CD Projekt RED: Rekordgewinn im Geschäftsjahr 2020 dank Cyberpunk

Kommentare (34)

CD Projekt RED verkündete kürzlich aktuelle Geschäftszahlen. Daraus geht hervor, dass Rekordeinnahmen erzielt werden konnten, wozu natürlich das kontroverse Action-Rollenspiel "Cyberpunk 2077" beigetragen hat.

CD Projekt RED: Rekordgewinn im Geschäftsjahr 2020 dank Cyberpunk
"Cyberpunk 2077" verkauft sich hervorragend.

Über Twitter gab der polnische Videospielentwickler CD Projekt RED die geschätzten Einnahmen aus dem Geschäftsjahr 2020 bekannt. Mit einem Umsatz von umgerechneten 563 Millionen US-Dollar und einem Nettogewinn von 303 Millionen US-Dollar konnten rekordverdächtige Summen erzielt werden. Gleichzeitig hat das Unternehmen jedoch massiv an Börsenwert verloren.

Das finale Ergebnis wird erst nächsten Donnerstag verkündet. Bis dahin wird sich an den erwähnten Zahlen aber nicht mehr viel ändern.

Das Geschäftsjahr 2015 wurde bei weitem übertroffen

Im vorherigen Geschäftsjahr waren es noch 137,2 Millionen US-Dollar, woraus ein Nettogewinn von 46,1 Millionen US-Dollar hervorgeht. Im Geschäftsjahr, in dem das hochgelobte Action-RPG „The Witcher 3: Wild Hunt“ erschienen ist, wurden nach allen Abzügen 88 Millionen US-Dollar eingenommen.

Zu diesem gewaltigen Umsatz trug natürlich vorwiegend das polarisierende „Cyberpunk 2077“ bei, obwohl es erst im Dezember auf den Markt gekommen ist. Bis zu den Weihnachtstagen wurden schon mehr als 13 Millionen Einheiten ausgeliefert. Trotz dem Launch-Disaster, dem damit verbundenen Rauswurf aus dem PlayStation Store und der massiven Kritik am Unternehmen ist das dystopische Action-Rollenspiel unter dem Strich ein großer Erfolg.

Laut den Analysten von SuperData konnte „Cyberpunk 2077“ den erfolgreichsten digitalen Spiele-Launch aller Zeiten hinlegen. Die angebotenen Rückerstattungen sollen die Anzahl der verkauften Exemplare nicht großartig beeinflusst haben.

Wer sich über die neue Unternehmensstrategie von CD Projekt RED informieren möchte, kann dies im unterhalb verlinkten Artikel tun. Dort werden spätere Ankündigungen, mehrere Triple-A-Projekte auf einmal und humanere Arbeitsbedingungen erwähnt.

Related Posts

Kürzlich teilten die Verantwortlichen von CD Projekt RED mit, dass der Titel sich über mehrere Jahre verkaufen soll und daher immer weiter optimiert wird. Außerdem könnte das Spiel in absehbarer Zeit zurück in den PlayStation Store finden. Im Laufe dieses Jahres wird „Cyberpunk 2077“ auch für die New-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series veröffentlicht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. mariomeister sagt:

    Rekordumsatz durch Kundenverarsche, traurig dass sowas dann auch noch funktioniert

  2. Yago sagt:

    Sauber, einfach verdient 🙂

  3. hhamlet90 sagt:

    oh wow, durch Betrug Millionen verdient, glückwunsch

  4. Linkin_Marc sagt:

    Kurzfristig Gewinn und hoffentlich mittelfristig Verlust, sodass man langfristig wieder qualitativ zulegt

  5. daywalker2609 sagt:

    Ist halt die Frage wie es mittel und langfristig aussieht? Grade the Witcher 3 ist ja immer noch sehr beliebt und wird geliebt. Cyberpunk 2077 hat jedoch die Mehrzahl der Spieler (und das sind Konsolenspieler ) verschreckt. Die Verkäufe sind ja auch extrem eingebrochen nachdem die Konsolenversionen getestet wurden.

  6. R4Z3R sagt:

    Echt traurig das sie für die ganze Verarsche der Kunden ("Die Konsolenversion läuft erstaunlich gut") auch noch belohnt werden.
    Ich kauf von denen nie wieder was. Ich wünschte ich hätte mir den Kaufpreis erstatten lassen. Haben anscheinend wohl noch zu wenige gemacht.

  7. Blackmill_x3 sagt:

    Alles richtig gemacht hahah
    Ein Spiel über die bösen Konzerne machen und gleichzeitig selbst ein Unternehmen sein, welches die leute verarscht und damit noch erfolgreich sein.
    Einfach sympathisch

  8. Bumboclaat sagt:

    Was will man dazu noch sagen. Natürlich absolut unverdient. Und Sie hinken selbst ihren nachträglichen Versprechen hinterher (bzgl. Fixes)

  9. proevoirer sagt:

    Würde so gut zu Sony passen dieses Studio.

