Metal Gear Solid: Lizenzspiele von externen Entwicklern? – Update

Kommentare (45)

Sehen wir bald ein neues "Metal Gear Solid" von externen Unternehmen? Jüngsten Gerüchten zufolge möchte Konami die Marke an Lizenznehmer übergeben.

Metal Gear Solid: Lizenzspiele von externen Entwicklern? – Update
Kehrt "Metal Gear Solid" unter der Führung von externen Unternehmen zurück?

Update: Als Teil der recht verworrenen Gerüchte rund um „Metal Gear Solid“ folgten heute angebliche Informationen vom Insider KatharsisT. Er behauptet, dass mehrere „Metal Gear Solid“-Remakes in Arbeit sind und Bluepoint die Entwicklung übernommen hat.

Auch will KatharsisT erfahren haben, dass „Silent Hill“ noch immer bei Sony in Arbeit ist. Allerdings könne er das inzwischen zuständige Studio aus „persönlichen Gründen“ nicht nennen.

Meldung vom 12. April 2021: Gerüchte sind seit einigen Wochen keine Mangelware. Und die neusten vermeintlichen Informationen drehen sich um die „Metal Gear Solid“-Reihe, von der seit Hideo Kojimas Weggang von Konami im Jahr 2015 nicht mehr allzu viel zu hören war.

Metal Gear Solid als Lizenzmarke?

Das neuste Gerücht könnte jedoch darauf hindeuten, dass ein neuer Teil der „Metal Gear“-Reihe gar nicht mehr weit entfernt ist. Allerdings – und das ist der überraschendere Teil des Gerüchtes – könnten externe Unternehmen für die Produktion verantwortlich sein. Denn angeblich entschloss sich Konami dazu, die „Metal Gear Solid“-Marke zu lizenzieren.

Davon berichtet ACG-Gaming auf seinem Kanal. Er bezieht sich laut der eigenen Aussage auf eine Quelle, die in der Vergangenheit zuverlässige Informationen hervorbrachte.

„Die Person, die mir das sagte, ist schon seit den Far Cry Primal-Leaks dabei. Und meist lag er richtig, angefangen bei Bethesdas Review-Codes am Launchtag und in diesem Jahr mit Deathloop, Bloodlines, dem Dragons Dogma 2-Leak, Xbox Game Boost und mehr“, so ACG-Gaming.

Während die Quelle nicht beim Namen genannt wurde, lassen die Aussagen zumindest die Vermutung aufkommen, dass eine ältere Meldung aufgefrischt und etwas modifiziert wurde. So berichtete Video Games Chronicle im vergangenen Februar davon, dass Konami nach Partnerschaften mit externen Studios sucht, um neue Spiele in Franchises wie „Metal Gear Solid“, „Silent Hill“ und „Castlevania“ entwickeln zu lassen.

Mehr Meldungen zu Metal Gear Solid: 

Nachdem Konami in der Vergangenheit eine interne Entwicklung bevorzugte, sollen die Misserfolge von Spielen wie „Metal Gear Survive“ und „Contra: Rogue Corps“ für eine Neubewertung der bisherigen Pläne gesorgt haben. Zwischen der Auslagerung von Entwicklungen und der Lizenzierung von Marken besteht allerdings ein Unterschied, sodass abzuwarten bleibt, welche Erkenntnisse kommende Ankündigungen tatsächlich offenbaren werden.

Auch wenn die Antwort auf der Hand liegt: Von welchem Publisher oder Entwickler würdet ihr gerne ein neues „Metal Gear Solid“ sehen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. VisionarY sagt:

    Bluepoint Games mit MGS1-3 Remakes, wäre hammer.

  2. MR.B sagt:

    Stimme zu.
    The Boss...ich kriege Gänsehaut. Werde diese Spielereihe immer lieben.

  3. Kirito- sagt:

    Ohne Kojima wird dat nix.

  4. Benwick sagt:

    Aber wie soll ich denn dann Psycho Mantis besiegen, wenn ich den Controller nicht einfach mit dem zweiten Port verbinden kann? 😉

  5. VerrückterZocker sagt:

    @Benwick
    Das war so fies 😀

    Wie das heute aussehen würde kann ich mir beim besten Willen nicht ausmalen 🙂

  6. consoleplayer sagt:

    "Das neuste Gerücht könnte jedoch darauf hindeuten, dass ein neuer Teil der „Metal Gear“-Reihe gar nicht mehr weit entfernt ist"
    Wie schön wäre es, wenn dieses Gerücht stimmen würde.

