Resident Evil Village: Fanliebling Ada Wong sollte im Spiel auftreten

Kommentare (18)

In "Resident Evil Village", dem achten Hauptteil der ikonischen Survival-Horrorreihe, kehrt mit Chris Redfield ein alter Bekannter zurück. Ursprünglich sollte er jedoch nicht das einzige bekannte Gesicht sein, denn auch ein Auftritt von Ada Wong war geplant.

Resident Evil Village: Fanliebling Ada Wong sollte im Spiel auftreten
Ada Wong im Remake von "Resident Evil 2".

Seit wenigen Tagen ist das Survival-Horrorspiel „Resident Evil Village“ erhältlich und wirft uns in der Haut von Ethan Winters erneut in einen blutigen Überlebenskampf. Eine wichtige Rolle innerhalb der Story spielt bekanntlich Serienveteran Chris Redfield, doch er sollte ursprünglich nicht das einzige Urgestein von Capcoms Kultreihe sein, dem wir im Game begegnen, denn vorübergehend war auch ein Auftritt von Fanliebling Ada Wong im Spiel vorgesehen.

Resident Evil Village: Artworks zeigen Adas neuen Look

Dies geht zumindest aus der Concept-Art-Sammlung „Ethans Geschichte“ hervor, die ihr als Teil des Trauma-Paket DLCs erhaltet. Hierbei handelt es sich um eine Galerie aus insgesamt 120 Artworks, die Designs aus verschiedenen Phasen der Produktion des Titels zeigen. Eine Zeichnung zeigt Ada Wong in einem für sie eher ungewöhnlichen Outfit, denn ähnlich wie Chris sollte sie ganz in schwarz gekleidet sein. Sie sollte einen langen schwarzen Mantel und eine Maske tragen. Darüber hinaus wäre sie einmal mehr mit ihrer Armbrust in die Schlacht gezogen.

Ein kleiner verfügbarer Infokasten verrät, dass die Entwickler von Capcom in frühen Szenarios von „Resident Evil Village“ mit dem Gedanken gespielt hätten, den bei Fans sehr beliebten Charakter ins Spiel zu integrieren. Es war vorgesehen, dass Ethan von einer „geheimnisvollen maskierten Person gerettet“ werden sollte, bei der es sich um Ada gehandelt hätte. Letztendlich entschieden sich die Macher jedoch dazu, diese Idee wieder zu verwerfen, da die „verschiedenen Szenarios miteinander“ kollidiert seien. Weitere Details zu Adas Beinahe-Auftritt sind nicht bekannt.

Zum Thema: Resident Evil Village im Test: Fängt stark an, stolpert gegen Ende

„Resident Evil Village“ ist seit dem 7. Mai 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X/S, Google Stadia und den PC erhältlich.

Hättet ihr Ada Wong gerne in „Resident Evil Village“ gesehen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sakai sagt:

    Die war mal ein Fanliebling. Spätestens seit Resi 6 macht sie dauernd ihr eigenes Ding und tänzelt mit Werkzeugen aus der fernen Zukunft umher. Nichts kann sie aufhalten und sowas wie Angst ist ihr fremd.

  2. Imanuel Cunt sagt:

    Ada Wong ist gut für den Schlong.

  3. Dodger sagt:

    Ich mag sie. Und was soll mit Werkzeugen aus der Zukunft bedeutet? Es ist alles reine Fiktion in den Spielen, daher auch die Gadgets. Und ihr "eigenes Ding" hat sie mehr oder weniger schon immer gemacht.

  4. Mursik sagt:

    Ein Spiel mit ihr in der Hauptrolle in 3rd Person würde ich kaufen.

  5. Mursik sagt:

    Im Gegensatz zu diesem Resident Evil 8 Schrottspiel.

  6. Fatalis sagt:

    Mursik@
    Da merkt man das du keine Ahnung hast resi 8 ist so verdammt gut das es kaum besser gemacht werden kann die Atmosphäre ist mehr als top und das braucht resident evil unbedingt für mich definitiv mehr als gelungen

  7. dukatan sagt:

    Leider weiß ich nicht, warum capcom die Story so over the top präsentieren muss... Wo bleibt der horror? Geht man schon wieder den Weg der Aktion? Dachte mit Re 7 wüssten wie wie man es macht..

  8. Carlito sagt:

    Ist das Spiel echt so Action lastig? Bin ganze Zeit am überlegen es zu holen hab auch wirklich Bock drauf.

  9. Gurkengamer sagt:

    @Carlito ist letztendlich ein Resident Evil , einfach holen , wenns schlecht ist kann man es ja wieder verkaufen ... dann kriegt man wenigsten noch 'n guten Preis für jetzt wo es noch neu draußen ist... wäre mein "Way" 😉

  10. Carlito sagt:

    Ja das stimmt hab es bei raturnal auch so gemacht. Denke wäre es später mal holen

  11. AgentJamie sagt:

    @Fatalis
    Nur die Story gegen Ende glänzt nicht. Ist auch von den Redakteuren kritisiert worden.

  12. SuperC17X sagt:

    ja sie ist nicht schlecht, aber "Fan Liebling"? finde ich jetz ein bisschen hoch gegriffen.

    Jill Valentine kann man diese Rolle eher zusprechen,
    aber sie ist ja sowieso dabei, oder??´

  13. RoyceRoyal sagt:

    Ich würde Jill auch bevorzugen. Trotzdem war Ada toll.
    Aber was sollen den Artikel mit "sollte"? Man kann ja jeden Tag einen Artikel aufsetzen mit "sollte".
    Etwas lahm.

  14. branch sagt:

    Wie man Ada in die Story eingebracht hätte, ist zwar interessant, aber sie ist nun mal nicht dabei. Trotzdem tolles Spiel. Mein erster Run war ziemlich genau 11 stundenlang. Atmosphäre ist supergut. Allein die letzten 2 Boss kämpfe sind actionlastig. Platin wird hier nicht so leicht wie in RE7. Startete auf hardcore und kam nicht mal an dem ersten Angriff im Dorf vorbei. Und das rumänische Dorf ist sehr authentisch. Möbel und Gemälde, vieles davon haben die Rumänen wirklich.

  15. Dodger sagt:

    Ich würde Claire bevorzugen, dann Ada und erst dann Jill. Hat vielleicht was mit dem 5. Teil zu tun, denn da ist sie nicht wirklich gut rübergekommen.

  16. TGameR sagt:

    Echt schade, dass sie nicht dabei ist.
    Dann macht das doch bitte als DLC, und ich hoffe, es kommen diesmal überhaupt DLCs.
    Ada's Look in den Artworks finde ich sehr gelungen.

  17. xjohndoex86 sagt:

    Bin jetzt bei dem schleimigen Moreau und auch sehr begeistert. Gleiche Kernerfahrung wie bei VII aber ganz anders verpackt in Folklore Horror. Viel Augenzwinkerndes & Skurriles aber nichts was jetzt vollkommen daneben wäre und die Stimmung ruinieren würde. Und gerade das Puppenhaus ging ja schon Richtung Silent Hills. Stark! Hoffe, das umstrittene,- letzte Heisenberg Drittel versaut es nicht. Ada hätte jedenfalls gut in dieses Kuriositätenkabinett reingepasst. Gerade in dem Outfit.

    @TGamer
    Ja, merkwürdig, dass es dieses mal keinen Season Pass gibt. Da würden sich noch so viele kleine Geschichten anbieten. Gerade zu den Grafen.

  18. Armin sagt:

    @Mursik dein Kommentar ist mehr Schrott