Watch Dogs Legion: Cross-Play und Cross-Generation-Play befinden sich in Arbeit

Kommentare (1)

Der frisch veröffentlichte Multiplayer-Modus von "Watch Dogs: Legion" soll in Zukunft einige weitere Funktionen erhalten. Unter anderem sind Cross-Play und Cross-Generation-Play geplant.

Watch Dogs Legion: Cross-Play und Cross-Generation-Play befinden sich in Arbeit

In der vergangenen Woche hatte Ubisoft Toronto dem Open-World-Actionspiel „Watch Dogs: Legion“ einen Multiplayer-Modus spendiert. Allerdings haben die Entwickler bisher auf eine Cross-Play- sowie Cross-Generation-Play-Unterstützung verzichtet. Dies wird sich jedoch in Zukunft ändern.

Könnte noch etwas dauern

Denn der offizielle Twitter-Account zum Spiel hat bestätigt, dass man an einer entsprechenden Unterstützung arbeitet. Dementsprechend sollten in Zukunft PlayStation 5- und PlayStation 4-Spieler miteinander spielen können. Dies gilt auch plattformübergreifend mit Xbox- und PC-Nutzern. Jedoch ist noch nicht abzusehen, wann die Unterstützung den Weg ins Spiel finden wird.

Ursprünglich sollte der Multiplayer-Modus von „Watch Dogs: Legion“ im Dezember 2020 veröffentlicht werden. Die Entwickler entschieden sich hingegen für eine Verschiebung um mehrere Monate, um die Funktionalität zu gewährleisten. Da man auf dem PC weiterhin Probleme feststellte, müssen die Spieler auf der Plattform weiterhin auf den Multiplayer warten, während sich Konsolenspieler bereits an den Missionen und weiteren Inhalten erfreuen dürfen.

Mehr zum Thema: Watch Dogs Legion – Online-Modus mit Launch-Trailer veröffentlicht

Dementsprechend wird Ubisoft Toronto sicherlich mit Bedacht die Cross-Play- sowie Cross-Generation-Play-Unterstützung nachreichen, damit keine weiteren Probleme auftreten und man wieder vor einem Scherbenhaufen steht. Sobald entsprechende Informationen zur Implementierung mitgeteilt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

„Watch Dogs: Legion“ erschien im vergangenen Oktober für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One, den PC und Google Stadia. Weitere Nachrichten zum Spiel kann man bei Interesse auch in unserer Themenübersicht entdecken.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. mrc247 sagt:

    Die sollen mal lieber einen 60 fps Performance Modus ins Spiel patchen!