2K Games: Neues Studio – Publisher übernimmt Videospiel-Abteilung von HookBang

Kommentare (2)

Mit der Videospiel-Abteilung von HookBang übernahm der Publisher 2K Games ein weiteres Studio. Dieses wird in die Niederlassung von Visual Concepts integriert und dort vor allem an "NBA 2K" mitwirken.

2K Games: Neues Studio – Publisher übernimmt Videospiel-Abteilung von HookBang

In einer aktuellen Pressemitteilung kündigte der US-Publisher 2K Games die Übernahme der Videospiele-Division von HookBang an.

Das im texanischen Austin ansässige Studio wird als Visual Concepts Austin ein Teil der Entwickler-Familie, die bereits Niederlassungen in den USA in der San Francisco Bay Area, im Großraum Los Angeles und im Orange County, Kalifornien sowie in Vancouver, Seoul, Shanghai und Budapest unterhält. In den nächsten Jahren soll Visual Concepts Austin um mehrere hundert Mitarbeiter wachsen und die Zukunft der „NBA 2K“-Franchise mitgestalten.

Entwickler freuen sich auf die neuen Herausforderungen

„Mit einem so prominenten Studio wie Visual Concepts an NBA 2K21 zu arbeiten, war eine außergewöhnliche Gelegenheit für HookBang“, kommentierte Frank Roan, CEO von HookBang, die Übernahme durch 2K Games. „Durch den formellen Anschluss an Visual Concepts und 2K können wir unseren Beitrag zum Produkt, dem Unternehmen und dem in Austin ansässigen Entwicklerteam noch mehr intensivieren.“

Zum Thema: Sumo Digital: Partnerschaft mit 2K Games angekündigt – Entwicklung neuer Projekte

Greg Thomas, Präsident von Visual Concepts, wies darauf hin, dass die „NBA 2K“-Franchise einen wichtigen Teil des Publishing-Geschäfts von 2K Games und eine feste Größe in der Videospielkultur darstellt. Um die Marke zukünftig einem noch größeren Publikum zugänglich zu machen, möchte Visual Concepts vor allem in die Qualität der kommenden Ableger investieren.

Quelle: Pressemitteilung

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Brzenska sagt:

    Lass sie alle Studios und anderen Quatsch kaufen. Sony dominiert am Ende eh über alle! 🙂