Battlefield 6: Kein Launch für PS4 und Xbox One?

Kommentare (25)

Der meist gut informierte Insider Tom Henderson hat nichts davon gehört, dass "Battlefield 6" für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen wird. Im gleichen Atemzug brachte er den Xbox Game Pass ins Spiel.

Battlefield 6: Kein Launch für PS4 und Xbox One?
Die formelle Ankündigung von "Battlefield 6" steht noch aus.

Rund um „Battlefield 6“ gab es in den vergangenen Wochen zahlreiche Berichte. Doch oft basierten sie lediglich auf Gerüchten, angeblichen Leaks und den Aussagen von Streamern, die etwas erfahren haben wollen. Auch die heutige Meldung ist bisher nicht mehr als eine Vermutung.

So spekuliert Tom Henderson, der schon eine ganze Weile über den nächsten Teil der DICE-Serie spricht, dass „Battlefield 6“ womöglich gar nicht für die recht betagten Konsolen PS4 und Xbox One auf den Markt gebracht wird. Er habe bisher nichts Konkretes über eine PlayStation 4- und Xbox One-Veröffentlichung des Spiels gehört.

Der Xbox Game Pass soll es richten

Seine Mutmaßung in diesem Zusammenhang ist, dass das Spiel am ersten Tag im Xbox Game Pass landen wird, um die Spielerzahlen anzukurbeln, die ohne eine Veröffentlichung für die Last-Gen-Konsolen wahrscheinlich nicht sehr hoch wären. Immerhin fällt eine theoretische Installationsbasis von über 100 Millionen Konsolen weg.

Aktuelle Verkaufszahlen zu den neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X/S sind nicht bekannt. Bis Ende 2020 wurden zumindest 4,5 Millionen Exemplare der PlayStation 5 ausgeliefert.

Henderson im Wortlaut: „Ich habe immer noch nichts Konkretes darüber gehört, dass Battlefield auf die Last-Gen-Konsolen kommen wird. Meine Theorie: Es deutet für mich darauf hin, dass es wahrscheinlich nicht kommen wird. Und der größte Grund, warum Battlefield an Tag 1 in den Xbox Game Pass kommen wird, ist, um die Spielerzahlen zu steigern.“

Sollte Electronic Arts tatsächlich auf eine Last-Gen-Version von „Battlefield 6“ verzichten, könnte die betagte Technik der Grund sein. Schon im Fall von CD Projekts „Cyberpunk 2077“ erwiesen sich die Konsolen PS4 und Xbox One aufgrund ihrer mittlerweile überschaubaren Leistungsfähigkeit als große Hürde. Während der Titel auf den neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X (via Abwärtskompatibilität) einen soliden Eindruck macht, sorgte der Zustand auf den Last-Gen-Konsolen für eine Entfernung aus dem PlayStation Store.

Weitere Meldungen zu Battlefield 6: 

Über „Battlefield 6“ ist wenig bekannt, da das Spiel noch nicht offiziell enthüllt wurde. Doch schon im März wurde bestätigt, dass Criterion dem zuständigen Entwickler DICE bei der Produktion des Spiels hilft.

„Es gibt keine Möglichkeit, dass wir eine solche Entscheidung getroffen hätten, ohne [Criterion] mit einzubeziehen und dies zuerst mit ihnen zu besprechen. Sie haben an [Star Wars] Battlefront gearbeitet, sie haben an Battlefield-Spielen gearbeitet. Und sie haben eine wirklich enge, kooperative Partnerschaft mit DICE. Ich bin wirklich zuversichtlich, dass dies ein ziemlich positiver Gewinn für sie sein wird“, so ein Statement im März.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Knoblauch1985 sagt:

    Hoffentlich.
    Die müssen sich auf auf next gen ps5/xboxsx/pc konzentrieren.

