The Elder Scrolls Online: ZeniMax enthüllt neue Spielerzahl

Kommentare (26)

Zu "The Elder Scrolls Online" wurde eine neue Spielerzahl enthüllt. Mehr als 18 Millionen Registrierungen gab es in den vergangenen Jahren. Mit der Verkaufszahl ist diese Angabe allerdings nicht gleichzusetzen.

The Elder Scrolls Online: ZeniMax enthüllt neue Spielerzahl
"The Elder Scrolls Online" wird regelmäßig mit neuen Inhalten erweitert.

ZeniMax Online hat zum MMO „The Elder Scrolls Online“ aktualisierte Spielerzahlen herausgegeben. Laut der Angabe des Studios kommt der Titel seit dem Launch im Jahr 2014 auf 18 Millionen registrierte Spieler. Allein im vergangenen Corona-Jahr gesellten sich drei Millionen registrierte Spieler hinzu.

Verkaufszahlen gab das Unternehmen nicht preis. Auch ist nicht bekannt, wie viele Spieler sich momentan regelmäßig mit „The Elder Scrolls Online“ beschäftigen. Die Zahl der registrierten Spieler liefert nur einen bedingten Hinweis auf den Erfolg von „The Elder Scrolls Online“. Denn regelmäßig werden sogenannte Free Weekends veranstaltet, die Spieler kostenlos in das MMO hineinschnuppern lassen. Immerhin: Auf Steam sind es im Monatsschnitt rund 20.000 gleichzeitige Spieler.

Letztendlich kann sich die neue Spielerzahl sehen lassen. Ein Vergleich: „Final Fantasy XIV“, das unter anderem als Free Trial erhältlich ist, kam bis Mitte 2020 auf 20 Millionen registrierte Spieler. Mittlerweile dürfte die Zahl etwas höher sein. Im Free-2-Play-Bereich sieht die Sache (samt Mobile) nochmals anders aus: Die Macher von „Fortnite“ meldeten Mitte 2020 350 Millionen registrierte Spieler. Activision sprach Ende 2020 von 85 Millionen „Warzone“-Spielern. Weitere Erhebungen findet ihr hier.

Weiterentwicklung seit 2014

„The Elder Scrolls Online“ basiert auf der namensgebenden Fantasy-Welt von Bethesda und wurde im Jahr 2014 veröffentlicht. Nach anfänglichen Problemen bekam der Titel eine Menge Updates. Das MMO ist für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich. Eigenständige Versionen für PS5 und Xbox Series X/S haben noch keine Termine.

Ein großes Fragezeichen steht momentan hinter dem Support der PlayStation-Versionen von „The Elder Scrolls Online“. Zwar gab Microsoft nach dem Kauf von ZeniMax bekannt, dass bestehende Spiele auf allen Plattformen verfügbar bleiben werden. Auch deutete der Xbox-Chef Phil Spencer jüngst an, dass MMOs weiterhin Multiplattform-Spiele bleiben, vermutlich um die Spielerbasis und Einnahmen durch Mikrotransaktionen nicht zu sehr einzuschränken. Doch zweifelsfrei bestätigt wurde nicht, dass es im Fall von „The Elder Scrolls Online“ oder eines möglichen Nachfolgers nicht zu gewissen Exklusivitäten kommen kann.

Mehr zu Bethesda und ZeniMax: 

Im Fall der Singleplayerspiele wurden die Pläne klarer formuliert. Neue Spiele der übernommenen Studios von ZeniMax sollen auf Plattformen veröffentlicht werden, auf denen Microsoft den Xbox Game Pass verkaufen darf. Es ist nicht davon auszugehen, dass die PlayStation-Konsolen in absehbarer Zeit dazugehören werden. Sony würde bei Interesse einen eigenen Game Pass anbieten. Ein nachhaltiges Geschäftsmodell sieht das Unternehmen darin noch nicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zocker1975 sagt:

    @Schweinsteiger69 Das wäre schlecht PS Now reicht , und da gibt es ja auch neuere Titel drin halt nicht die Exklusiven außer immer ein paar .
    vor paar Monaten waren z.b Da sind Spiele wie Metro Exodus , Final Fantasy 15 , Watchdogs 2, Rainbow Six Siege , The Evil Within 2, Just Cause 4 , God Eater 2 , Resident Evil 7 , metal Gear Phantom Pain , The Elder Scrolls Online , Prey, Metir Redux, God of War 3 Remaster , Little Big Planet 3, Until Dawn , Knack , Gravity Rush Remaster , Bloodborne , Doom , Borderlands Collection ,Dead Island Definitive Edition ,Dishonored 2 , Dead or Alive 5 , Darksiders 2 Deathiinitive Edition , Yakuza 5, Darksiders Warmastere Edition , Beyond Two Souls, Heavy Rain remaster, Assetto Corsa , Fallout 4 , Vampyr , Vikings Wolves of Midgard, The Surge und noch einige mehr drin. An sich sind die Multi Titel bei PS Now gar nicht schlechter.