  7. Blaakuss sagt:

    Für konami zählt Kohle also werden sie bei den Lizenznehmern nicht wählerisch sein. Das Ergebnis sind wohlmöglich Spiele, die in eine ähnliche Kerbe schlagen wie Warhammer 40K. Glückwunsch....

  8. TemerischerWolf sagt:

    Oh ja bitte ein MGS1 aus den fähigen Händen von Bluepoint oder auch einem anderen fähigen Entwickler. 🙂

  9. SoulSamuraiZ sagt:

    Wenn alle Teile die Gameplay-Feeling von MGSV hätten, wäre das mega. Also Remakes würde ich nicht abgeneigt sein.

  10. logan1509 sagt:

    @Temerischer Wolf
    Das wäre Weihnachten, Ostern, Geburtstag etc. in einem...

  11. Doppeldenker86 sagt:

    Früher oder später bekommen wir ganz sicher ein Remake zu "Metal Gear Solid". Ich denke auch, dass Sony das Projekt Bluepoint Games anvertrauen würde.
    Darüber hinaus sehe ich aber weitere Metal Gear-Spiele mit einem "Solid" im Namen eher kritisch. Die Reihe wurde zum Abschluss gebracht. Dieses Kapitel wurde abgeschlossen.

    Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass ein Studio mal ein Remake zu Metal Gear 2: Solid Snake in Angriff nimmt. DAS wäre für mich ein echter Hammer.

    Eine weitere Alternative wäre, dass MG unter einem anderen Namenszusatz in eine alternative Richtung weitergeht. Es sind ja nicht alle Figuren aus der Serie tot. Meryl und ihre Truppe, Raiden, Otacon. Die wären ja noch da. Hinzu kämen noch neue Figuren.

    Ich kann mir auch vorstellen, dass irgendeine Geschichte/Kapitel um Big Boss aus seiner aktiven Zeit als Söldner aufgegriffen wird. Nur sollte sich so ein Kapitel nicht so anfühlen wir das von "The phantom pain". Es blähte einfach das MGS-Universum völlig unnötig auf ohne was wirklich wesentliches beizutragen. Hier finde ich, dass die Serie mit dem vierten Teil einen sehr guten Abschluss bekam.

  12. CAP sagt:

    Wieso werden hier schon wieder Remakes gewünscht?
    Gerade MGS1 wurde doch nun schon oft genug verwurstet.
    Lieber einen ordentlichen Nachfolger, dann aber bitte ohne Open World.

  13. TemerischerWolf sagt:

    @CAP Den wirds aber nicht so leicht geben. 🙁

  14. CAP sagt:

    @ TemerischerWolf: Wieso nicht? Gibt es da Meldungen dazu? Wäre auf jeden Fall sehr schade.
    Klar, ohne Kojima wäre es nicht das selbe, aber ein Grundgerüst wäre zumindest vorhanden.
    Und ich bin mir sicher das Kojima, wenn man ihn fragt, bei der Produktion des Spiel sicher ein paar Tipps geben würde, schliesslich ist es sein Baby.

  15. TemerischerWolf sagt:

    Uff...da bin ich nicht annähernd so optimistisch. Glaube da wird aus der Ecke nichts kommen.

  16. TemerischerWolf sagt:

    @cap

  17. Kanu sagt:

    Ich würde mich uber remakes von mgs 1-3 freuen.

    Oder Neuauflagen von mg 1 oder mg 2 wären aber auch mega(die haben sicher so einige Leute nicht gespielt).

  18. Electrotaufe sagt:

    Bei einem Remake von MGS 1 könnte ich doch mal schwach werden. 2-3 habe ich leider komplett verpasst.

  19. Affenhaus sagt:

    Awaken geb ich dir Recht.. Obwohl die MGS Reihe durch Sony sehr beliebt geworden ist

  20. Argonar sagt:

    Wie wärs mal mit Remakes/Reimaginations von Metal Gear (nicht Solid) 1 und 2, also die NES games. Ich bin mir sicher die hat fast niemand gespielt, obwohl die Lore technisch nicht ganz unwichtig sind.

