Oddworld Soulstorm: Frische Spielszenen aus dem kommenden Abenteuer von Abe

Kommentare (1)

Mit "Oddworld: Soulstorm" erscheint in Kürze das neueste Abenteuer des sympathischen Protagonisten Abe. Was spielerisch geboten wird, verrät euch das neueste Gameplay-Video, mit dem wir zum Wochenabschluss bedacht wurden.

Oddworld Soulstorm: Frische Spielszenen aus dem kommenden Abenteuer von Abe
"Oddworld: Soulstorm" erscheint im April 2021.

In wenigen Wochen erscheint mit „Oddworld: Soulstorm“ der neueste Ableger der beliebten Serie für die Konsolen und den PC.

Um den Spielern einen Eindruck von dem zu vermitteln, was spielerisch auf sie zukommt, veröffentlichten die Entwickler von Oddworld Inhabitants im Rahmen des „Future Games Show: Spring Showcase“ am gestrigen Donnerstag Abend ein weiteres Gameplay-Video zu „Oddworld: Soulstorm“. Dieses bringt es auf eine Laufzeit von rund fünf Minuten und liefert euch frische Eindrücke aus dem Spielgeschehen des Action-Plattformers.

Der Kampf gegen furchterregende neue Machenschaften

Offiziellen Angaben zufolge erzählt „Oddworld: Soulstorm“ die Geschichte von Abes Kampf gegen furchterregende neue Machenschaften. Dabei möchten die Entwickler von Oddworld Inhabitants nicht nur im Bereich der cineastischen Inszenierung einen großen Schritt nach vorne machen. Darüber hinaus werden auch brandneue Spielmechaniken versprochen, mit denen die „Oddworld“-Reihe auf die nächste Stufe gehoben werden soll.

Zum Thema: Oddworld Soulstorm: Angaben zur Spielzeit, der Auflösung und mehr

„Dieses Spiel ist eine düstere Parabel und erzählt eine epische Geschichte von einer unbeständigen Gesellschaft, die an ihre Grenzen getrieben wird“, heißt es weiter. „Oddworld: Soulstorm“ wird am 6. April 2021 für den PC, die PlayStation 4 und die PlayStation 5 veröffentlicht.

Wer ein aktives PlayStation Plus-Abo sein Eigen nennen sollte, kann die PlayStation 5-Fassung des cineastischen Plattformers pünktlich zum Release ohne zusätzliche Kosten herunterladen und spielen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Eloy29 sagt:

    Tja das war das Highlight von gestern. Dafür freue ich mich dieses bald spielen zu dürfen.