Outriders: Changelog zum Day One-Update

Kommentare (2)

Käufer von "Outriders" können bereits zum Launch des Titels ein erstes Update laden. Was sich damit ändert, verrät der offizielle Changelog. Auch ein erstes Post-Launch-Update wurde vorgestellt.

Outriders: Changelog zum Day One-Update
Ab dem 1. April 2021 könnt ihr euch in die Schlacht stürzen.

Der Entwickler People Can Fly gab bekannt, dass der Launch von „Outriders“ von einem Day-One-Update begleitet wird. Die Bereitstellung der Aktualisierung soll spätestens am 1. April 2021 erfolgen. Inzwischen liegt der komplette Changelog vor.

Zu den Bestandteilen des Day One-Updates zählen verschiedene Fehlerbehebungen, wobei vor allem die letzten Abschnitte des Spiels in den Fokus rücken. Zugleich wurde an den Zwischensequenzen Hand angelegt und in einigen Bereichen profitiert die Performance vom Day One-Update.

Day-One-Update

  • Viele Fehlerkorrekturen und Verbesserungen, mit besonderem Schwerpunkt auf den letzten Abschnitten des Spiels
  • Performance-Verbesserungen für Pacing/Stottern, das während der Demo beobachtet wurde
  • Verbesserungen bei der Kamera innerhalb der Zwischensequenzen und Dialoge. Dies sollte das Verwackeln der Kamera reduzieren, mit dem einige Spieler zu kämpfen haben
  • Verbesserungen der Framerate in Cutscenes/Dialogen
  • PC-Zwischensequenzen werden die Option haben, zwischen 30, 60, 90 und 120 FPS zu wählen
  • Xbox Series X/S- und PlayStation 5-Zwischensequenzen werden auf 60 FPS fixiert sein
  • Xbox One- und PlayStation 4-Zwischensequenzen bleiben auf 30 FPS fixiert

Darüber hinaus könnt ihr euch auf ein Post-Launch-Update einstellen, das die folgenden Änderungen mit sich bringt:

Post-Launch-Update

  • Controller-Anpassungsoptionen wie Deadzone-Anpassung, Beschleunigungseinstellungen und Legacy-Layouts.
  • Ladezeitverbesserungen für Xbox One- und PlayStation 4-Konsolen
  • Weitere Leistungsverbesserungen für Koop-Spiele
  • Crossplay-Freundesliste und Einladungssystem über alle Plattformen hinweg. Dies setzt voraus, dass ihr ein Square Enix-Mitgliederkonto verwendet.
  • Fehlerbehebungen, darunter zum Beispiel: Lore-Sammlerstücke, die bei zweiten Charakteren nicht funktionieren

Mehr zu Outriders:

„Outriders“ erscheint am 1. April 2021 für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One, PC und Stadia. Außerdem wird der Titel am Launch-Tag in den Xbox Game Pass aufgenommen, sodass zahlende Nutzer auf den Xbox-Konsolen den Zugriff über einen gewissen Zeitraum ohne Zusatzkosten erhalten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. elminister sagt:

    Ich hoffe sie passen noch etwas den Sound an.
    Ich finde, dass der Pegel bei den hinteren Surround Lautsprechern deutlich zu hoch ist bei Effekten. Erträglich war es bei mir in der Demo erst als ich auf Stereo gestellt habe. Und jedesmal die Pegel manuell zu ändern ist für mich keine Option.

  2. AlgeraZF sagt:

    Gestern stand bei Amazon ja noch das es am 31. März erscheint. Heute steht da wieder 1.April. Das war mir irgendwie klar. Wird dann jetzt doch im Store vorbestellt. Die PS5 wird ja eh einmal die Stunde (oder sogar alle 30 Minuten?) kurz ziemlich laut. Also das Laufwerk bei der Disk Version. Hat mich bei Godfall schon gestört.