Destiny 2: Hotfix 3.1.1.3 steht bereit – Diese Verbesserungen warten

Kommentare (0)

Unter der Versionsbezeichnung 3.1.1.3 steht ab sofort ein neuer Hotfix zum Online-Multiplayer-Shooter "Destiny 2" bereit. Welche Verbesserungen im Detail geboten werden, verrät euch der offizielle Changelog.

Destiny 2: Hotfix 3.1.1.3 steht bereit – Diese Verbesserungen warten
"Destiny 2" ist für die Konsolen und den PC erhältlich.

Kurz vor dem Start ins Wochenende bedachten die Entwickler von Bungie den hauseigenen Online-Multiplayer-Titel „Destiny 2“ mit einem weiteren Hotfix.

Dieser wurde unter der Versionsbezeichnung 3.1.1.3 ins Rennen geschickt und bringt laut offiziellen Angaben diverse Optimierungen und Bugfixes mit sich. Zum einen wurde beispielsweise das Problem behoben, das laut Entwicklerangaben zu Abstürzen führen konnte, die in einem „Calabrese“-Fehlercode resultierten.

Zum Thema: Destiny 2: Hüter-Spiele kehren zurück – Trailer stimmt auf das Event ein

Des Weiteren nahmen sich die Entwickler von Bungie einem Fehler an, der bei dem Titanen-Anwärter-Rüstungsset aus dem Everversum dafür sorgen konnte, dass die Titanen in der First-Person-Perspektive unsichtbar wurden. Welche Probleme und Bugs sonst noch in Angriff genommen wurden, verrät euch ein Blick auf den angehängten Changelog.

AKTIVITÄTEN

Der Turm

  • Ein gelegentlich auftretender Absturz wurde behoben, der in einem Calabrese-Fehlercode resultierte.

GAMEPLAY UND AKTIONEN

Rüstung

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Titanen-Anwärter-Rüstungsset aus dem Everversum Titanen in der Egoperspektive unsichtbar machte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Leuchten an Hüter-Spiele-Rüstung für Warlocks verschwand, wenn manche Shader angewendet wurden.

Hüter-Spiele

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Tägliche Hüter-Spiele-Beutezüge an Folgetagen nicht wiedererlangt werden konnten, nachdem sie abgeschlossen wurden.

Quelle: Bungie (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.