  2. Enova sagt:

    Wie Cyberpunk jetzt dafür herhalten muss, dass die Last Gen ausgelassen wird, statt das man ehrlich ist und sagt das man keine Lust mehr auf das alte Ding hat. Das die PS4 noch was kann, haben doch TLOU und GOT bewiesen.

  3. Zentrakonn sagt:

    Das wäre sehr geil!

  4. Juan sagt:

    Das liest sich wieder extrem nach fakenews...
    Als ob EA auf die Verkaufszahlen der alten Gen verzichtet und das Spiel gerade einmal für bis dahin ca. 15 bis 20 mio. Nextgenbesitzer rausbringt, von denen noch nicht einmal alle sich ein Battlefield kaufen würden.
    Und natürlich wird der GP wieder irgendwie mit eingebaut ^^

  5. consoleplayer sagt:

    Gibt ja Gerüchte über einen D1 GP Release. ^^

  6. Blackmill_x3 sagt:

    Ich hoffe es.
    Die alten Konsolen würden die Entwickler nur stark einschränken in ihren Möglichkeiten.
    Technisch wäre es auf der PS4 einfach nicht möglich, komplette Maps mit 128 Spielern zu zerstören ohne dass irgendwas gescripted ist.
    Wäre aufjedenfall geil, wenn die Zerstörung nicht mehr nur gleich aussieht

  7. Eloy29 sagt:

    Nie im Leben , die neuen Konsolen sind dafür viel zu gering in ihrer Stückzahl.

  8. Plastik Gitarre sagt:

    auf bf one und V hatte ich keinem bock. werde wieder mit 6 einsteigen. habe teil 4 damals gesuchtet fand es richtig cool.
    kann mir kaum vorstellen wie es wird wenn es auf ps5 zugeschnitten wird. ich muss unbedingt erste videos sehen.

  9. Zentrakonn sagt:

    oder man macht eine abgespeckte Variante. Hauptsache man muss nicht mit PS4 Spieler und Xbox one Spieler auf eine Karte ... Weil das würde die Karte stark einschränken

  10. olideca sagt:

    Ich wette alles drauf, dass es auch für die älteren Konsolen kommt! EA würde eine viel zu grosse Käuferschicht verpassen. Bei Battlefield 4 hat man das auch sehr gut hinbekommen mit der schächeren Version für die PS3 (z.B. nur bis max. 32 Spieler).

  11. Dave1981 sagt:

    "Meine Theorie: Es deutet für mich darauf hin, dass es wahrscheinlich nicht kommen wird. Und der größte Grund, warum Battlefield an Tag 1 in den Xbox Game Pass kommen wird, ist, um die Spielerzahlen zu steigern.“

    Die Spieler, die es spielen möchten, werden es sich auch kaufen, also sehe ich da keinen Grund, warum es direkt im GP landen sollte.
    Im GPU würde ja evtl. noch Sinn ergeben, um wirklich eine große Spielerzahl zu erreichen.
    Außerdem wird das Spiel ja nach einer Zeit so oder so im GP landen, daher ergibt es noch weniger Sinn. Und nicht vergessen, wir reden über EA^^

  12. Eternal Gamer sagt:

    Gottseidank dann wird endlich mal das Potential der Ps5 und Series X ausgeschöpft...great move

  13. Dennis_ sagt:

    Hoffentlich nicht. Die Leute die keine next gen Konsole bekommen können, ( mich eingeschlossen) müssen darunter leiden weil die Chip hersteller nichts in den Griff bekommen

  14. consoleplayer sagt:

    Dave1981
    Wenn MS und EA sich auf einen Geldbetrag einigen können/wollen, wird sich ein Sinn schon finden lassen. ^^

  15. big ed@w sagt:

