Outriders: 4 Tipps zum schnellen Aufleveln - Guide, Tipps

Am 1. April erschien der neue Loot-Shooter "Outriders" unter anderem für PlayStation 4 und PlayStation 5. Nachfolgend verraten wir euch, wie ihr euren Charakter möglichst schnell hochleveln und auf das Endgame vorbereiten könnt.

Outriders: 4 Tipps zum schnellen Aufleveln – Guide, Tipps

"Outriders" ist unter anderem für die PS4 und die PS5 erhältlich.

Seit wenigen Tagen ist „Outriders“, der neue Loot-Shooter aus dem Hause Square Enix, mittlerweile erhältlich. Dabei liegt der Fokus natürlich vor allem auf dem Sammeln möglichst guter Ausrüstungsgegenstände und Waffen für euren Krieger. Damit ihr möglichst schnell Level 30, also die aktuelle Maximalstufe erreicht, möchten wir euch ein paar Tipps mit auf den Weg geben.

Warum schnell im Level aufsteigen?

Bevor wir uns unseren vier Ratschlägen zuwenden, zunächst eine kurze Erklärung, wieso es wichtig ist, möglichst schnell im Level aufzusteigen. Während des Durchspielens des Games werdet ihr automatisch immer höhere Levels freischalten und dadurch Zugriff auf neue Fähigkeiten erlangen. Wie bei anderen Spielen gilt auch in „Outriders“: Je höher die Levelgrenze für eine Kraft, desto mächtiger ist sie in der Regel.

Ihr solltet deshalb versuchen, möglichst früh im Spiel ein hohes Level zu erreichen, damit ihr eure Gegner einfacher in den Staub treten könnt. Darüber hinaus erlangt ihr so ebenfalls schnell neue Punkte für eure zuvor ausgewählte Charakterklasse. Diese könnt ihr wiederum in den entsprechenden Fähigkeitsbaum eurer Figur investieren, um so eure Skills weiter zu verstärken. Alles hiervon freizuschalten ist besonders dann nützlich, wenn ihr euch nach dem Durchspielen der Kampagne ins Endgame stürzt.

Tipp Nr. 1: Plant die Freischaltung des Fähigkeitsbaums voraus

Ihr werdet auf den ersten Blick erkennen, dass alle Fähigkeitsbäume ziemlich umfangreich ausgefallen sind. Deshalb solltet ihr euch möglichst früh einen Überblick verschaffen und planen, welche Punkte ihr wo investieren wollt. Konzentriert euch hierbei auf die Knotenpunkte, also die Punkte, die eure Angriffe am meisten erhöhen. Auf diese Art könnt ihr das Aufleveln merklich beschleunigen.

Tipp Nr. 2: Modifiziert eure Waffen regelmäßig

Indem ihr eure weniger wertvollen Ausrüstungsgegenstände und Waffen bei den Händlern, die ihr immer mal wieder wegen ihrer Angebote besuchen solltet, verkauft, könnt ihr Schrott erhalten. Diesen sowie einige weitere Ressourcen benötigt ihr zwingend, um eure Argumentationsverstärker verbessern zu können. Eure Waffen solltet ihr auch unbedingt regelmäßig mit Mods verbessern, da dies ihren Schaden erhöht und es euch hilft, einfacher durch eure Gegner zu pflügen. Achtet allerdings darauf, es nicht mit den Mods zu übertreiben. Ihr müsst eure Waffen also nicht zwingend mit jedem Levelanstieg modifizieren.

Tipp Nr. 3: Achtet auf die Weltstufe

Während ihr die Kampagne von „Outriders“ spielt, wird sich automatisch langsam eure Weltstufe erhöhen. Hierbei handelt es sich grob gesagt um euren Schwierigkeitsgrad. Was diese Option darüber hinaus beeinflusst, erklären wir euch in unserem Einsteigertipps-Guide zum Loot-Shooter. Wenn es euch nur darum geht, möglichst schnell ein möglichst hohes Level zu erreichen, solltet ihr die Weltstufe einfach ignorieren und diese immer relativ niedrig halten. Die Gegner werden so nicht schwieriger und ihr könnt relativ einfach euren Charakter hochleveln.

Tipp Nr. 4: Spielt die Audrey Storm-Nebenmission und die Salvation-Hauptmission mehrfach

Bevor wir zum Ende unseres kleinen Artikel kommen, möchten wir euch noch zwei Missionen ganz besonders ans Herz legen. Zunächst wäre da die Audrey Storm-Side Quest, die bereits in der Demo spielbar war. Diesen Charakter findet ihr an einer Kreuzung in Rift Town auf der Spitze eines Hügels. Euer Ziel in dieser Mission ist es, einen besonderen Captain zu töten. Sobald dies erledigt ist, kehrt ihr zum NPC zurück und erhaltet einen Haufen XP. Die Quest eignet sich deshalb so gut, da ihr sie in fünf bis zehn Minuten durchspielen könnt. Da ihr sie beliebig oft wiederholen könnt, eignet sie sich hervorragend zum XP-Farmen.

Bei der anderen Mission handelt es sich um eine Quest aus der „Outriders“-Kampagne, die „Salvation“ heißt. Ihr könnt diese Mission in Angriff nehmen, wenn ihr ungefähr Weltstufe 8 freigeschaltet habt. Während dieser Quest müsst ihr euch gegen eine wahre Horde ziemlich schwacher Gegner behaupten. Die Feinde könnt ihr also ziemlich schnell erledigen und erhaltet dafür viele Waffen und Ausrüstungsgegenstände – und natürlich haufenweise XP. Spielt die Mission für ein bis zwei Stunden und ihr solltet vorübergehend genug Items und XP haben.

Damit wären wir auch schon am Ende unseres kleinen Artikels angelangt. Solltet ihr noch weitere Tipps und Tricks für „Outriders“ benötigen, werft gerne einen Blick in unsere übrigen Guides zum Loot-Shooter. Ansonsten wünschen wir euch natürlich auch weiterhin viel Spaß mit dem Spiel.

Habt ihr vielleicht noch weitere Tipps, um möglichst schnell im Level aufzusteigen?

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PlayStation

Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Cyberpunk 2077

440 Euro teure Uhr angekündigt

Godfall

Challenger Edition vorgestellt – das steckt (nicht) drin

PS Plus Dezember 2021

"Gratis-Spiele" für PS5 und PS4 angekündigt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare