Cyberpunk 2077: Statement zur Rückkehr in den PlayStation Store

Kommentare (9)

Wann kehrt "Cyberpunk 2077" in den PlayStation Store zurück? CD Projekt weiß es noch nicht. Allerdings glaubt das Unternehmen, dass man der Widerveröffentlichung mit den neusten Patches deutlich nähergekommen sei.

Cyberpunk 2077: Statement zur Rückkehr in den PlayStation Store
Um den PlayStation Store macht "Cyberpunk 2077" weiterhin einen großen Bogen.

„Cyberpunk 2077“ kam im vergangenen Jahr in einem äußerst fehlerhaften Zustand auf den Markt. Nachdem sich viele Spieler über die Probleme beklagten und eine Rückerstattung des Kaufpreises verlangten, zog Sony den Stecker und verbannte den CD Projekt-Titel aus dem PlayStation Store. Betroffene Kunden konnten recht niederschwellig eine Rückerstattung anfordern.

CD Projekt zeigt sich optimistisch

Inzwischen sind einige Monate vergangen und noch immer stellt sich die Frage, wann „Cyberpunk 2077“ in den PlayStation Store zurückkehren wird. Vor allem nach der kürzlich erfolgten Veröffentlichung des Updates 1.2 stehen die Chancen etwas besser. Auch CD Projekt zeigt sich optimistisch und hofft, dass der Download-Button bald wieder betätigt werden kann.

„Wir haben mehrere Patches veröffentlicht. Wir haben gerade gestern einen wirklich großen veröffentlicht und wir haben mehrere Hotfixes veröffentlicht. Jeder einzelne von ihnen bringt uns näher an die Rückkehr in den PSN-Store“, so SVP of Business Development Michał Nowakowski. „Die endgültige Entscheidung, das müsst ihr verstehen, liegt jedoch bei Sony. Wir glauben, dass wir näher als weiter davon entfernt sind. Aber natürlich liegt die endgültige Entscheidung bei ihnen. Lasst uns abwarten und schauen.“

Im Laufe des Vormittags berichteten wir bereits, dass die New-Gen-Upgrades für „Cyberpunk 2077“ und „The Witcher 3“ weiterhin auf Kurs sind und in diesem Jahr veröffentlicht werden sollen. Gleichzeitig deutete CD Projekt aber auch an, dass die Multiplayer-Pläne gestrichen wurden.

Aktienkurs im freien Fall

Bei den Aktionären sorgen die neusten Ankündigungen offenbar für Nervosität und Skepsis. Nachdem der Kurs schon unmittelbar nach der Veröffentlichung von „Cyberpunk 2077“ deutlich nach unten ging und der Börsenwert von CD Projekt nahezu halbiert wurde, sorgten die neusten Aussagen des Unternehmens für einen weiteren Absturz.

Weitere Neuigkeiten zu CD Projekt und Cyberpunk 2077: 

In den vergangenen Stunden sank der Aktienwert von CD Projekt um etwa 14 Prozent auf unter 40 Euro pro Aktie – momentan scheint jedoch eine leichte Erholung einzusetzen. Im vergangenen Dezember mussten für eine Aktie des Unternehmens noch rund 100 Euro ausgegeben werden. Ende 2018 waren es um die 32 Euro. Danach profitierte CD Projekt vom enormen „Cyberpunk 2077“-Hype, der unter anderem vom Marketing befeuert wurde.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BVBCHRIS sagt:

    Läuft das game denn nu besser?
    Würde es mir gerne kaufen, bin mir aber unsicher.

  2. Sinthoras_96 sagt:

    Wiederveröffentlichung ohne ie unter der Headline.... Autsch

  3. AlgeraZF sagt:

    Wird demnächst mit Sicherheit wieder in den Store zurückkehren, wenn der neue Patch keine schlimmen neuen Bugs mit sich bringt.

  4. Mursik sagt:

    @BVBCHRIS
    Habe es selbst nicht getestet aber nach Aussagen im Internet würde ich an deiner Stelle warten.

  5. Noir64Bit sagt:

    @BVBCHRIS
    Ich habe es schon einmal auf der PS5 durchgespielt und werde nach dem großen Patch mit dem zweiten Anfangen!
    Es lief bei meiner ersten Runde zwar nicht optimal, aber die Grafik war weitestgehend ok und ich hatte relativ wenige Abstürze!
    Unterm Strich war es noch verbesserungsbedürftig, aber weitestgehend war es bei mir ok.
    Muss selber jetzt mal schauen wie es mit dem aktuellen Patch aussieht?

  6. AlgeraZF sagt:

    @Noir64Bit

    Grafisch fast ein wenig schwächer. Dafür ist auf den Straßen doch spürbar mehr los. Zumindest auf der PS5.

  7. BVBCHRIS sagt:

    ok danke euch beiden.

  8. Kehltusa sagt:

    Langsam wird die aktie interessant

  9. Sunwolf sagt:

    Die K.I ist doof und wird es auch bleiben. Habe gestern auf ein paar Gangmitgliedern geschossen. 15 meter weiter stand eine Polizistin die garnicht drauf reagierte und nur die Wand anstarrte.

    Solche dummen Fehler rauben einen echt den Spielspaß.