  2. Kirito 1990 sagt:

    @Zocker1975 Ja ein Game Pass Model für die Playstation wäre echt nicht sehr gut , dann haben wir am Ende so eine Spiele Qualität wie bei den meisten Microsoft Games 🙁
    Was Sony verbessern kann ist die Verfügbarkeit der PS5 hab immer noch keine abbekommen 🙁
    Die Series X zu bekommen war kein Problem an sich , Spiele wie Halo ,Fable , Sunset Overdrive , Quantum Break , Tell me why oder Forza Horizon sind gut .
    Aber Crackdown 3 , State of Decay , Sea of Thieves und das meiste andere da bekommt man echt das heulen bei der Minus Qualität , aber Hauptsache Microtransaktionen ohne Ende rein gepackt bei vielen da ging wohl die meiste Entwicklungszeit drauf .
    Gears 5 auch 3 Seiten Micros und 2 Seiten Werbung bevor man den Singleplayer spielen kann der aber auch zum einschlafen ist , selbst Hive Buster ist jetzt nicht die Grafikbombe . Gears of War war mal sehr gut und unterhaltsam aber das war mal .

  3. MangoHunter sagt:

    @Kirito 1990
    Frage mich was ihr immer mit eucheren Mikrotransaktionen habt,z.b bei AC ist das gang und gäbe,solange die kosmetisch sind ist das doch OK,keiner muss das kaufen.

  4. MangoHunter sagt:

    @Schweinsteiger69
    Sehe ich genauso.

  5. Kirito 1990 sagt:

    @MangoHunter Wenn Microsoft mal so viel Energie in die Qualität ihrer Spiele stecken würde wie in Microtransaktionen , wären die wenigstens öfter mal auf einem guten Mittelmaß.
    Aber Microsoft hat eh nicht verstanden das die Masse nichts bringt wenn es oft an der Qualität scheitert .
    Jetzt haben sich eh zwei gefunden Bethesda die Mutter aller Mikrotransaktionen und Microsoft die alles damit mehr vollstopfen als Ubisoft .

  6. Brzenska sagt:

    Vollkommen egal. Den ZeniMax Dreck sollten wir ab sofort boykottieren. Füllt die Taschen von Belanglossoftware. Dumm ist das eine unserer Festungen Consolewars bisher immer noch keine News zu Spencers Aussagen gebracht hat damit man die Botschaft auch da verbreiten kann. Versteh einer die Newsschreiber da. Wollen sie die Seite wechseln.

  7. MangoHunter sagt:

    @Kirito 1990
    Kann mich über die Gears 5 Qualität nicht beklagen.Sehe nicht das Mikrotransaktion bei Gears die Qualität verschlechtert hat.Und Valhalla sieht und läuft auch gut,Mikrotransaktion hin oder her.Solange kosmetisch alles OK.

  8. consoleplayer sagt:

    Besser Sony bringt ihre Games nicht sofort in ein Abo. Die Qualität würde über Nacht ins bodenlose fallen und die Spiele wären komplett mit MT vergiftet. Lieber so wie jetzt, wo ausschließlich 90+ Bewertungen rausspringen und kein Funken von MT vorhanden ist. ^^

  9. Zahnfee sagt:

    @Kirito
    Warum kauft man sich eine Konsole von Microsoft, wenn einen die Qualität von deren Spiele nicht gefällt.
    Und die Spiele von Sony die ein multiplayer part haben, haben doch auch Mikrotrans drin, warum wird dies hier meistens ignoriert.

    Wenn es einen keinen Vorteil bringt ist es doch eh egal, ob sowas vorhanden ist oder nicht.

  10. lignaf_sp sagt:

    @Zahnfee
    "Warum kauft man sich eine Konsole von Microsoft, wenn einen die Qualität von deren Spiele nicht gefällt."
    Das hab ich mich auch gerade gefragt. ^^ Ich verstehe sowieso nicht, wieso man als PS-Fan eine Xbox kauft. Man kann doch den PC für die MS-Games nutzen.

  11. lignaf_sp sagt:

    Ich überlege echt, ob ich die ganzen Games von Bethesda, im PS-Store nicht noch kaufen soll, bevor die da raus genomen werden.

  12. consoleplayer sagt:

    lignaf_sp
    MS würde sich über die zusätzlichen Einnahmen freuen. ^^

  13. lignaf_sp sagt:

    @cp
    Ich glaube nicht, dass die das juckt, ob ich mir da ein paar games kaufe.^^ Ich muss aber an mich denken. Bald hab ich vielleicht nicht mehr die Chance dazu.

  14. Seven Eleven sagt:

    Ok

  15. consoleplayer sagt:

    lignaf_sp
    Stimmt schon, sollte noch alle zuschlagen bevor es zu spät ist. 🙂

  16. xSeVaLzZ sagt:

    Wenn mich ein Game von Bethesda interessiert dann wird es am PC gezockt für 1 Euro Game Pass mehr gibt es von mir nicht mehr. Der Verein bekommt so wenig Geld von mir wie möglich schon genug Probleme mit Xbox gehabt.

