Media Molecule: Sony steht voll und ganz hinter den Plänen der Dreams-Macher

Kommentare (8)

Im Interview mit Kotaku sprachen die "Dreams"- und "LittleBigPlanet"-Macher von Media Molecule über ihre Zukunft. Wie Studio-Director Siobhan Reddy versicherte, steht Sony Interactive Entertainment voll und ganz hinter den Plänen des Studios und wird auch zukünftig in dieses investieren.

Media Molecule: Sony steht voll und ganz hinter den Plänen der Dreams-Macher
Media Molecule arbeitet an einem neuen Projekt.

Während zahlreiche Studios in den vergangenen Monaten über ihre Pläne für die neue Konsolen-Generation plauderten, hielten sich die „LittleBigPlanet“- und „Dreams“-Macher bisher vornehm zurück.

Im Gespräch mit Kotaku sprach Media Molecules Studio-Director Siobhan Reddy nun über die Zukunft des Studios und wies darauf hin, dass dieses zukünftig an mehreren Projekten gleichzeitig arbeiten wird. Zum einen soll der für die PlayStation 4 veröffentlichte Kreativ-Baukasten „Dreams“ weiter unterstützt und mit neuen Inhalten beziehungsweise Features versehen werden. Gleichzeitig sollen bei Media Molecule natürlich auch komplett neue Titel entstehen.

Studio startet Rekrutierungsoffensive

Handfeste Details zu den nächsten Projekten von Media Molecule nannte Reddy zwar nicht, wies allerdings darauf hin, dass Sony Interactive Entertainment voll und ganz hinter den Plänen der „Dreams“-Macher steht und auch zukünftig in diese investieren wird. Dies mache sich unter anderem an der aktuellen Rekrutierungsoffensive des britischen Studios bemerkbar.

Zum Thema: Dreams: Creative-Director Alex Evans verlässt die Videospiel-Industrie

„Wir befinden uns gerade in einer großen Rekrutierungsoffensive, denn um die gewünschten Fortschritte zu erzielen, brauchen wir Programmierer und Designer“, führte Reddy aus. „Was mich an all dem wirklich begeistert, ist, dass Sony wirklich hinter all dem steht, was wir tun, und in das Studio investiert, damit dieses wachsen kann.“

Zuletzt machten Gerüchte die Runde, dass „Dreams“ für den PC und die PlayStation 5 erscheinen könnte. Offiziell bestätigt wurde das Ganze bisher allerdings nicht.

Quelle: Kotaku

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. keepitcool sagt:

    Warum denn auch nicht?. Media Molecule ist eines der kreativsten Studios da draußen, das haben sie mit LBP, Tearaway oder auch Dreams eindrucksvoll bewiesen...So gut Dreams auch war, aber als "Baukasten-Spiel" ist das doch etwas zu nischig gewesen und verschwand leider zu schnell in der Versenkung. Man sollte hier mehr in Richtung Mainstream gehen um eben auch deutlich mehr Erfolg zu erzielen...Wie wärs mit einem JumpnRun im Stile eines 3D Marios o.ä.?...Sackboy war ja auch ziemlich gut und das was Sumo Digital kann, kann MM sowieso und sicherlich noch besser...

  2. CloudAC sagt:

    Dreams ist als unerfahrener Einsteiger sehr kompliziert und die Hilfen nur rudimentär. Damit muss man sich sehr viel befassen. Ich liebe es, aber viel bekomme ich auch nicht hin. Wenn das für PC käme wäre doof, dann machen die Leute durch Manipulation Sachen damit, die eigentlich nicht gehen. Wäre aber für ne PS5 Version mit mehr Speicher in den "Leveln".

  3. Crysis sagt:

    Media Molecule ist echt ein interessantes Studio, alleine die kleine Reise im VR Modus in Dreams war wirklich super, denke da könnte mit PS VR 2.0 etwas wirklich großes kommen.

  4. Nathan Drake sagt:

    Das ist schön zu hören! Bin gespannt was MM als nächstes macht.

    Dreams hätte mehr eigenen Content (von MM) gebraucht und dann als Game mit Fokus auf die Kampagne vermarktet werden sollen. So wie damals LBP.
    Der Fokus auf kreieren hat Viele abgeschreckt.

  5. Squall Leonhart sagt:

    MediaMolecule sollte Dreams für die PS5 und den PC ankündigen mit Crossplay. Besonders auf dem PC würde das sehr wahrscheinlich einen Verkaufsschlager geben, viele Master Racer liebäugeln mit Dreams, dass könnte wirklich ein später Hit auf dem PC werden. Wäre ha auch dann für Sony profitabel und im Endeffekt gut für das Entwicklerstudio.

  6. Mr.x1987 sagt:

    Dreams finde ich schon ziemlich nice!Hatte auch einige Abende mit den Versuchen etwas zu kreieren verbracht.Aber es ist mir einfach zu komplex.Das bekommt man mit Job, Frau und Kindern schlecht unter einen Hut.

  7. Shaft sagt:

    dreams braucht endlich den multiplayer und ein reboot mit ein paar vorinstallierten multiplayspielen von mm selbst. dann geht das ding ab. zwar stimmt es, daß der einstieg wie bei jeder anderen engine zunächst steinig ist, aber es gibt schon viele leute, die damit umgehen können und mittlerweile gibt es auch viele assets. jump and run levels lassen sich somit ohne großen aufwand generieren und rennspiele a la micro machines wären ebenfalls einfach machbar und würden gleichzeitig spieler reitzen, ihre eigenen fahrzeuge und fahrer zu basteln.

  8. raphurius sagt:

    Media Molecule hat mich bislang noch nie enttäuscht. Egal ob LBP, Tearaway oder Dreams, man merkt bei allen ihren Spielen mit wie viel Herzblut und Liebe sie dahinter stehen.

    Und wer es bislang noch nicht geschafft hat die Kampagne von Dreams zu spielen, sollte dies schleunigst nachholen!