PlayStation: Hermen Hulst verspricht auch weiterhin experimentelle Spiele

Kommentare (23)

In einem kürzlich veröffentlichten Interview führte Hermen Hulst von Sony Interactive Entertainment unter anderem aus, das Unternehmen sei auch in Zukunft darum bemüht, experimentelle Videospiele zu entwickeln.

PlayStation: Hermen Hulst verspricht auch weiterhin experimentelle Spiele
Die PlayStation Studios sollen auch weiterhin experimentelle Spiele hervorbringen.

Vor einiger Zeit berichteten wir euch bereits, dass PlayStation sich künftig wohl vor allem auf große Blockbuster-Produktionen wie „God of War“ oder „Ghost of Tsushima“ fokussieren möchte. Dennoch wolle das Unternehmen auch weiterhin experimentelle Spiele unterstützen, wie Hermen Hulst, der Leiter der Sony Interactive Entertainment PlayStation Studios, in einem Interview verriet.

PlayStation an „vielfältiger Auswahl an Titeln“ interessiert

Genauer sprach der einstige Boss von Guerrilla Games („Horizon Zero Dawn“) mit den Kollegen von GamesIndustry. Neben der Kooperation mit Firewalk Studios sprach Hulst auch darüber, auf welche Arten von Spielen sich PlayStation-Besitzer freuen dürfen. Dabei gab er an, die Games, die das Unternehmen und seine Studios entwickeln würden, seien „so unterschiedlich und vielfältig […], wie sie nur sein können.“

Als Beispiele führt Hulst anschließend sowohl kleinere Titel wie „Astro’s Playroom“ als auch AAA-Games wie „The Last of Us Part 2“ an. Spieler könnten sich darauf verlassen, dass „wir diese Spiele auch weiterhin entwickeln werden, denn sie sind das Herz und die Seele dessen, was wir hier in den PlayStation Studios machen.“ Neben der Kreation qualitativ hochwertiger Blockbuster-Erlebnisse seien die Verantwortlichen mindestens ebenso bestrebt, neue Ideen zu erschaffen und Experimente zu wagen.

Zum Thema: Sony Japan Studio: Das First-Party-Studio wird verkleinert und neu strukturiert

Generell sei dem Leiter der Sony Interactive Entertainment PlayStation Studios eine breite, vielfältige Spieleauswahl wichtig. Die Form, wie diese Titel letztendlich veröffentlicht werden würden, sei für Hulst dabei von sekundärem Interesse. Weitaus wichtiger sei es, dass diese Games „differenziert, vielfältig und unverwechselbar“ seien. Um dieses Ziel erreichen zu können, sollen für PS5 mehr Exklusivspiele erscheinen als je zuvor.

Wünscht ihr euch auch weiterhin experimentelle PlayStation-Games von Sony?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. GeaR sagt:

    Sony ist da sehr gut drin und bin auch froh, dass Sony damit noch am Ball ist.

    Nintendo und MS sind nicht wirklich innovativ mehr. Mit Kinect starb der letzte Funken bei MS und bei Nintendo mit der Wiiu (die Funktionen der switch werden nicht mal oft genutzt).

  2. Squall Leonhart sagt:

    Sony wird weiterhin gute Spiele liefern. Ich denke auch dass Sony als Unternehmen, auf die Kritik die in den Medien rumfliegt eingeht. Sonst würde Hermen Hulst nicht so ein Statement abliefern bzgl. der Vielfältigkeit an Genres. :p

  3. RikuValentine sagt:

    Der Hulst ist auch 100% sympathischer als Jim. Hoffe er löst ihn dann irgendwann ab. :p

    Oder Andrew House kommt wieder.. (man wird ja träumen dürfen)

  4. RikuValentine sagt:

    Ein Genre Definieret nicht das Spiel.
    Sonst wäre jeder Shooter wie CoD, jeder Racer wie NFS oder jeder Fighting Game wie Tekken.

    Und hast du sowas wie Concrete Genie, Knack, Gravity Rush, Shadow of the Beast, Medievil, Dreams, Last Guardian oder Shadow of the Colossus gespielt? Das sind diese Perlen die du suchst.

  5. RikuValentine sagt:

    Team Asobi hat das gemacht und das ist noch da. Immernoch unter dem Namen Japan Studio.

    Wenn schon sticheln dann bitte mit Hausaufgaben machen.

  6. RikuValentine sagt:

    Aber ein Third Person Action Adventure ist nicht = Third Person Action Adventure.

