Supermassive Games: Knapp ein Drittel des Unternehmens gehört jetzt Nordisk Games

Kommentare (3)

30,7 Prozent von Supermassive Games wurden von Nordisk Games aufgekauft. Dazu gaben sowohl der Geschäftsführer von Supermassive Games als auch ein leitender Nordisk Games-Mitarbeiter ein Statement ab.

Supermassive Games: Knapp ein Drittel des Unternehmens gehört jetzt Nordisk Games
Supermassive Games ist unter anderem für die "The Dark Pictures"-Reihe zuständig.

Nordisk Games möchte sich weiter vergrößern und hat sich dazu entscheiden, genau 30,7 Prozent des britischen Spieleentwicklers Supermassive Games zu kaufen. Wie viel Geld dafür geflossen ist, wurde nicht bekanntgegeben.

Aufregende Zeiten stehen bevor

Zur teilweisen Übernahme teilte der Geschäftsführer von Supermassive Games Folgendes mit: „Wir freuen uns sehr darüber, Nordisk Games an der Seite von Supermassive zu haben, während wir davon überzeugt sind, dass es sehr aufregende Zeiten werden. Von dem Moment an, als Joe und ich uns mit Martin Walfisz und Mikkel Weider trafen, waren wir uns sicher, dass Nordisk ein grossartiger Partner für uns sein würde. Wir fühlen uns privilegiert, das Expertenwissen von Nordisk Games in unserem Vorstand begrüßen zu dürfen.“

Auch eine Führungskraft von Nordisk Games äußerte sich zum Deal. Vor allem die Offenheit für eine Kooperation und die Vision, hervorragende Spiele mit einer gelungenen Erzählung zu produzieren, habe sie beeindruckt. Es gäbe nur wenige Entwicklerstudios, die solch einzigartige Geschichten kreieren. Das gesamte Unternehmen freut sich bereits auf die Zusammenarbeit mit Supermassive Games.

Related Posts

Supermassive Games ist vor allem für das Horrorspiel „Until Dawn“ und die Survival-Horror-Reihe „The Dark Pictures“ bekannt. Nordisk Games hingegen befindet sich auf Expansionskurs und kauften bereits vor drei Jahren die Avalanche Studios. Kurz vor Weihnachten berichteten wir zudem darüber, dass 40 Prozent des spanischen Videospielentwicklers Mercury Steam übernommen wurden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan Drake sagt:

    Ich hätte mir ja gewünscht, dass sie wieder mit Sony arbeiten. Denn das einzige Game von Supermassive, das mich wirklich überzeugte, war Until Dawn.
    Was die seit dann abliefern, ist leider nicht auf diesem Niveau.
    Mal gucken was Nordisk da für einen Einfluss haben wird

  2. Buzz1991 sagt:

    Until Dawn war herausragend. Der VR-Ableger Rush of Blood war auch noch cool. Dafür haben sie mit Delta Squad auch ein richtiges Mistspiel gebracht. Man of Medan fand ich gut, aber nicht so gut wie Until Dawn.

  3. Blacknitro sagt:

    Until Dawn war top und die anderen spiele naja