  17. Nero-Exodus88 sagt:

    Die aktuellen und die Games die noch erscheinen die vertraglich gebunden sind, werden auch weiterhin auf der Playstation kaufbar und spielbar sein. Also da muss sich also keiner sorgen machen, wie sollte das auch gehen? Will MS jeden Disc Besitzer anschreiben und die Spiele einfordern? haha Zudem würde es einen riesen Shitstorm geben.....

  18. big ed@w sagt:

    Microsoft wird einen Dreck tun u irgendwelche MMO's aus dem PSStore nehmen
    die Schotter machen,nachdem sie 7Milliarden ausgegeben haben.
    Sowohl Elder als auch Fallout 76 erfüllen nicht den Zweck für dem man Zenimax gekauft hat
    Niemand kauft eine xbox oder den gamepass um diese Spiele zu zocken ...und darum gehts bei der Übernahme.Du willst neue Spiele von Bethesda,dann brauchst du unsere Konsolen u wenn du schon dabei bist,kauf den Gamepass.
    Man würde lediglich auf Millioneneinahmen verzichten ohne etwas im Gegenzug zu bekommen.

  19. Specht sagt:

    Teso war das Cyberpunk der onlinespiele als es startete. Ich werde diesem Game keine zweite Chance geben. Eine Art coop Skyrim wäre toll gewesen aber da waren gefühlt tausend spieler pro gegner. War das eine miese Erfahrung, einmal mmo dann nie wieder.

  20. Thom 76 sagt:

    Sorry aber ihr rafft es einfach nicht. Es geht nicht darum das ihr ne xbox kauft. Es geht darum das ihr den Gamepass kauft.Egal wo ihr den nutzt.

  21. Nero-Exodus88 sagt:

    @big ed@w

    MS sind die Konsolen auch scheiß egal, denen geht es einzig und allein um den Gamepass. Würde Sony den GP auch auf der PS zulassen, dann wäre der Phil der erste der einen Freudentanz aufführen und 7 Tage und Nächte Party machen. Dann wäre die Series X/S auch die letzte Konsole die von MS gekommen wäre. Die wollen ein Monopol im Gaming Abo Bereich, da man dort die Zukunft sieht...nicht umsonst bringt MS den GP auch auf PC und will durch XCloud auch die leute erreichen die weder eine Konsole noch PC haben. Die XBOX ist doch für MS nur noch aus dem Grund da um die ganzen Konsoleros zu erreichen mehr auch nicht.
    Fände es nicht mal unrealistisch dass die XSX auch die letzte klassische MS Konsole sein wird. Die nächste XBOX wird wenn überhaupt ne reine Streaming Box

  22. TheEagle sagt:

    Für die exklusiven Spiele von MS braucht man kein Gamepass, diese Spiele sind im GP enthalten, man kann die Spiele auch ganz normal kaufen. Wer GP kennt weiß es bereits. Wer denkt das MS die Konsole aufgeben will hat überhaupt keine ahnung von der IT Welt, die möglichkeit Spiele zu streamen müssen ja irgendwo berechnet werden, hier hat MS nunmal ein riesen Serverpool und das auf der ganzen Welt verteilt. Mit dem Zenimax Deal hat MS nicht nur die Studios aufgekauft sondern auch gleich die Streaming Technologie von Zenimax, wann und ob Sie zum Einsatz kommt weiß ich nicht. Mit Geforce Now funktioniert das Streaming hervorragend und auch der GP Xcloud ist absolut beeindruckend. Aber in Zukunft wird es immer besser und schneller. Hier legt MS eben schonmal die Gleisen weil es schlichtweg die Zukunft ist und das sage ich als PC Gamer. Ob es die lokalen Konsolen ersetzt weiß niemand, aber den PC wird es erstmal nicht ersetzen da niemand einfach einen PC fürs reine gaming kauft. PC ist keine reine Spielmachine sondern ein Multitask Monster. Ausserdem ist das streamen von gewissen Spielen erstmal schwieriger weil diese übels Latenz benötigen, spiele wie LoL, HotS, Starcraft 2 und viele andere dieser Genre benötigen eben Latenz.

  23. TheEagle sagt:

    Ach ja, mit reinen Konsolen Verkauf verdient weder MS noch Sony.....

  24. SKALAR1 sagt:

    Mann was hier wieder abgeht, die bösen MS und die heiligen von Sony, kommt ihr euch nicht selber ein bißchen hol in der Birne vor so ein Kindergarten. Alles schlecht was MS macht alle Spiele scheiße, wie kann mann nur so verblendet sein.

  25. varaos0608 sagt:

    Alle lästern hier über den GP Abo und Game Streaming.... War das nicht Sony die das als erstes rausgebracht haben 😉 ... Und Sony wird sicherlich es auch in Zukunft ausbauen ...

  26. varaos0608 sagt:

    Na ja viele blenden das hier einfach aus das gerade Sony viel Geld verdienen möchte..sehe Exklusiv Titel 10 eu + oder das sie jetzt auch auf den Pc erscheinen , ja ps plus wurde ja auch mal teurer, mhhh ja und Sony hat sich mit MS zusammen getan sage da nur Cloud Gaming ...und ja wo Ps Now als erstes rauskam haben
    es sehr viele Ps Fans abgefeiert ... Ironie pur ..;-)