    Ein Spider-Man ist nicht Ratchet, ein Days Gone nicht Last of Us und Uncharted nicht God of War. Die unterscheiden sich in Gänze. Nur die Kamer Ansicht ist eben..Third Person. Und es sind Abenteuer mit Action Faktor.

    Es ist dennoch alles unterschiedlich. Besonders die Games die ich aufzählte.

  7. RikuValentine sagt:

    Gran Tourismo? :p

  8. Squall Leonhart sagt:

    @ Jarvis2
    Es entsteht ein Multiplayer Shooter in Zusammenarbeit mit Firewalk Studios. Da hast du deinen Shooter 😀

  9. Squall Leonhart sagt:

    Es wird aller Voraussicht PS exklusiv, Sony wir hier als Publisher fungieren. Ein PC Release könnte noch drin sein eventuell :p

  10. Nathan Drake sagt:

    Returnal ist schon ein super "Anfang". Ein Shooter und ein Rennspiel hätte ich aber schon wieder mal gerne (Killzone und Motorstorm/Driveclub waren wahre Perlen).
    Strategie ist im allgemeinen etwas Nische auf Konsolen. Ob Sony da bei einem Exclusive gute Verkäufe generieren würde... hmmm.

  11. big ed@w sagt:

    @Nathan Drake
    Er hat Shooter, Racer & Strategy erwähnt
    weil es traditionel die einzigen 3 xbox Genres sind.
    Mehr als Forza/Halo u Gears tactics(und unter verschiedenen Namen hier rumposten) kennt Jarvis nicht.
    Aber sobald mal Bethesda irgendwas neued releast wird sich das ändern.

  12. proevoirer sagt:

    Oh stimmt 😀

  13. Saowart-Chan sagt:

    @ Jarvis2

    Ach Jarvis, wenn du die Sony Titel schlecht reden willst dann misst du dir schon was besseres einfallen lassen! ;3

  14. Dunderklumpen sagt:

    Hm, GT Sport ist eigentlich ein Rennspiel...... Aber gut, wollen wir einige nicht allzu sehr geistig fördern xD

  15. Dunderklumpen sagt:

    Fordern statt fördern, menno
    Obwohl letzteres einigen wohl auch gut tun würde 😀

  16. Squall Leonhart sagt:

    @ Nathan Drake
    Ich denke Sony könnte etwas mutiger sein in dem Genre.
    Die Japaner hatten es mal mit Tear Ring Saga auf der PS One probiert. Das ist so ziemlich das Pendant für Fire Emblem auf der PlayStation und vol selben Schöpfer. Später gab es dann denn geistigen Nachfolger von Tear Ring Saga als Berwick Saga auf der PS2. Beide Spiele waren äußerst erfolgreich in Japan, wurden aber nie veröffentlicht. Mittlerweile gibt es Fan Übersetzungen beide Titel. Ich würde mir wirklich wünschen dass Sony den Schöpfer der Serie nochmals kontaktiert und an einem neuen Sequel arbeitet. Wenn ich mich nicht irre gibt es von dem Kreativkopf der Spiele ein ähnliches Game auf dem PC, Vestaria Saga. So ein Fire Emblem Klon auf der PS, würde sich wie Hot Cakes in Japan verkaufen :p

  17. Squall Leonhart sagt:

    *Wurden aber nie außerhalb Japans veröffentlicht

  18. Saowart-Chan sagt:

    @ Jarvis2

    Aber du solltest auch mal aufhören gegen Sony zu flammen! >u>
    Nur weil du auf deiner Xbox nichts zu spielen hast, musst du das Spiele Portfolio von Sony nicht schlecht reden! >w>

  19. Buzz1991 sagt:

    Kann das Geheule damit aufhören?
    Ich befürchte nicht.

  20. Saowart-Chan sagt:

    @ Jarvis2

    „ Da hab ich bei dir ja richtig eine Wunde aufgerissen“

    Ich bei dir anscheinend auch, wenn du jedes mal deinen „Da habe ich dich getriggert“ Kommentar als Vorwand benutzt, um meinen Kommentaren auszuweichen! >u>

  21. Eloy29 sagt:

    Gab es auch mal so einen geistigen Tiefflieger der Jarvis1 hieß?
    Oder gibt es echt zwei solcher mit einen überdurchschnittlichen IQ?

  22. Saowart-Chan sagt:

    @Eloy29

    Ist der selbe! ^^;

    Ist schon traurig dass es Leute gibt die ihre Zeit Hauptsächlich damit verschwenden, mehrere Accounts zu machen um in Forums zu trollen! ^^;

  23. Zahnfee sagt:

    Sag das mal nicht so laut, hast du nicht auch mehrere Accounts. 😉