Chasing Static: Von PS1-Klassikern inspiriertes Horror-Abenteuer vorgestellt

Kommentare (7)

Mit "Chasing Static" kündigten die Entwickler von Headware Games einen Horror-Titel an, der sich an den Genre-Klassikern der PlayStation-Ära orientiert. Wir liefern euch die wichtigsten Details und einen ersten Trailer.

Chasing Static: Von PS1-Klassikern inspiriertes Horror-Abenteuer vorgestellt
"Chasing Static" erscheint im dritten Quartal 2021.

In Zusammenarbeit mit dem auf Indie-Produktionen spezialisierten Publisher Ratalaika Games kündigten die Entwickler von Headware Games ihr neuestes Projekt an.

Hierbei haben wir es mit dem Horror-Abenteuer „Chasing Static“ zu tun, bei dem sich die Macher von Headware Games laut eigenen Angaben bewusst von den Horror-Klassikern der legendären PlayStation-Ära inspirieren ließen. „Die PlayStation-Ära hatte so viele tolle Horrorspiele, die mich beeindruckt und mir jahrelang Albträume beschert haben“, kommentierte Headware Games-Gründer Nathan Hamley die Ankündigung von „Chasing Static“.

Eine Hommage an die Klassiker des Horror-Genres

„Chasing Static“ sei der Versuch, diesen Klassikern und ihrem optischen Stil zu huldigen und gleichzeitig eine neue Generation von Spielern zu erschrecken. Die Geschichte des Horror-Abenteuers bringt es auf eine Spielzeit von rund zwei Stunden und liefert euch laut offiziellen Angaben Audio-gesteuerte Spielmechaniken. Mit einem experimentellen Gerät zur Überwachung der Frequenzverschiebung sucht ihr nach Anomalien und erlebt eine an die PS1-Ära angelehnte Low-Polygon-Optik.

Zum Thema: Evil Inside: Psycho-Horror für PS4 und PS5 erinnert an P.T. – Ankündigungstrailer

Dank des offenen Gameplay-Ansatzes erkundet ihr die Welt von „Chasing Static“ nach eigenem Gusto und deckt die Geheimnisse des Horror-Abenteuers in beliebiger Reihenfolge auf. Der Horror-Titel erscheint im dritten Quartal für den PC, die Xbox One, die Xbox Series X/S, die PlayStation 4, die PlayStation 4 und Nintendos Switch.

Anbei der erste Trailer zu „Chasing Static“, der im Zuge der offiziellen Ankündigung veröffentlicht wurde.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Affenhaus sagt:

    Ps1 das war eine Ära die mir sehr gut gefallen hat
    .. Und ja es gab viele Horrorspiele die Spaß gemacht haben.

  2. xjohndoex86 sagt:

    😀 ... Was hat das mit Old School Horror zu tun, nur weil man die Grafik möglichst runter schraubt? Will einfach mal wieder das morbide,- urische Gefühl alter PS1/PS2 Zeiten erleben, mit tollen Kameraeinstellungen(gerne auch Renderhintergründen) aber auch mit modernster Technik. Ich möchte sehen wie der Stil von damals mit der Technikpower von heute visualisiert wird. Scheint aber leider eine verlorene Kunst zu sein. Den x-ten "Spooky Walking Simulator" können sie behalten. Erst recht wenn er so dilettantisch aussieht. Das ist 'ne Beleidigung, keine Hommage.

  3. freedonnaad sagt:

    heutzutage ist low poly kein Stilmittel mehr, es ist nur absolut faules und lahmes Design

  4. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @affenhaus

    Das war wirklich eine überragende Konsolengeneration. Es war einfach ein wirklich besonderes Gefühl in dieser Generation zu zocken. Ich mochte es auch sehr

  5. ResidentDiebels sagt:

    Ja die PS1 Zeit, als die Entwickler noch fertige Spiele rausbringen mussten. Das war was.

  6. Affenhaus sagt:

    @ABWEHRBOLLWERK

    Genau so ist es...

  7. Eqlipzhe sagt:

    Ich hätte lieber ein Silent Hills wie damals mit P.T angeteasert 🙁