    Cp habe ich leider noch nicht gespielt

  10. TomCat24 sagt:

    @yago. Sehe ich auch so .

    @mariomeister: geht es auch ohne mimimi? Auf dem PC fast perfekt . Auf der Current Gen absolut ok nur auf Last Gen war das nix . Aber da haben alle Nutzer die wollten das Geld zurück bekommen . Das war dann doch noch anständig . Wenn ich da an Control oder SW: BF 2 denke .... hätte ich da auch nur einen Cent bezahlt wäre ich an die Decke gegangen . Da hatten die Entwickler nicht den Anstand Geld zurück zu geben und die Produkte waren nicht mal 1% fertig und sind es heute nicht.

  11. LDK-Boy sagt:

    Habs gelöscht wieder. Im jetztigen Zustand würd ich 40/100 pkt geben. Macht kein Spass das Spiel.

  12. TomCat24 sagt:

    Und noch mal an die ganzen Intelligenzakrobaten hier . Man hat sein Geld zurück bekommen .... wo bleibt die „verarsche“ . Ohne Entschädigung würde ich die Kritik verstehen .... aber so ?
    Freue mich schon auf das PS5 Update und meinen zweiten Durchlauf . Habe das Setting bis zu diesem Spiel nicht gemocht und konnte da trotzdem Freude daran haben . Aber evtl. Bin ich halt so altbacken , dass mich Unterhaltungssoftware nur unterhalten muss .

  13. Red Hawk sagt:

    Mein Spiel des Jahres, nicht weil es geil war sondern weil ich mir die CE gekauft hatte und dann bei CD Projekt mein Geld zurückhaben wollte und das Geld bekommen habe und die CE behalten durfte 😀

  14. mariomeister sagt:

    @TomCat24
    Ne geht nicht ohne Mimimi, finde es eine Frechheit, dass sie sich trauen, stolz solche Zahlen zu verkünden obwohl sie Last-Gen Nutzen eine nahezu unspielbare Version des Spiels vorgesetzt haben. Und das Geld zurück zu bekommen war ja scheinbar auch nicht so einfach da CDP sich da mit den anderen (Sony, Microsoft etc) nicht abgesprochen hat.

    Und auf Current-Gen lief das Spiel absolut nicht ok, Abstürze alle 2-3 Stunden, dann der Controller Drift-Bug, der das Spiel unspielbar machte (und nein, es liegt nicht an meinem Controller, denn in jedem anderen Spiel funktioniert der einwandfrei), auf der PS5 liefert das Spiel auch kein angenehmen Spielerlebnis

  15. Bumboclaat sagt:

    Schon traurig wenn man sowas auch noch verteidigt. Promoten ein Spiel für PS4 welches absolut unspielbar ist und auch auf Nextgen (Ps5 seit Release - hab’s selbst getestet) eine miese Figur gemacht hat bzw. bestimmt noch immer macht (unterirdische Grafik, Dumme KI und haufenweise Abstürze)

    Die Ausrede das man sein Geld zurück bekommen hat zieht auch nur bedingt. Hätte Sony das Game nicht ausm Store entfernt wären viele drauf sitzen geblieben, somit nicht ausschließlich CDPR zu verdanken.

  16. JinofTsushima sagt:

    Viel Spaß mit der Kohle. Ich bin beim nächsten Game nicht mehr dabei.

  17. Pfälzer sagt:

    Ich hatte es bei der dritten Verschiebung zum Glück Storniert und werde erst die GotY Version (wenn eine kommt) holen, natürlich nur wenn ich bis dahin eine PS5 habe.

  18. freedonnaad sagt:

    Ich finds lächerlich von vielen hier, dass sie über ihre Version rumjammern oder einfach nur jammern, obwohl sie das spiel gar nicht haben. Einige meiner Freunde haben Cyberpunk auf der ps4 oder xbox gespielt und hatten nicht so viele Probleme, wie immer beschrieben wird.
    Ja cyberpunk ist viel zu früh rausbekommen und hat noch einige Probleme, aber allein schon das cdpr unzufriedenen Spielern Geld zurück gegeben hat, ist ein move von Ehre. sowas würde man bei anderen publishern nicht erleben, auch das Versprechen, Cyberpunk noch zu fixen und zu reparieren ist anständig. Und das CDPR rekordgewinne eingefahren hat, ist keine Leistung von CDPR sondern der Spieler, sie das Spiel gekauft haben.....

  19. clunkymcgee sagt:

    Hm.. juhu?

  20. Der Namenlose sagt:

    @Blackmill, der war herrlich. 🙂

  21. R4Z3R sagt:

    @freedonnaad
    Und wenn dir jemand in die Schnauze haut fragst du wahrscheinlich noch obs Nachschlag gibt!