    @VerrückterZocker
    Eine Idee hätt ich da schon, aber ich weiß nicht wie gut das aktuell schon programmatisch umsetzbar ist.

    Der Gedanke war ja Mantis ließt die Memory Card. Sobald man das als Spieler durchschaut soll einem klar werden, dass er auch den Controllerport darunter ließt.

    Das Äquivalent für die Memory Card ist heutzutage das Profil mit den Saves. Man müsste es also schaffen dass man das Profil (eventuell auf ein neues, bzw ohne Metal Gear Save) wechseln muss.

    Die etwas lahmere Alternative wäre dass man den Controller im Hardware Menü deaktiviert und das Spiel daraufhin eine Cutscene triggered.

  21. VisionarY sagt:

    @Electrotaufe würde mir sogar teil 3 am ehesten wünschen. War meiner meinung nach der Stärkste Teil.

  22. theHitman34 sagt:

    Würde ich ziemlich gut finden und wäre bei der Lage Konami vielleicht auch die beste Lösung. Wenn die es nicht mehr können und nicht mehr wollen wäre es schade um einige tolle Marken. Das es bei Silent Hill ähnlich ablaufen wird, hat man ja auch schon paar mal gelesen.

  23. Pat030 sagt:

    Was die meisten verkennen ist das der Einsatz auf Shadow Moses nicht der erste Teil ist. Davor gab es, glaube ich 2 Teile (noch auf NES), die Infiltration der Basis in Sansibar mit den Endkampf Solid vs Big Boss! Das als Neuauflage wäre der Hammer!

  24. triererassi sagt:

    Ohne kojima kein MGS (zumindest Hauptreihe).
    Ich hätte mir so sehr einen Teil zu Zeiten des zweiten Weltkrieges mit The Boss und ihrem Trupp gewünscht.
    Falls die Lizenz ausgelagert wird, wird viiieeeel Mist kommen.
    MGS ist wie Resident Evil, Front Mission und hundert Mio andere Games nur noch der Name da.
    Das eigentliche Game gibs nicht mehr.

  25. dark_reserved sagt:

    @Argonar

    Mg 1+2 waren nicht für den nes sondern den MSX2
    Und die waren auf der subsistence Edition von mgs 3 enthalten ebenso auf dem mgs3 remaster

  26. TemerischerWolf sagt:

    Langsam gut mit Gerüchten, will endlich eine offizielle Bestätigung.....und Silebt Hill noch oben drauf. Meine Güte wäre das ein Träumchen. 🙂

  27. consoleplayer sagt:

    Am meisten würde ich mich über ein Remake von MGS 2 freuen. MG 1 + 2 nachzuholen wäre aber auch ein Traum. Hauptsache Metal Gear. 🙂

  28. big ed@w sagt:

    Das "mittlerweile zuständige Studio"
    ist schon eine sehr konkrete Aussage über Silent Hill,die darauf hindeutet dass
    es vorher einen anderen Entwickler gab.

    Allerdings ist es seltsam,dass er das Studio nicht nennen kann während es bei
    MGS u Bluepoint geht.
    Auch das mit dem mehreren Remakes ist nicht unbedingt weit hergeholt,
    da es durchaus Sinn machen kann,wie auch bei Filmen,
    mehere Teile in einem Rutsch zu machen
    zumal die ersten beiden Teile auch nicht so gross geraten sind.
    Zudem kann man gleichzeitig einige Plottlöcher zwischen den Teilen kitten u die Story etwas übersichtlicher gestalten.
    Hideo kann dann in 2 Jahren den Zack Snyder directors cut für mgs5 nachreichen.

  29. Konsolenheini sagt:

    Oh ja, Mg1 und Mg2 als neues ps5 Spiel wäre ein Traum.. es braucht kein neues mgs1-5

  30. Sam1510 sagt:

    Also ich schon^^ (Zumindest 1-3) Bei ein MG 1&2 Remake würde ich aber auch nicht nein sagenl

  31. Yago sagt:

    Hey, ist ja ein Hardcore Metal Gear fan?

    Ich liebe Metal Gear und hatte mich damlas als Kojima bisschen schlau gemacht.

