Summertime Madness: First-Person-Puzzler sperrt euch im Gemälde eines Künstlers ein

Kommentare (4)

Mit "Summertime Madness" wurde ein neuer First-Person-Puzzler für die Konsolen und den PC angekündigt. Ein Trailer versetzt uns bereits in die Welt inmitten eines Gemäldes des Künstlers.

Summertime Madness: First-Person-Puzzler sperrt euch im Gemälde eines Künstlers ein

Der Publisher Sometimes You und das zuständige Entwicklerteam DP Games haben den First-Person-Puzzler „Summertime Madness“ für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox One und die Nintendo Switch angekündigt. Die Konsolenversionen sollen im Laufe des Jahres veröffentlicht werden. Eine seit längerem bestätigte PC-Fassung wird im Sommer 2021 erscheinen.

Eine surreale Welt voller Geheimnisse

In „Summertime Madness“ werden die Spieler in die Rolle eines Malers schlüpfen, der einen Vertrag mit dem Teufel eingegangen ist. Doch der Fürst der Unterwelt ist einmal mehr hinterhältig und sperrt den Künstler in einer seiner Leinwände ein. Dadurch erlebt er eine traumhafte Reise durch eine surreale Welt, die aus den Kreationen des Künstlers entstanden ist.

Im Laufe des Spiels wird man zahlreiche Geheimnisse aufdecken, Rätsel lösen und künstlerische Landschaften erkunden. Von offizieller Seite heißt es zum Spielablauf: „Du befindest dich auf einer Insel. Sobald du beginnst dein Umfeld zu untersuchen, fängt die Insel an sich zu verändern. Das Erscheinen eines Schiffes, der Aufstieg eines Leuchtturms – jedes Rätsel, das du aufdeckst, und jedes Puzzle, das du löst, enthüllt neue Wunder und Orte zum Erkunden. Aber sei gewarnt, das Szenario, in welchem du dich befindest – dieses atemberaubende Land aus Farbe und Öl – ist nicht immer, was es zu sein scheint. Diese faszinierende Welt auf der Leinwand birgt mehr Geheimnisse, als selbst dessen Künstler beabsichtigt hatte.“

Damit man bereits einen Eindruck von „Summertime Madness“ erhält, haben die Verantwortlichen auch einen neuen Trailer bereitgestellt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. vangus sagt:

    Nach 15 Sekunden habe ich den Trailer abgebrochen, denn ich musste nicht weiter überzeugt werden. Dieses Game ist gekauft!

    Eigentlich war es schon es nach dem Bild der News hier gekauft, das Art-Design ist spitze.

  2. DUALSHOCK93 sagt:

    Da muss ich an die Kassette von Regular Show denken... "Summertime" 😀

  3. klüngelkönig sagt:

    Indies zeigen zum Glück immer wieder, wieviel mehr doch im Gaming steckt, als nur sinnfreie Action Kost wie Cod... Wird unterstützt!

  4. Game-art sagt:

    Deshalb mag ich Indie-Games 🙂
    Der künstlerische Aspekt wird oft groß geschrieben