The Last of Us Part 2: Wie der Blockbuster-Titel auf der PS5 aussehen würde

Kommentare (24)

Wie "The Last of Us Part 2" auf der PlayStation 5 aussehen könnte, zeigt ein simuliertes Vergleichsvideo. Ermöglicht wurde das Ganze durch den Einsatz von Upscaling-Programmen.

The Last of Us Part 2: Wie der Blockbuster-Titel auf der PS5 aussehen würde
Dank mehreren Upscaling-Tools konnte eine simulierte PS5-Version von "The Last of Us Part 2" erstellt werden.

Naughty Dogs Meisterwerk „The Last of Us Part 2“ verfügt bereits auf der PS4 über eine beeindruckende Grafik, die der Realität beachtlich nahe kommt. Wie die grafische Qualität auf der leistungsstärkeren PS5 noch einmal gesteigert werden könnte, zeigt ein simuliertes Vergleichsvideo von ElAnalistaDeBits, der durch seine zahlreichen Performance-Tests bekannt geworden ist. Der Youtuber hat laut eigener Angabe ungefähr 30 Stunden gebraucht, um dieses Video zu erstellen.

Die im Video zu sehende PS5-Simulation wurde mithilfe von verschiedenen Upscaling-Programmen erstellt, die auf künstlicher Intelligenz basieren. Dadurch kommt eine 4K-Auflösung und eine Framerate von 60 Bildern pro Sekunde zustande. Wie ihr wisst wird das erfolgreiche Action-Adventure auf der PS4 Pro mit einer Auflösung von 1400 Pixeln und 30 FPS dargestellt.

Die simulierte PS5-Version zeigt ein noch schärferes Bild, als es auf der abgelösten PS4 der Fall ist. Vor allem in der Ferne ist das klar und deutlich zu erkennen, was ihr zum Beispiel bei Minute 3:54 sehen könnt. Zudem wirkt das Bild im direkten Vergleich dank der höheren FPS-Anzahl etwas flüssiger. Auch bei der Beleuchtung lassen sich in manchen Szenen Veränderungen bemerken.

Fünf mal kürzere Ladezeiten dank der SSD-Festplatte

Natürlich wären nicht nur die Grafik an sich, sondern auch die Ladezeiten von der höheren Leistung der PS5 betroffen. Laut den Berechnungen des Erstellers würde die Konsole vom Hauptmenü aus nur acht Sekunden benötigen, um das Spiel zu laden. Auf der PS4 dauert es knapp 42 Sekunden, bis ihr im Spiel seid.

Ein Next-Gen-Patch wird schon seit längerem vermutet. Angeblich soll sich dieses Upgrade vor einiger Zeit in Entwicklung befunden haben. Ob dies stimmt oder ob dieses Vorhaben auf Eis gelegt wurde, ist nicht bekannt. Auf jeden Fall wissen wir, dass Naughty Dog momentan an einem Multiplayer-Projekt mit Live-Service-Elementen arbeitet. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um den Multiplayer zu „The Last of Us Part 2“.

Auf der Preisverleihung des deutschen Computerspielpreises 2021 wurde „The Last of Us Part 2“ übrigens als bestes internationales Spiel ausgezeichnet.

Related Posts

Des Weiteren berichtete der bekannte Videospieljournalist Jason Schreier, dass an einem PS5-Remake zum ersten „The Last of Us“-Ableger gearbeitet wird. Falls sich dies bewahrheiten sollte, wisst ihr schon einmal, wie das Ganze auf der neuen Sony-Konsole aussehen könnte.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. PC Principal sagt:

    Warte ja immer noch auf eine vollständige PS5-Version... ob ich es solange noch durchhalte, es nicht zu spielen, ist die andere Frage ...

  2. L.A. Noire sagt:

    Ich wette Sony verlangt locker nochmal 60€ dafür.

  3. Hideo Kojima sagt:

    Es wird save nochmal heftig vermarktet. So ein Patch ist eine Kleinigkeit.

  4. Misko2002 sagt:

    Daran glaube ich nicht! Es ist ja kein Remake, sondern lediglich ein Upgrade mit 60 Hz.

  5. proevoirer sagt:

    Days Gone kommt hübscher für den Pc und tlou für die ps5 ?
    Nett

  6. Saleen sagt:

    So stelle ich mir die PC Version vor 😉
    So soll sie auch bitte kommen... Ja PS5, ist Ordnung möchte aber trotzdem noch ein paar Boys erleben, die darauf nicht klar kommen würden :'D

  7. clunkymcgee sagt:

    Außer das es minimal schärfer ist, erkenne ich sonst nichts lul.
    Da sieht man mal, was die Entwickler von ND aus der PS4 Pro rausgekitzelt haben. Beeindruckend! Next Gen auf einer Last Gen Konsole 🙂

  8. GamingFürst sagt:

    Das einzige was mir solche Videos zeigen ist wie gering der optische Unterschied zwischen 1440p und 2160p ist. Lieber 1440p und die zusätzlichen Ressourcen in Beleuchtung und Details stecken, oder von mir aus in Fps.

    Ich will ein Video von TLOU Part3 wenn ND die PS5 richtig im Griff hat Oo.

  9. Der Coon sagt:

    Wow, was ein heftiger unterschied... nicht...

