Resident Evil Village: Video schickt euch auf eine Umgebungstour

Kommentare (17)

"Resident Evil Village" konfrontiert euch mit einem neuen Schauplatz. Was euch dort erwartet, zeigt ein neues Video, in dem die Umgebungen in den Fokus rücken.

Resident Evil Village: Video schickt euch auf eine Umgebungstour
Der Launch der Vollversion erfolgt im Mai.

Game Informer lässt in einem neuen Video einen Blick auf das kommende „Resident Evil Village“ werfen. In den Fokus rücken dabei die Umgebungen des Capcom-Titels, die in einer 4K-Auflösung angeschaut werden können. Auch die recht gefräßigen Gegner tauchen im Video hin und wieder auf.

Demo geht in die nächste Runde

Auch selbst spielen könnt ihr „Resident Evil Village“ bereits. Möglich macht das die inzwischen zweite Demo, die ihr aus dem PlayStation Store laden und am kommenden Wochenende wieder nutzen könnt. Gespielt werden kann dann das Schloss-Areal. Wie sich die zweite Demo bisher schlug, erfahrt ihr im Performance-Test.

„Resident Evil Village“ spielt einige Jahre nach den Ereignissen von „Resident Evil 7“. Die Handlung beginnt damit, dass Ethan Winters und seine Frau Mia friedlich an einem neuen Ort leben, erlöst von den Albträumen der Vergangenheit. „Gerade als sie ihr neues Leben gemeinsam aufbauen, ereilt sie erneut eine Tragödie“, so Capcom.

„Resident Evil Village“ kann seit einiger Zeit vorbestellt werden. Als Boni werden bei teilnehmenden Händlern die folgenden Zusatzinhalte vergeben:

  • Waffenaccessoire „Mr. Raccoon“
  • Survival-Set
  • Resident Evil Village Mini-Soundtrack

Weitere interessante Meldungen zu Resident Evil Village: 

Der neuste Ableger der Horror-Serie erscheint am 7. Mai 2021 für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox Series X/S und PlayStation 5. Vor dem Release der Vollversion möchte Capcom eine zweite Demo veröffentlichen. Mehr zum Horrorprojekt erfahrt ihr in unserer „Resident Evil Village“-Übersicht. Nachfolgend das anfangs erwähnte Video zu den Umgebungen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. consoleplayer sagt:

    Manche Lichteffekte sehen schon sehr cool aus im Freien. Ansonsten löst Village grafisch bei mir zumindest keinen Nextgen wow Effekt aus. Nicht schlecht, aber auch kaum etwas besonders erwähnenswertes dabei.

  2. Mauga sagt:

    Habe das Video von Gregor geschaut da man ja PSPlus für die Demo benötigt.
    Ich finde das Dorf ziemlich klein. Was schade ist. Da kommt keine Stimmung auf :/

  3. PS5 Gamer sagt:

    Hä? Das sieht ja teilweise, was die Texturen anbelangt fast auf ps3 Niveau aus. Ja, schon klar Video etc. Aber wie sieht denn bitteschön der Boden aus bei der Anfangsszene mit dem Schwein oder dem Bock?

  4. PS5 Gamer sagt:

    Selbst die Heuhaufen bei 56 Sek. sehen ja grottenschlecht aus.

  5. Banane sagt:

    @PS5 Gamer

    Sag ich ja. Sieht alles andere als Next gen aus.

    Wie denn auch? Es muss ja auch auf der normalen PS4 halbwegs brauchbar laufen.

  6. Banane sagt:

    Gerade das mit den Tieren ist echt sehr schlecht umgesetzt.
    Wie der da drauf schießt und wie sie umfallen usw.

    Spielt man zum Vergleich RDR 2 und erlegt so ein Tier. So sollte es im Idealfall aussehen.

  7. RikuValentine sagt:

    In RDR2 steckt ja auch mehr Arbeit in den Tieren als im Gameplay. 😀

  8. Banane sagt:

    Dann aber am besten die Tiere einfach weglassen, wenn eh kaum Arbeit drin steckt.

    Wozu schnell hingerotzten Kram den Spielern vorlegen? Lieber weglassen, als schlecht integrieren.

  9. PS5 Gamer sagt:

    RikuValentine:Ich fand das gameplay bei rdr2 eigentlich ziemlich gut. Wobei dort natürlich sehr viele Details investiert wurde. Aber wie schon Banane sagt, auch die Tiere sehen ja einfach nur peinlich schlecht aus. Seltsam.

  10. RikuValentine sagt:

    Ich sehe da aber auch nichts schlechtes in dem Video.
    Besser geht immer klar. Aber das gezeigte sagt mir zu.

    Bin aber auch keiner der riesen Wert auf Grafik perse legt.

  11. Banane sagt:

    @RikuValentine
    "Ich sehe da aber auch nichts schlechtes in dem Video."

    Du siehst nichts Schlechtes?
    Willst du nicht sagen, dass der Yeti-Werwolf Verschnitt der da auf einen zuläuft extrem schlechte Zähne hat?

    Was ne Zahnfäule. Und die paar Klumpen die noch drin sind, sind dunkelgelb.^^

  12. RikuValentine sagt:

    Das ist doch eine gute Design Entscheidung 😛

  13. SuperC17X sagt:

    also ich fand die Demo gar nicht mal so schlecht. . .
    Grafik wie Banane schon sagte okay wegen PS4

    Was ich eher nicht mag ist das Setting,
    hätte lieber wieder pures Umbrella ohne Las Plagas,
    ohne dieses neue von RE 7 und 8.

    Das könnte ich aber alles noch verkraften,
    am Schlimmsten ist, das es kein VR Support gibt,
    das hat mich auf der Pro mit der VR in RE7 echt weg gestriked mit VR
    . . . kann man mit "auf dem Bildschirm auf sicherer Entfernung"
    Gar Nicht Vergleichen!!

    Schwache Entscheidung

  14. ResidentDiebels sagt:

    Grafisch sieht das nach einem Downgrade aus.

    Die Grafik ist mir zwar gut genug, hauptsache gameplay passt, aber sieht echt matt und verwachsen aus. Hoffe die hgaben bei den Trailern zuvor nicht so geflunkert wie CDPR.

  15. Sunwolf sagt:

    Grafik war ganz ok. Nicht Next Gen aber trotzdem sehr schick. Das einzige was mich störte waren die die Steuerung beim Zielen, die fühlte sich etwas träge an.

  16. SEEWOLF sagt:

    Ein garantierter Pluspunkt gegenüber RDR2 ist löblicherweise eine komplett vorhandene deutsche Synchro. So wird man bei bei mangelnder Fremdsprachenkenntnis wenigstens nicht zu Untertiteln genötigt. Darauf verzichtet Rockstar Games ja grundsätzlich, weshalb deren Games bei mir nie die volle Punktzahl erreichen werden.

  17. Banane sagt:

    Wäre bei nem Rockstar game ein echtes Mammut-Projekt so ne komplette deutsche Synchro.

    Bei GTA störts mich allerdings mehr, bei RDR find ichs sogar besser im O-Ton.