Resident Evil Village: Fanliebling Ada Wong sollte im Spiel auftreten

In "Resident Evil Village", dem achten Hauptteil der ikonischen Survival-Horrorreihe, kehrt mit Chris Redfield ein alter Bekannter zurück. Ursprünglich sollte er jedoch nicht das einzige bekannte Gesicht sein, denn auch ein Auftritt von Ada Wong war geplant.

Resident Evil Village: Fanliebling Ada Wong sollte im Spiel auftreten

Ada Wong im Remake von "Resident Evil 2".

Seit wenigen Tagen ist das Survival-Horrorspiel „Resident Evil Village“ erhältlich und wirft uns in der Haut von Ethan Winters erneut in einen blutigen Überlebenskampf. Eine wichtige Rolle innerhalb der Story spielt bekanntlich Serienveteran Chris Redfield, doch er sollte ursprünglich nicht das einzige Urgestein von Capcoms Kultreihe sein, dem wir im Game begegnen, denn vorübergehend war auch ein Auftritt von Fanliebling Ada Wong im Spiel vorgesehen.

Resident Evil Village: Artworks zeigen Adas neuen Look

Dies geht zumindest aus der Concept-Art-Sammlung „Ethans Geschichte“ hervor, die ihr als Teil des Trauma-Paket DLCs erhaltet. Hierbei handelt es sich um eine Galerie aus insgesamt 120 Artworks, die Designs aus verschiedenen Phasen der Produktion des Titels zeigen. Eine Zeichnung zeigt Ada Wong in einem für sie eher ungewöhnlichen Outfit, denn ähnlich wie Chris sollte sie ganz in schwarz gekleidet sein. Sie sollte einen langen schwarzen Mantel und eine Maske tragen. Darüber hinaus wäre sie einmal mehr mit ihrer Armbrust in die Schlacht gezogen.

Ein kleiner verfügbarer Infokasten verrät, dass die Entwickler von Capcom in frühen Szenarios von „Resident Evil Village“ mit dem Gedanken gespielt hätten, den bei Fans sehr beliebten Charakter ins Spiel zu integrieren. Es war vorgesehen, dass Ethan von einer „geheimnisvollen maskierten Person gerettet“ werden sollte, bei der es sich um Ada gehandelt hätte. Letztendlich entschieden sich die Macher jedoch dazu, diese Idee wieder zu verwerfen, da die „verschiedenen Szenarios miteinander“ kollidiert seien. Weitere Details zu Adas Beinahe-Auftritt sind nicht bekannt.

Zum Thema: Resident Evil Village im Test: Fängt stark an, stolpert gegen Ende

„Resident Evil Village“ ist seit dem 7. Mai 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X/S, Google Stadia und den PC erhältlich.

Hättet ihr Ada Wong gerne in „Resident Evil Village“ gesehen?

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

PS5 & PS4

Ubisoft+ angekündigt mit Classics für PS Plus

PlayStation Plus Premium

6 enthaltene Testversionen in der Übersicht

PlayStation Plus

Spiele für Extra und Premium angekündigt

Silent Hill

Leak soll einen Build von 2020 zeigen - Mehrere Spiele in Arbeit?

Genervt von der Gaming-Sommerflaute

Diese zehn Games erscheinen 2022 noch!

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

Imanuel Cunt

Imanuel Cunt

10. Mai 2021 um 10:12 Uhr
Gurkengamer

Gurkengamer

10. Mai 2021 um 12:15 Uhr
AgentJamie

AgentJamie

10. Mai 2021 um 12:54 Uhr
SuperC17X

SuperC17X

10. Mai 2021 um 12:59 Uhr
RoyceRoyal

RoyceRoyal

10. Mai 2021 um 13:49 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

10. Mai 2021 um 15:39 Uhr