Marvel’s Avengers: Die PS5- und Xbox Series-Versionen im direkten Vergleich

Kommentare (57)

Im neuesten Vergleichsvideo von ElAnalistaDebits werden die Next-Gen-Versionen von "Marvel's Avengers" miteinander verglichen. Zumindest bei der Auflösung ist die Xbox Series X klar im Vorteil.

Marvel’s Avengers: Die PS5- und Xbox Series-Versionen im direkten Vergleich
"Marvel's Avengers" ist seit gestern für PS5 und Xbox Series X/S erhältlich.

Der spanische Youtuber ElAnalistaDeBits, der für seine ausführlichen Videospielvergleiche bekannt ist, hat die Next-Gen-Versionen von „Marvel’s Avengers“ genau unter die Lupe genommen. In seinem kürzlich veröffentlichten Vergleichsvideo wird die Leistungsfähigkeit der PS5 und der Xbox Series X ein weiteres Mal gegenübergestellt.

Grafikvergleich & Framerate-Test

Im Gegensatz zur PS5 verfügt die Xbox Series über nur einen Modus, der den Spielern eine variable 4K-Auflösung und 60 Bilder pro Sekunde bietet. Die Spieler dürfen hier eine dynamische Auflösung von 3840×1836 Pixel genießen. Auf der Sony-Konsole sind es im Performance-Modus die meiste Zeit nur 1920×2160 Pixel. Dafür besitzt die PS5 in allen Spielmodi eine konstantere Bildwiederholfrequenz und kürzere Ladezeiten.

PS5-Spieler können zwischen einem Grafik-Modus mit nativem 4K/30 FPS und einem Performance-Modus wählen, der euch 60 FPS und eine dynamische 4K-Auflösung ermöglicht. Der erstgenannte Modus liefert euch grafische Verbesserungen, die ihr bei den Texturen, den Reflexionen, den Schatten und der Sichtweite bemerken werdet. Ab und an kommt es zu kleineren Einbrüchen bei der Auflösung. Auf der Xbox Series X sind es etwas weniger als auf den anderen beiden Konsolen.

Im Performance-Modus wechselt die Auflösung auf der PS5 in den ersten Minuten zwischen 3840×2160 und 2560×1440 Pixel. Sobald ihr etwas offenere Umgebungen betretet, ändert sich die Auflösung auf dynamische 1920×2160 Pixel. Die Xbox Series X bleibt bei einer Auflösung von dynamischen 3840×1836 Pixeln und ist damit überlegen.

Auf dem Event von Square Enix, das gestern Abend stattgefunden hat, wurde übrigens ein neues DLC vorgestellt. Darüber könnt ihr euch in folgendem Artikel informieren:

Related Posts

Die PS5-Version von „Marvel’s Avengers“ ist gestern erschienen und kann seitdem im PlayStation Store heruntergeladen werden. Dafür werden 74 Gigabyte an freiem Speicherplatz benötigt, während es auf der Xbox 106 Gigabyte sind.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. TM78 sagt:

    Erstmal rede ich nicht über die generelle Leistungsfähigkeit der Hardware, sondern nur von diesem Spiel. Und wenn die angegebenen Daten stimmen, dann berechnet die X nun mal rund 70% mehr Pixel bei gleichen Voraussetzungen, oder siehst du das anders? Hat die PS5 mehr Frames? Hat sie bedeutend bessere Grafikeinstellungen? Das sehe ich alles nicht. Du etwa? Dann sag mir bitte wo.

  2. Juan sagt:

    Mich interessiert eigentlich nur warum der Auflösungsunterschied bei Square Enix so hoch ist, wenn es bei Activision, Bungie, EA, Codemaster, Capcom, Ubisoft und wer auch immer für Borderlands verantwortlich ist ebend nicht so ist.
    Ich denke die nehmen die 4pro und onex version bessern die nur minimal auf und die one x hat ja schon die höhere Auflösung.

