Call of Duty Warzone: PS5- und XSX-Versionen befinden sich offiziell in Arbeit

Kommentare (11)

Die zuständigen Entwickler von Raven Software haben endlich offiziell bestätigt, dass sie auch an PlayStation 5- und Xbos Series X-Versionen des Battle Royale-Shooters "Call of Duty: Warzone" arbeiten. Damit dürfen sich die Spieler auf einige technische Verbesserungen freuen.

Call of Duty Warzone: PS5- und XSX-Versionen befinden sich offiziell in Arbeit

Seit nunmehr einem halben Jahr befinden sich die Next-Gen-Konsolen auf dem Markt und bisher haben sich weder Activision noch Raven Software zu einer möglichen PlayStation 5- sowie Xbox Series X-Version des Battle Royale-Shooters „Call of Duty: Warzone“ geäußert. Nun berichten die Kollegen von CharlieIntel, dass sich eine entsprechende Version in Entwicklung befindet.

Technische Verbesserungen für den Battle Royale-Shooter

Raven Software hat offiziell bestätigt, dass ein dediziertes Technologieteam innerhalb von Raven Software an einem Upgrade der Warzone-Engine arbeitet. Dadurch soll der Shooter endlich Zugriff auf die höhere Hardwareleistung der PlayStation 5 und der Xbox Series X erhalten, wodurch eine 120HZ-Unterstützung, schnellere Ladezeiten und weitere SSD-Verbesserungen geboten werden sollen. Auch die adaptiven Trigger sowie das haptische Feedback des DualSense-Controllers sollen unterstützt werden.

Des Weiteren schauen sich die Entwickler an, ob sie auch einen FOV-Slider auf die Konsolen bringen können. Damit sollten die Spieler eine bessere Übersicht erhalten. Bisher können nur PC-Spieler ihr Sichtfeld erweitern, wodurch sie einen Vorteil gegenüber Konsolenspielern haben. Allerdings hat Raven Software noch nicht verraten, wann man mit den PlayStation 5- und Xbox Series X-Versionen von „Call of Duty: Warzone“ rechnen kann.

Mehr zum Thema: Call of Duty Warzone – Verdansk ’84 steht ab sofort zur Verfügung – Gameplay-Trailer stellt die neue Karte vor

Bereits am gestrigen Abend hatte man zum Start der dritten Season eine überarbeitete Version von Verdansk veröffentlicht. Ab sofort kann man im Jahre 1984 über die Karte rennen, Beute sammeln und die Gegner niederstrecken. Dabei wurden auch zahlreiche Änderungen vorgenommen, die durchaus zum Erkunden einladen dürften.

Sobald die Verantwortlichen weitere offizielle Details zur Next-Gen-Fassung verraten, bringen wir euch auf den aktuellen Stand. Kann man nur hoffen, dass die Upgrade-Versionen nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Electrotaufe sagt:

    CoD ist so ausgelutscht, selbst geschenkt gucke ich es mir nicht mehr an. Mein Sharepartner kauft es jedes Jahr, ich hab da ganz andere Games die noch auf mich warten.

  2. Knoblauch1985 sagt:

    Installations Größe beträgt NUR 500 gb.

  3. Juan sagt:

    Endlich kommt mal eine Nextgenversion xD ich mag zwar kein br aber probieren kann man es mal...

  4. Eloy29 sagt:

    Knoblauch1985
    Ist doch okay eine Festplatte für ein Spiel.
    Sind eben Grafikwunder die COD Spiele.

  5. Zentrakonn sagt:

    @Knoblauch1985 wenn es wirklich nextGen ist dann wird das Spiel kleiner nur so zur Info

  6. Juan sagt:

    Jedenfalls auf der PS5.

  7. Tobias Stückmann sagt:

    Wenn Activision weiterhin so gut wie bei Cold War optimiert, wird es eher wieder um 50 Prozent größer.

  8. Frag Sabbath sagt:

    Warzone läuft seit November auf der Series X mit 120 FPS.
    Das wurde damals nicht groß in den News erwähnt, vielleicht fehlt die Info deshalb hier in diesem Artikel.

    So oder so bleibt es das BR mit den heftigsten Meta-Problemen..

  9. JigsawAUT sagt:

    100GB CoD = 100GB Datenmüll ^^

  10. JP82 sagt:

    Mich interessiert nur noch Battlefield 6!!! Cod ist für mich gestorben. ..

  11. RoyceRoyal sagt:

    Bestes BR auf dem Markt. Unzählige lustige Momente, epische Siege in versoffenen Nächten.
    Eine anständige Trophyliste, dann würde ich gerne weiterspielen.

    Ich fand die Karte nicht so gut wie in Blackout und nach hunderten Absprüngen war es dann etwas ausgelutscht.