    Mit den Lizenzen von Konami kann ein Studio nur Remakes machen um ein neues Spiel zu machen brauchen sie auch das ok von Kojima. Er ist der Kopf hinter Metal Gear und hat wenn ich mich nicht täusche, auch die rechte gesichert an seinen Sachen. Also die Figuren und so.

    Jetzt brauch ich den Hardcore Fan der es bestätigt oder mich nochmal genauer auf klärt 🙂

  32. consoleplayer sagt:

    Yago
    Ich weiß leider nichts dazu, hätte aber eine andere Frage.^^ Weißt du ob die Story/Lore von Metal Gear von Kojima kommt oder welches Genie dafür verantwortlich ist?

  33. Yago sagt:

    @consoleplayer

    Metal Gear stammt komplett aus der feder von Kojima.

    Ein guter bekannter von mir weiß alles aber den kann ich gerade nicht fragen, deswegen hab ich hier nochmal rein geschrieben.

  34. VerrückterZocker sagt:

    @Yago

    So wie ich es verstanden habe besitzt allein Konami die Rechte an Metal Gear, es kamen wohl auch Ableger raus wo Kojima nicht dran beteiligt war.

    Sony wollte wohl die Rechte Mal kaufen und wollte die von Konami.

  35. Saleen sagt:

    Miese....
    Wäre Microsoft für die Versionen zuständig wäre ein feine PC Variante am Bord aber so.... ^^"

    Gut, dann ist das halt so. Kann ich mit Leben da ich alle MGS schon im Original gespielt habe. Beste war Teil 2 mit der Big Shell

  36. Doppeldenker86 sagt:

    Ich bin seit 2015 total abstinenz von Metal Gear Solid. Wenn's aber tatsächlich noch was neues kommt, sei's als Remake oder neuer Eintrag in der Reihe, dann werde ich wohl rückfällig.

  37. Yago sagt:

    @VerrückterZocker

    Wie gesagt ich glaube da war was. Kann auch sein das Kojima nur die Figuren, Namen und so schützen lassen hat.

    Hab jetzt mal meinen Bekannten gefragt, der ist Fan von Metal Gear und Kojima und weiß alles.

    Mal schauen wann er mal antwortet 😀

  38. Yago sagt:

    @Saleen

    Teil 2....oha. Ist auch gut aber nicht der beste aber ist halt Geschmackssache 😀

  39. VisionarY sagt:

    @Pat030
    es geht hier um Metal Gear Solid, und nicht um Metal Gear! Diese alten Schinken zu Remastern wäre doch zu viel arbeit... da müsste man schon Hideo mit ins Boot holen...

  40. consoleplayer sagt:

    VisionarY
    Schön wäre es dennoch, allein schon wegen Gray Fox. 🙂

  41. Yago sagt:

    @consoleplayer

    Gray Fox... Ich sag nur mal Teil 5 (pssssst) 😉

  42. consoleplayer sagt:

    Yago
    Oh ja 😉

    Verdammt, da bekomm ich direkt Bock alle nochmal durchzuzocken.^^ Den vierten habe leider erst ein Mal gespielt.

  43. keksdose81 sagt:

    Remakes zu MGS 1-3 würde ich mir holen wenn das stimmen sollte. Habe zwar auch Teil 4 damals auf der PS3 gespielt aber ich fand es nicht so besonders gut. Allerdings frage ich mich schon wie man dann gegen Psycho Mantis vorgehen soll. Controller umstecken auf der PS5 geht ja wohl nicht?! Was soll man dann sonst machen? İns Mikto rein rülpsen? 🙂 Aber Remakes zu Silent Hill 1-3 würde ich mega feiern.

  44. Saleen sagt:

    Die sollten lieber Ghost Babel Remaken alles andere ergibt einfach keinen Sinn. Der Game Boy hat damals geglüht...
    MGS auf der PS1 damals umso... Weiß gar nicht wie oft ich das Game durchgespielt habe... Ach Sniper Wolf *-*/

  45. PsGamerSince98 sagt:

    alles komisch, könnte es nicht sein das kojima mit xbox am nähsten metal gear arbeitet?. Wie auch immer ich lese in letzter zeit bei der ps5 nur exklusive remakes Last of Us, Metal Gear, Silent Hill, Uncharted. Bluepoint soll alles remaken. Es nervt einfach nur, kündigt einfach mal was neues an neue ip ;D