  10. Juan sagt:

    Das ist doch nur ein 60 fps patch mit etwas höherer Auflösung. Ein the Last of us 3 auf PS5 sieht dann aus wie the Walking dead auf Netflix.

  11. MartinDrake sagt:

    Bei diesem Spiel, wären 60fps und höhere Auflösung zwar richtig toll, aber ich will alle Dualsense Features, ist für mich im Moment das Killerfeature auf allen Next Gen Konsolen, würde, wenn ich dann die Wahl des Kaufes auf Ps5 oder Series im Moment allein wegen den Triggern eine Playstationversion vorziehen...

  12. EyLanAlter sagt:

    Dafür zahle ich gerne nochmal 80 Euro, immer raus mit der Kohle.

  13. vangus sagt:

    Da ich die Unterschiede auf dem Handy gerade nicht erkennen kann, handelt es sich hier einzig und allein um geringe Auflösungs-Unterschiede. Grafisch hat sie ch sonst gar nichts verändert. Dieser Vergleich ist somit für die Tonne, wen interessiert ein bisschen höhere Auflösung? Die richtige PS5-Version wird in vielen grafischen Belangen überlegen sein, das wird sich visuell deutlich bemerkbar machen, ob nun Licht, Schatten, Effekte, Details usw.

    Dieser Vergleich ist die reinste Zeitverschwendung und einfach nur schlecht.

  14. klüngelkönig sagt:

    30 Stunden Arbeit für die Tonne... Naja mit Ratchet werden wir wohl bald ansatzweise sehen was die ps5 zu leisten imstande ist! Und Returnal wird auch fetzig.

  15. theHitman34 sagt:

    Ich sehe da keinen Unterschied. Unnötig.

  16. Enova sagt:

    Eine PS5 Version von TLOU 2 wird bestimmt mit dem TLOU Remake zusammen veröffentlicht, woran man gerade arbeitet. Das wird Fans noch mal dazu bewegen in die Tasche zu greifen.

  17. Natchios sagt:

    kauft euch mal nen vernünftiges smartphone wenn ihr keinen unterschied erkennt. ^^

    so wie beschrieben läuft es flüssiger und hat eine schärfere auflösung und somit bessere weitsicht etc. was das gesamtbild nochmal ein tick realistischer erscheinen lässt.

    ich denke das sony wieder auf den remastered-zug aufspringt und im nächsten jahr oder so eine tlou2 remastered fassung bringt.

  18. Nero-Exodus88 sagt:

    Da kassiert $ony auf jedenfall nochmals ab, wenns auch am Ende nur 10€ sind...kostenlos wirds auf jedenfall nicht

  19. logan1509 sagt:

    Wenn nur die Auflösung und FPS hochgeschraubt werden, wird hier sicherlich kein Geld verlangt.

    Ich habe mir das Video am Fernseher angesehen und finde den Unterschied schon nicht schlecht, da würde ich einen zweiten Durchlauf starten.

  20. ZaYn_BolT sagt:

    Wie kann man sich nur so künstlich darüber aufregen. Letztendlich ist es mehr ein Upscale (das sieht man schon in den etwas besseren Texturen, nichts weltbewegendes aber für free wäre es ein nettes Upgrade), ich erwarte da eher was in Richtung der 1 Gameplay Tech-Demo die damals veröffentlicht wurde. Das sah noch eine ganze Ecke hübscher aus als das Finale Spiel. Zumindest hatte ich da so den Eindruck. Egal wie The Last of Us bleibt und ist in jeder Fassung ein unangefochtenes Meisterwerk mit Alleinstellungsmerkmalen.

  21. Doppeldenker86 sagt:

    Unnötig, weil unnötig

  22. Blackmill_x3 sagt:

    Haha.
    Also ich bin mir sehr sicher, dass die PS5 Version von Naughty Dog ne ecke besser aussehen wird, als das bisschen da im Video oben.
    Hätte man sich auch sparen können

  23. vangus sagt:

    Das Konzept kann komplett aufgehen mit dem TLoU Remake.

    Stellt euch vor, die passen das Gameplay von TLoU1 an, heben es auf TLoU2-Niveau, auch was Animationen, Grafik usw. betrifft.
    Wenn man es schafft, alles ungefähr auf ein Niveau zu bringen, alles auf PS5-Niveau, dann könnten Naughty Dog das ultimative The Last of Us herausbringen, also Part 1 Remake (PS5) und Part 2 PS5-Version miteinander verschmolzen als ein einziges großes episches Spiel, als eine einzige zusammenhängende epische Story. Eventuell könnten sie sogar noch DLC-artig paar Stunden Handlung addieren, welche Part 1 und Part 2 noch fließender miteinander verbindet.
    Dazu eventuell noch der neue Multiplayer-Modus, und man hat einen unglaublichen Hit, die ultimative TLoU-Erfahrung, das Teil würde sich verkaufen ohne Ende. In dieser Form wäre es ein genialer Schachzug. Alleinstehend ist ein TLoU1 Remake sicherlich fragwürdig... Es macht viel mehr Sinn, alles als Collection, oder eben noch viel genialer, als PS5-angepasste zusammengefügte TLoU-Story + Multiplayer anzubieten.

  24. Blackmill_x3 sagt:

    @vangus
    So stelle ich mir das auch vor. Das wäre mehr als geil, wenn das so kommt.