  3. KoA sagt:

    @ TM78:

    „Erstmal rede ich nicht über die generelle Leistungsfähigkeit der Hardware,“

    Zur Erinnerung hier mal Deine diesbezüglich ursprüngliche Anmerkung - Zitat: „Da die X mehr Power hat, sollte sie auch besser performen.“

    Wenn das keine Rede zur generellen Leistungsfähigkeit der entsprechenden Hardware sein soll, was dann? 😉

    Äußerst fraglich bleibt hierbei aber weiterhin, auf welcher Basis Du glaubst, der Series X mehr Power attestieren zu können. Eine tatsächlich bessere Performance der Series X, lässt sich ja - wie hier bereits mehrfach erwähnt - nicht einfach anhand der bloßen Berechnung einer etwas höheren Pixel-Anzahl festmachen. Somit ist auch Dein diesbezüglich aufgestelltes Argumentations- und Rechen-Konstrukt nicht wirklich tauglich, wenn es darum geht, Deine Ursprüngliche Darstellung zur angeblich höheren Leistung (mehr Power) der Series X zu belegen.
    Stattdessen spielen eher etliche andere Faktoren eine diesbezügliche Rolle. dass bei der Series X etwas andere variable Auflösungswerte gefahren werden.

  4. TM78 sagt:

    "Zur Erinnerung hier mal Deine diesbezüglich ursprüngliche Anmerkung - Zitat: „Da die X mehr Power hat, sollte sie auch besser performen.“"

    das ist doch eine allgemeingültige Aussage. Natürlich ist es so das in der Regel Mehr Leistung auch zu besseren Ergebnissen führt.

    "Stattdessen spielen eher etliche andere Faktoren eine diesbezügliche Rolle. dass bei der Series X etwas andere variable Auflösungswerte gefahren werden."

    In dem Falle fährt die X andere variable Auflösungen als Die PS5. Mit dem Unterschied das die X im Idealfall ca 7 Millionen Pixel berechnet und die PS5 eben nur 4.15 Millionen Pixel berechnet. (CBR 2160p=1920x2160) Also wo ist dein Problem? Werden bei einer Auflösung von 3840x1836 mehr Pixel als bei 1920x2160 berechnet, oder nicht?! Noch mal, wenn alles im Spiel gleich ist, Frames, Assets usw und der einzige Unterschied in der Auflösung besteht, dann muss man eben sagen dürfen das in diesem Falle die X eine bessere Leistung erzielt. Ist das jetzt so schlimm?

  5. KoA sagt:

    @ TM78:

    „Natürlich ist es so das in der Regel Mehr Leistung auch zu besseren Ergebnissen führt.“

    Wo aber bitte bietet denn die Hardware der Series X tatsächlich nennenswert mehr Leistung, als die PS5? Das ist doch hierbei mal wieder die entscheidende Frage. 🙂

    In den letzten Wochen u. Monaten ist doch bei etlichen dieser Vergleiche zwischen Series X und PS5 immer wieder festzustellen gewesen, dass die X zwar häufig auf etwas höhere Auflösungen setzt, dafür aber u.a. auch stärkere Einbrüche bei der Framerate auftreten oder auch verstärkt Pop-Ups zu verzeichnen sind.
    Insofern kann man also nicht wirklich davon sprechen, dass die Series X die leistungsstärkere Konsole sei, nur weil dort, im Gegensatz zur PS5, in vielen Fällen u.U. auf eine etwas höhere Auflösung gesetzt wird, dafür aber an anderer Stelle Einbußen zu verzeichnen sind.

    Noch einmal: Leistungsfähigkeit macht sich allein oder gar vorrangig an Pixel-Berechnungen fest. Darum ist auch die dahingehende Argumentation äußerst unsinnig.
    Aussagen und Vergleiche zur jeweils hardwareseitigen Leistung, könnte man nur dann wirklich sinnvoll und realistisch anstellen, wenn auf beiden Konsolen tatsächlich die gleichen Grundlagen wie Auflösung und gleiche Detail-Darstellung bzw. die gleiche Polygon-Anzahl gegeben wäre und zudem möglichst nahe an der jeweiligen Hardware programmiert würde.
    Das, was Du hier bezüglich der Auflösungswerte zu belegen versuchst, ist hingegen absolut widersinnig. Zu einer wirklich realistischen Bewertung der jeweiligen Leistungsfähigkeit, führt diese (Deine) fragwürdige Vorgehensweise jedenfalls nicht! 🙂

  6. KoA sagt:

    Korrektur: Leistungsfähigkeit macht sich *nicht* allein oder gar vorrangig an Pixel-Berechnungen fest.

  7. Krawallier sagt:

    Toll.... jetzt müsste das Spiel nur noch spass machen.

1 2