Landwirtschafts-Simulator 22: Mit Trailer und neuen Features angekündigt

Kommentare (3)

Der "Landwirtschafts-Simulator 22" wird im vierten Quartal den Markt erobern und neue Features mit sich bringen, darunter Schnee.

Landwirtschafts-Simulator 22: Mit Trailer und neuen Features angekündigt
Einen präzisen Release-Termin gibt es noch nicht.

Giants Software hat den „Landwirtschafts-Simulator 22“ angekündigt. Der Titel wird im 4. Quartal 2021 für PC, PlayStation 5, Xbox Series X/S, PlayStation 4, Xbox One, Mac und Stadia auf den Markt gebracht. Bei der Veröffentlichung gibt es eine Neuerung. Erstmals wird das Schweizer Unternehmen das Spiel als Entwickler und Publisher selbst veröffentlichen.

Neue Fruchtsorten und Maps

Giants Software verspricht neue Features und Verbesserungen, mit denen ihr „auf kreative Weise einen eigenen Hof erschaffen“ könnt. Dabei soll es keine Rolle spielen, welches Alter die Hobby-Landwirte haben. Wahlweise kann die Landwirtschaft allein oder mit einer Gruppe aus bis zu acht Spielern auf Konsolen und 16 auf PC, Mac und Stadia betrieben werden.

Zur Ausstattung vom „Landwirtschafts-Simulator 22“ zählen neue Fruchtsorten, neue Maps, neue Maschinen und neue Marken. Darüber hinaus wird Schnee erwartet: So könnt ihr euch laut Hersteller auf den Einbruch der vier Jahreszeiten einstellen – ebenso auf weitere Features, die Giants Software in Kürze enthüllen möchte.

„Landwirtschafts-Simulator 22 bietet dank einer Vielzahl von Neuerungen mehr Tiefe und spielerische Freiheit als je zuvor. Zwei neue Maps sowie eine aktualisierte Version der alpinen Erlengrat-Karte bieten viel Platz für unterschiedliche landwirtschaftliche Betriebe“, so der Hersteller.

Mehr zum Thema: 

Versprochen werden letztendlich mehr als 400 Maschinen und Geräte von über 100 realen landwirtschaftlichen Herstellern, darunter neue Kategorien. Sie sollen für eine verbesserte und realistischere Simulation sorgen. Nachfolgend seht ihr einen ersten CGI-Trailer zum „Landwirtschafts-Simulator 22“:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BasSsFreAK sagt:

    Na endlich, ich freu mich schon

  2. samonuske sagt:

    Also sorry Schnee gibt es seit den Moddern ja ne Ewigkeit.Hoffe endlich mal auf ein lebendigeres Spielerlebnis,andere Bauern besser KI ,leute die einem aufgaben geben und nicht alles langweiliges im Menü anklicken. Da hat bis auf die Grafik Farmer Dynastie,auf jeden fall viel mehr zu bieten und ich rede jetzt nicht von den Fruchtarten oder Traktoren,sondern von allem drum herum . Auch mehr Technik funktionen zb selbst ankoppeln und so sachen wäre mal Top,aber nein da ruhen sich die Entwickler wieder auf den Moddern aus und die Fanboys feiern es. Also für mich war da nicht wirklich viel Simulation in dem Spiel Traktor rein Anhänger dran und los grubbern. Also da hat selbst ein Train Simulator mehr zu bieten ! Wenn es genau so eine Gurke wird,wie der vorgänger ,dann nein danke. Und neue Maps ist ja ohnehin ein witz,können ja schlecht die vom vorgänger übernehmen,sage auch heute noch,gäbe es die modder nicht,wäre das eine totale Frechheit was die abgeliefert haben,ohhh ist es ja dennoch. zwei maps im Hauptspiel und das wars dann schon und die maps als DLC zähle ich nicht dazu !

  3. Rikibu sagt:

    Terraforming und Matsch wäre geil... auch muss das Spiel technisch sauberer werden. Oft clippten Objekte ineinander oder Grasbüschel wuchsen mitten auf der Standardstraße der Maü.