Ghost of Tsushima: Film-Adaption von John Wick-Regisseur in Entwicklung

Kommentare (20)

Sony arbeitet weiterhin fleißig daran, seine bekannten Videospiel-Marken auch in andere Medien zu verfrachten. Ausgehend von einem aktuellen Bericht arbeitet der Konzern gegenwärtig an einem "Ghost of Tsushima"-Film.

Ghost of Tsushima: Film-Adaption von John Wick-Regisseur in Entwicklung
"Ghost of Tsushima" ist exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich.

Letztes Jahr zählte „Ghost of Tsushima“ zu den großen Exklusivtitel-Highlights für Sonys PlayStation 4 und kam sowohl bei Kritikern als auch bei Fans sehr positiv an. Nun vermeldet das für gewöhnlich sehr gut vernetzte und zuverlässige Branchenportal Deadline im Rahmen eines Exklusivberichts, dass Sony die Rachegeschichte rund um Samurai Jin Sakai auf die große Leinwand bringen möchte.

Ghost of Tsushima: Chad Stahelski inszeniert die Verfilmung

Für die Realisierung der Leinwand-Adaption von Sucker Punchs Open World-Abenteuer tun sich Sony Pictures und PlayStation Productions zusammen. Mit Chad Stahelski, der in den letzten Jahren die drei bisherigen „John Wick“-Filme inszenierte, steht darüber hinaus bereits ein Regisseur für die kommende „Ghost of Tsushima“-Adaption fest.

Stahelski wird den Film außerdem gemeinsam mit Alex Young und Jason Spitz über ihre Firma 87Eleven Entertainment produzieren. Asad Qizilbash und Carter Swan von PlayStation Productions sind ebenfalls als Produzenten mit an Bord. Peter Kang von Entwicklerstudio Sucker Punch, das ebenfalls an der Produktion mitwirken wird, beaufsichtigt die Arbeiten am Film.

Asad Qizilbash, Head of PlayStation Productions, gab gegenüber Deadline an, alle Beteiligten seien begeistert, „mit Chad und 87Eleven Entertainment zusammenzuarbeiten, um ihre Vision von Jins Geschichte auf die große Leinwand zu bringen. Wir lieben es, mit kreativen Partnern wie Chad zusammenzuarbeiten, die eine Leidenschaft für unsere Spiele haben.“ Auf diese Weise solle sichergestellt werden, dass eine „aufwändige Adaption“ geschaffen werde, die Fans wie neue Zuschauer gleichermaßen begeistern könne.

Im Rahmen eines Beitrags im offiziellen PlayStation Blog äußerte sich des Weiteren noch „Ghost of Tsushima“-Creative Director Nate Fox zur jüngst erfolgten Ankündigung. Er und seine Kollegen von Sucker Punch seien bereits sehr gespannt darauf, Jin Sakais Geschichte nochmal auf der großen Leinwand „aus einer ganz neuen Perspektive“ verfolgen zu können. In seiner Funktion als offizieller Botschafter der Insel Tsushima wirbt er außerdem noch für einen Besuch dort, ehe er sich abschließend bei allen Fans mit einem „riesengroße[n] DANKESCHÖN“ bedankt. Alle Beteiligten seien sehr froh über das Feedback der Community und diese gemeinsame Reise.

Weitere Details zur „Ghost of Tsushima“-Verfilmung stehen gegenwärtig noch aus. Es ist nach „Uncharted“ die zweite gemeinsame Filmproduktion von Sony Pictures und PlayStation Productions. Sony Pictures Television arbeitet gegenwärtig gemeinsam mit PlayStation Productions an einer TV-Serie basierend auf Naughty Dogs „The Last of Us“-Reihe, die bei HBO starten wird.

Was ist eure Meinung zu einem „Ghost of Tsushima“-Film?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Blackmill_x3 sagt:

    Geil

  2. TemerischerWolf sagt:

    Sehr geil! 🙂

  3. Squall Leonhart sagt:

    Hoffe der Film wird gut. Macht Hoffnung dass Regisseur von John Wick die Feder in der Hand hält.

  4. Brzenska sagt:

    Extrem. Sony wird auch im Kino die Nummer 1. Phil die Ratte wird sich schwarz ärgern.

  5. Crysis sagt:

    Heftig, jetzt muss ja nur noch Keanu Reeves die Hauptrolle übernehmen.

  6. Squall Leonhart sagt:

    @ Crysis
    Das wird eher der Voice Actor von Jin Sakai^^
    Der ist zufällig Japaner der in den USA aufgewachsen ist :p

  7. Halfcast91 sagt:

    Richtig so!

  8. Attack sagt:

    Ultra

  9. Rushfanatic sagt:

    Der erste war ok. Aber gut ist halt ne stumpfe Ballerorgie um seinen Kopf abzuschalten. Ich erwarte nichts von der Umsetzung, da bleibt einem Enttäuschung erspart

  10. signature88 sagt:

    Hat jedenfalls Potential.

  11. Nathan Drake sagt:

    Das könnte geil werden. Das Game liefert eine super Vorlage für einen geilen Film.
    Die müssen unbedingt auf die tolle Welt wert legen. Da muss eine richtig impossante Kulisse geschaffen werden. Aber bitte nicht einfach Hollywood Action sondern eben Samurai Action

  12. TheSchlonz sagt:

    Das einzige was ich mehr hasse als QTE's sind Verfilmungen von Videospielen.

  13. Rushfanatic sagt:

    Bei dem Umfang würde sich eine Serie eher eignen

  14. Dark Empire sagt:

    Wenn sie es richtig machen, könnte es ein wirklich guter Samuraifilm werden.
    Hauptsache sie übertreiben es nicht. Will keine Kämpfe sehen, wo die Kämpfer minutenlang durch die Luft fliegen oder wie Jesus übers Wasser latschen.
    Den Quatsch können sie behalten.

  15. DynastyWarrior sagt:

    Näääääää...
    Das ist ja sensationell.
    Hoffe nur, die packen da nur japanische Schauspieler rein. Hatte zwar eigentlich nie Probleme mit Filmen wie Last Samurai, 47 Ronin oder Ghost in the Shell (ich liebe sogar alle 3 trotz US-Hauptrollen), aber hier möchte ich ausnahmsweise, logischerweise nur Japaner sehen.

  16. Shrekstation 69 sagt:

    Ich freu mich schon auf die aufeinander folgenden Bogen-Headshots

  17. Banane sagt:

    Die Wick Filme sind schon geil.

  18. Magatama sagt:

    John Wick-Regisseur ... das könnte passen. Der Film könnte was werden, wenn sie ihn nicht amerikanisieren. Das ist das große Risiko. Bleibt japanisch, dann kann's was werden.

  19. Technikeinsiedler sagt:

    Sony kündigt dutzende Filme und Serien an, nur an Spielen kommt überhaupt nichts

  20. TemerischerWolf sagt:

    LOL