Final Fantasy VII Remake Intergrade: Limitiertes Steelbook enthüllt

Kommentare (21)

In wenigen Monaten erscheint mit "Final Fantasy VII Remake Intergrade" eine technisch überarbeitete sowie inhaltlich erweiterte Version des Action-RPGs für PS5. Nun enthüllte GameStop ein limitiertes Steelbook zum Spiel.

Final Fantasy VII Remake Intergrade: Limitiertes Steelbook enthüllt
"Final Fantasy VII Remake Intergrade" erscheint exklusiv für die PS5.

Nachdem „Final Fantasy VII Remake“ bereits letztes Jahr exklusiv für die PlayStation 4 erschien, folgt mit „Final Fantasy VII Remake Intergrade“ in wenigen Monaten eine überarbeitete und erweiterte Fassung des Action-RPGs für die PlayStation 5. Wie bereits bei der PS4-Version wird es auch bei „Intergrade“ die Möglichkeit geben, ein passendes Steelbook für das Spiel zu erhalten. Zumindest für einige Spieler, die schnell genug sind.

Final Fantasy VII Remake Intergrade: Spiel erscheint im Juni

Denn es gibt, wie Siliconera berichtet, einen Haken an der Sache. Wer das Steelbook, dessen Cover Yuffie und Sonon nebeneinander zeigt, seiner Sammlung hinzufügen möchte, muss nämlich schnell sein und den Titel bei GameStop vorbestellen. Als Bonus gibt es das Steelbook kostenlos dazu. Der Händler verweist allerdings darauf, dass diese Hülle limitiert ist und entsprechend nur verfügbar sein wird, „solange der Vorrat reicht“.

Für deutsche „Final Fantasy VII Remake“-Fans, die Interesse an dem Steelbook haben sollten, gibt es darüber hinaus noch eine weitere Schwierigkeit: Aktuell ist noch unklar, ob es diese Aktion zu „Final Fantasy VII Remake Intergrade“ auch hierzulande bei GameStop geben wird. Die deutsche Webseite des Händlers listet gegenwärtig noch kein entsprechendes Angebot.

Die PS5-Version des Action-RPGs bietet diverse technische Verbesserungen gegenüber der ursprünglich für PS4 veröffentlichten Fassung. Dazu zählen zwei Darstellungsmodi, der „Graphics Mode“ und „Performance Mode“. Während ersterer eine 4K-Auflösung des Abenteuers priorisiert, soll letzterer indes eine Darstellung der Action in flüssigen 60 FPS an erste Stelle setzen. Des Weiteren sollen ebenfalls die Features des DualSense-Controllers unterstützt werden, etwa das haptische Feedback.

Zum Thema: Final Fantasy VII Remake Intergrade: Die Sprecher und frische Details zur Yuffie-Episode

Inhaltlich bietet „Final Fantasy VII Remake Intergrade“ außerdem noch eine zusätzliche neue Episode, die sich um die Ninja-Kriegerin Yuffie dreht. Sie wird darin den gefährlichen Shinra-Konzern infiltrieren, um in den Besitz einer besonders mächtigen Materia zu gelangen. Die Entwickler versprechen hierbei ein „erweitertes Gameplay-Erlebnis“ mit neuen Charakteren, Gameplay- und Kampfsystem-Ergänzungen.

Wie gefällt euch das „Final Fantasy VII Remake Intergrade“-Steelbook?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Darkbeater1122 sagt:

    Wen ich das Bild sehe, muss ich lachen wegen dem, was auf der rechten hälfte steht^^

  2. Darkbeater1122 sagt:

    Das Untere ist gemeint vergessen zu schreiben

  3. Greifchen sagt:

    Wieso?

  4. Darkbeater1122 sagt:

    Bleibt ein Geheimnis^^

  5. Greifchen sagt:

    Na dann.

  6. Zahnfee sagt:

    Ich schätze mal das Darkbeater den Slogan Play has no Limits meint.

  7. Marv Potter sagt:

    Nein. Auf dem Bild unten steht auf dem Cover ,,Full Game'' und jeder weiß, das das nicht stimmt 😉

  8. ras sagt:

    Also ich hatte ein volles Game.

  9. RikuValentine sagt:

    Da es keine Episode ist sondern der erste Teil dieses Mehrteilers ist es eben ein Full Game.

  10. Squall Leonhart sagt:

    Immer noch keine Xbox Fassung, sieht wohl danach aus der alte Insider Navtra Recht behalten hat. Da werden wohl im grünen Lager erste Tränen kullern :p

  11. Kühlschrank sagt:

    Ziemliches Versagen der Entwickler, wenn man selbst bei der neuen Konsolen Generation wählen muss, ob man Performance oder Grafik wählt. Oder?

  12. Am1rami sagt:

    Inwiefern??? Grafikmodis bieten meist native 4k oder auch ray tracing was mit 60fps sogar auf high-end PCs schwer möglich ist.

  13. Zocker1975 sagt:

    @Am1rami Das Stimmt die 3070 ist mit ihrem geringen Speicher oft überfordert bei hohen Auflösungen und auch von der Leistung , die 3080 bekommt das mit DLSS recht gut hin hingegen .

  14. Argonar sagt:

    @ras
    nicht nur du 😉

  15. Darkbeater1122 sagt:

    Marv Potter 100 Punkte der Kandidat und ja, es kann ja ein komplettes Spiel sein, aber es fehlt trotzdem der Rest der Story, wen man das original kennt

  16. Rushfanatic sagt:

    Darkbeater. Wenn der Umfang so erweitert wird, dann kann man das verschmerzen. Nächstes Jahr kommt der nächste Part und vielleicht sogar der Letzte, da es nur noch für die PS5 entwickelt wird

  17. Darkbeater1122 sagt:

    Rushfanatic klar, kann man den Umfang erweitern, habe ja nichts dagegen mir ging es bloß darum, das die Story noch nicht komplett ist

  18. RikuValentine sagt:

    Das steht auch nicht da. Da steht das es das komplette Game ist - womit eben der erste Teil gemeint ist.

  19. Darkbeater1122 sagt:

    RikuValentine das ist richtig, aber wo ich das erste Mal gelesen habe, musste ich eben lachen, weil ich wirklich an das komplett spiel gedacht habe und nicht nur den ersten Teil des spiels

  20. kema2019 sagt:

    Schade, dass das Steelbook nicht im gleichen Stil wie die Steelbooks bei FFXR, FFXIIR, FFXIVSB und FFXV ist... Passt so nicht wirklich zu den anderen

  21. Enova sagt:

    Was ich mich frage, wenn ich mir die FF7RI Version für die PS5 kaufe, kann ich dann meinen alten Spielstand auf diese PS5 Version spielen oder muss ich meine PS4 Version auf die PS5 Version updaten, damit ich mein alten Spielstand nutzen kann? Bin nämlich am überlegen ob ich mir die PS5 Version kaufe. Würde aber ungern meinen alten Spielstand verlieren.