    Dass das Spiel im Game Pass erscheint ist gut möglich,da man durch eine erweiterte Basis mehr ingameZeugs verkaufen kann.
    Und bei Spielen die auf ingameVerkäufe ausgelegt sind ist die Anzahl der gamer langfristig wichtiger als die der Verkäufe
    (u deshalb wird der gamepass auf lange Sicht auch ordentlich Schaden im Singleplayerbereich anrichten,da man die Spiele immer mehr in diese Richtung DLC u day1game pass trimmen wird)
    Der einzige Grund wiederum, warum es nicht auf alten Konsolen erscheinen könnte
    ist,wenn der Entwickler nicht genug Personal hat.
    Kann allerdings auch sein,dass die last gen Ports ausgelagert wurden und dann nützen auch Insiderinfos aus den Dice Studios nichts,da die Spiele in anderen Studios u Ländern gemacht werden.

  16. Link sagt:

    Normalerweise hätte ich GP als unrealistisch eingestuft, da es ja gewiss auch bei EA Origins landet. Da man aber sicherlich eine ähnliche Schiene wie Activision mit Warzone und dem Battlepass fahren möchte und dann absurde Summen durch Ingame Cosmetics erzielen kann, würde es mich am Ende nicht so sehr wundern. Das könnte auch zur Kompensation der Zahlen durch den Wegfall der alten Generation führen.
    Bei Battlefield darf nämlich auf gar keinen Fall der PC unterschätzt werden. Mit einem guten Battle Royale und „Support“ durch Skins etc., kann hier eine Menge Geld generiert werden, auch wenn man „nur“ von PC, PS5 und der neuen Xbox redet.

  17. Highman sagt:

    Würde mich zwar freuen, da so die ganzen Ressourcen in die current gen gesteckt werden, bezweifle aber dass ea auf die einnahmen der last gen verzichtet. Gerade jetzt wo die last gen noch deutlich verbreiteter ist als die current gen.

  18. Barlow sagt:

    Ich würde es mir wünschen, auch wenn ich keine der Current-Gen Konsolen besitze.
    Aber DICE L.A (sind für den MP verantwortlich) zum Beispiel hat ja schon auf der Homepage von 64 Spieler Battlefield gesprochen, was sicher auf die Old-Gen hinweist.

  19. clunkymcgee sagt:

    Richtig so

  20. Nathan Drake sagt:

    Ist EA Play nicht sowieso im Gamepass? Und EA bringt ihre eigenen Releases nicht mal in EA Play am ersten Tag.
    Und der BR sollte doch sowieso free to play werden (sonst hätten sie nichts gelernt). Und da gar nicht so viele Konsolen im Markt sind, wird das auch keine Spielerzahl boosten. Sonst müssten sie es ja auch gleich ins Plus bringen (einiges mehr PS5 Konsolen am Markt als Series X)

  21. Barlow sagt:

    Da musst du schon unterscbeiden zwischen EA Play und EA Play Pro.
    Bei Play kommen die spiele (meist) nach 12 Monaten (Fifa und Co. dieses Jahr früher)
    Play Pro landen die neuen Spiele Day1, ist aber derzeit nur PC exclusive.

  22. Nathan Drake sagt:

    @Barlow
    Danke, wusste ich nicht, dass es eine Pro Version gibt.

    Wir besitzen wohl bald gar nichts mehr und leihen uns alles nur.

  23. ResidentDiebels sagt:

    @ Enova

    Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

    Hier geht es um Mulitplayer und da braucht man einfach mehr Power. gerade in Battlefield auf der PS4 fällt das immerwieder auf, dass es sich nicht so knackig und flüssig spielt wie es sollte. Grafisch reicht die PS4 zwar noch, aber technisch war das bei den BF Teilen immer alles am limit. Auch BF3 was ich über 1000h gesuchtet habe, lief hölzern auf der PS3.

  24. Brzenska sagt:

    Warum auch, wird Jim Ryan sagen und er hat recht! Scheidet ab die alten Zöpfe!

  25. Ifosil sagt:

    Die sollen die alten Toaster ignorieren, sind hoffnungslos veraltet.