    Das sie Rekordgewinn gemacht haben liegt am unübertroffen Marketing wo sie alle Konsolenspieler für dumm verkauft haben indem sie allen nur die PC Version gezeigt haben und falsche Tatsachen versprochen haben! Leider waren wir und die Presse so gutgläubig und haben Ihnen vertraut, dass die PS4 und xbox Versionen mit kleinen Abstrichen genauso gut wären.
    Ich habs zum Glück zum Release auf der PS5 spielen können und es lief einfach grottig schlecht.

  22. Gaia81 sagt:

    Wieviele hier nix mehr von ihnen kaufen wollen aber wahrscheinlich zu the wichter 4 die ersten Kunden sind

  23. Sunwolf sagt:

    Das Schlimme an Cyberpunk sind nicht die Abstürze oder die zum Teil Grafik bugs.
    Das Spiel ist von vorn bis hinten in allen Bereichen schlecht. Wenn man mit dem Auto in Night City unterwegs ist, kommt die Stadt einen so leblos rüber wie in einem Nfs Spiel. Das Schiessen und das Auto fahren machen kein Fun. Die K.I ist dumm und bei der Polizei sage ich besser nichts.
    Das aufsammeln und verkaufen sowie das Wechseln von Kleidung machen kein Sinn.
    Das Spiel müsste man komplett Reseten und von neu entwickeln um es zu retten.

    Kaum vorstellbar wenn es letztes Jahr in April erschienen wäre.
    Ich mach mir auch keine Hoffnung für die Next Gen Version. Dadurch wird das Spiel auch nicht besser.

    Das einzig gute im Spiel sind die Gespräche mit Johnny Silverhand.

  24. vangus sagt:

    Schöne Comedy-News.

    Aber es ist halt wie es ist. Hättet ihr es lieber gewollt, dass CD Project untergehen mit einem Megaflop?

  25. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @Pfälzer

    Ich würde das Teil aber gebraucht kaufen, damit der Verein nichts bekommt

  26. GamingFürst sagt:

    Zwar nicht mein Spiel des Jahres aber ich werde seit gut 5 Monaten prima unterhalten...dabei hab ich es noch garnicht gespielt...

  27. R4Z3R sagt:

    @Sunwolf
    Da stimme ich dir voll und ganz zu

  28. Nero-Exodus88 sagt:

    Wow, dann ging ja der Plan voll auf....die komplette Konsolen community von vorn bis nach hinten verarscht und dann auch noch mit zich $$$$$ belohnt wurden.....da sitzen doch Genies bei CD

  29. VerrückterZocker sagt:

    @vangus
    Ja, mir wäre ein Flop und der anschließende Bankrott lieber gewesen. Wer seine Kunden so veräppelt hat es mehr als verdient, hab das Spiel für den PC und es lief Recht gut. Allerdings ist das Spiel dermaßen unfertig und das merkt man den Spiel auch an. Habe es nie beenden können weil es unfassbar langweilig und schlecht ist.

  30. RONSEN85 sagt:

    Vielleich auch mal ein Tipp an alle anderen hier. Ich selbst, schaue mir vor jedem Kauf einen Games immer die Testwertungen und den Userscore. Und somit habe ich mir Cyberpunk erstmal nicht gekauft, ganz einfach.
    Natürlich ist es nicht schön das vieles verschwiegen wurde über den Zustand des Games, aber auch als Käufer hätte man es einfach verhindern können, siehe Punkt oben.

    Soviel zu meinem ersten Beitrag hier.

  31. VerrückterZocker sagt:

    @Awaken
    Habe selbst einen potenten PC aber kleiner Bugs und Glitches hatte ich zu genüge. Gegenstände die Schweben, irgendwo drin steckten, NPC die einfach auftauchten, eine Auto das durch alle anderen fahren konnte.

    Davon mal abgesehen dass das Gameplay total mies gemacht ist und die Story so langweilig ist das man denken könnte eine RTL Heini hätte diese geschrieben,

  32. Armin sagt:

    @proevoirer wo würde das den zu Sony passen sowas Bescheuertes habe ich im meinem ganzen Leben noch nicht gehört

  33. Lichkoenig sagt:

    Also das Spiel ist selbst auf der Ps5 schlecht. Keine Ahnung wie man das als Consolero feiern kann. In der Megacity ist weniger los als bei uns auf dem Marktplatz Mittwochmorgen zu Corona Zeiten. Echt lächerlich.

  34. TheEagle sagt:

    Das Spiel ist der reinste 0815 Schrott, tote Stadt, null nebenaktivitäten, dümmste KI die ich je gesehen habe, tausende Bugs, hunderte Glichtes ein auf allen Ebenen unfertiges Produkt und sowas wird verteidigt von blinden CDP Fanboys. Das einzige was das Spiel kann ist gut aussehen und eine gute Story erzählen aber der Rest und damit meine ich wirklich alles, ist der reinste Schrott. CDP hat die Fans jahrelang angelogen wie kein anderer, da ist sogar Hello Games als Indie Entwickler noch harmlos gewesen. Wer so einen unferitges Alpha Status Produkt als gelungen sieht, dem ist nicht mehr zu helfen.