Outriders: Cheatern wird das Leben schwer gemacht

Auch im Koop-Shooter "Outriders" gibt es Spieler, die sich mit unfairen Methoden einen Vorteil verschaffen möchten. Damit ihr von Cheatern verschont bleibt, haben sich die Entwickler von People Can Fly entsprechende Maßnahmen ausgedacht, die wir in diesem Artikel ausgeführt haben.

Outriders: Cheatern wird das Leben schwer gemacht

In "Outriders" treten bis zu drei Spieler gegen computergesteuerte Gegner an.

Die Verantwortlichen von „Outriders“ stellten kürzlich den Changelog zum Day One-Update zur Verfügung. Neben den vielen Verbesserungen und Fehlerbehebungen erklärten die Entwickler auch, wie genau sie gegen Betrüger im Spiel vorgehen werden.

People Can Fly verfolgt klare Richtlinien, um Cheatern den Garaus zu machen. Sobald ein Betrüger ausfindig gemacht wurde, bekommt er statt einem Permabann kontoübergreifende Nachteile. Demzufolge sind alle erstellten Charakter von diesen Maßnahmen betroffen. Jeder Cheater soll dauerhaft mit einem Wasserzeichen versehen werden, so dass ihr ihn sofort erkennen werdet. Dafür werden ab dem Release-Tag regelmäßig alle Konten überprüft.

Beim Matchmaking werden es unfaire Spieler deutlich schwerer haben. Es soll deutlich länger dauern, bis sie passende Mitspieler gefunden haben. Das liegt daran, dass sie nur mit anderen Cheatern zusammengewürfelt werden. Weil es sich um keinen PVP-Shooter handelt, können sie aber ohne Einschränkungen alleine weiterspielen.

Keine Cheater-Problematik zu befürchten

Wie effektiv diese Maßnahmen sind, werden wir nach der Markteinführung des Spiels erfahren. Unabhängig davon müsst ihr aber nicht befürchten, einen Cheater ins Team zu bekommen. In der Demo-Version, die von über zwei Millionen Spielern herunterladen wurde, registrierten die Entwickler lediglich 200 Cheater. Das sind gerade mal 0,01 Prozent aller Spieler. Bleibt zu hoffen, dass dieser Prozentsatz nicht großartig ansteigen wird.

Related Posts

Wer schon in der Demo-Version geschummelt hat, sollte vor dem offiziellen Release seine erzielten Fortschritte löschen. Dadurch kann er den angekündigten Konsequenzen aus dem Weg gehen.

„Outriders“ erscheint am 1. April für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One, Google Stadia und PC.

Quelle: Steam

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Spiele-Highlights 2023

Auf diese 7 Action-Adventures könnt ihr euch freuen

PS5

30 Prozent der Nutzer hatten laut Sony keine PS4

Overwatch 2 im Interview

Das sind die Geheimnisse der neuen Antarctica-Map

WWE 2K23 erstmals angespielt

Evolution nach dem Wrestling-Neustart!

PS5

Beta-Update mit Discord-Sprachchat, VRR für 1440p und mehr

Hogwarts Legacy

PS5 mit erheblicher Download-Größe und Preload-Termine

Titanfall

Eingestelltes Singleplayer-Projekt und Entlassungen bei Respawn?

PlayStation Plus Collection

Wird im Mai entfernt - Sichert euch vorher die enthaltenen Titel

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Squall Leonhart

Squall Leonhart

26. März 2021 um 18:07 Uhr
Squall Leonhart

Squall Leonhart

26. März 2021 um 18:07 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

26. März 2021 um 19:16 Uhr
AnthemMassEffect

AnthemMassEffect

26. März 2021 um 20:12 Uhr
Playstationfreak76

Playstationfreak76

26. März 2021 um 22:00 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

27. März 2021 um 00:03 Uhr
AnthemMassEffect

AnthemMassEffect

27. März 2021 um 00:33 Uhr
triererassi

triererassi

28. März 2021 um 15:51 Uhr