bis Februar 2014 gab es nur stark vereinzelte Exemplare. Kein Ahnung wo du wohnst. In Buxtehude hat man vllt mehr Glück gehabt. Kein Plan.

  26. Tag Team sagt:

    @VerrückterZocker
    falsch! Die Konsolen haben keine separate RAM. Sie haben nur VRAM. Die PS5 hat 16 GB GDDR6 Speicher verbaut, der um ein vielfaches schneller ist als jeder aktuell erhältliche RAM auf dem Markt.

  27. Nathan Drake sagt:

    Nein, es kommt eine Slim? Was für eine Überraschung! Zum ersten Mal in der Geschichte der Playstation, kommt eine Diät PS - ich glaubs noch nicht so richtig

  28. martgore sagt:

    @VerrückterZocker

    16 gb VRAM ist also zu wenig? Mit was vergleichst du das, mit einem PC ?
    Nein die Konsolen haben sicherlich nicht zu wenig Speicher, da läuft kein schweres BS im Hintergrund. Auch das neue Speichersystem trägt dazu bei, das der VRAM weniger Bedeutung bekommt.

  29. ResidentDiebels sagt:

    Eine Slim wäre wünschenswert, dann könnte ich den Hangar indem die PS5 untergebracht ist endlich kündigen.

  30. VerrückterZocker sagt:

    @Tag Team
    Wenn ich suche finde ich stets 16GB RAM.
    RAM und VRAM sind zwei verschiedene Dinge, RAM ist für's System und Co und der VRAM ist nur für die Grafikkarte.

    Die Konsolen haben kombinierten RAM/VRAM und da sind 16 GB wenig. Das System wird bestimmt wieder 4-6 GB beanspruchen, schließlich will man schnell wechseln können zwischen Spiel, App etc.

  31. Saleen sagt:

    Bleiben Effektiv 10GB GDDR6 zur Verfügung.
    Das Verbrauchen Games beinahe für 4K als Videospeicher auf dem PC.
    Eine Konsole kann damit auch wunderbar wirtschaften und sollte mehr als Ausreichend sein.
    Schließlich verbraucht der RAM auf dem PC nicht mehr wie 16GB und sehr viel weniger.

    Das passt.
    Datenkommunikation dank SSD und I/O ist auch wieder anders usw

  32. freedonnaad sagt:

    das ist doch das gleiche devkit, wie von der normalen ps5

  33. Arkani sagt:

    2023...warum nicht erst da sich eine PS5 zu legen?
    Hat nur Vorteile eigentlich...zum ersten auf jeden Fall eine bessere System Version, und zum 2 viel mehr geile Spiele zur Auswahl...und möglicherweise auch noch viele dann um einiges billiger.
    Verpassen tut man bis dahin eh nichts, und man kann ganz gechillt in den Laden, sich ne Slim oder Pro holen, die geilen Spiele schön nachholen, zum günstigeren Preis, und bis dahin reicht die Ps4 noch völlig aus. 🙂

  34. martgore sagt:

    @verrückterzocker

    Es ist gddr6 und damit das schnellste was es aktuell an RAM zu bekommen ist, dagegen stickt ddr4 RAM oder das was auf aktuellen Nvidia Karten ist (was Geschwindigkeit angeht) gut ab.

  35. Zockerfreak sagt:

    Ne Slim muss auf jeden Fall kommen,das Ding ist doch so riesig,verstehe nicht wie man so was rausbringen konnte

  36. VerrückterZocker sagt:

    @martgore
    Wow bissel mehr Geschwindigkeit 😀
    Ist ja nicht so das die Spiele demnächst mehr brauchen.

  37. Nahkampfkeks sagt:

    Danger Zone 3.0
    Dank dir konnte ich nicht mehr vor lachen, du bist so witzig XD
    Sony baut nur Qualität...hahaha
    Deswegen, wurden verschiedene Lüfter verbaut oder was?
    Mit Spulenfiepen, Laufwerk Probleme, Hitzeproblemen und Stick drift bei den Controller.
    Also nichts gegen Fanboytum, aber bitte realistisch bleiben Kollege.
    Eine Slim ist genau das, was Sony mit der normalen PS 5 hätte abliefern müssen.
    Eine problemlose Konsole.
    Egal,müssen sich andere mit rumärgern und ich warte auf die Slim.
    Vielleicht brauche ich dann doch nicht auf PC umsteigen XD
    Dann zahle ich nur 399,während Schwach Köpfe mehr bezahlt und sich trotzdem über Scalper aufgeregt haben XD

  38. Nahkampfkeks sagt:

    LoL martgore, hättest du dich vorher informiert, dann wüsstest du das die neuen Grafikkarten auch auf DDR 6 setzen XD

  39. Nahkampfkeks sagt:

    Eines verstehe ich nicht, eine Slim ist nichts weiter, als die normale PS 5 in klein.
    Da ist ein Bild von einer PS 5 devkit, Sinnfrei.
    Aber die guten alten Klicks, nicht wahr?
    XD