Prince of Persia Remake: Spiel soll vor April 2022 erscheinen

Kommentare (11)

Zuletzt verschob Ubisoft die Veröffentlichung des Remakes seines Klassikers "Prince of Persia: The Sands of Time" auf unbestimmte Zeit. Nun bestätigte das Unternehmen, der Titel solle definitiv noch im laufenden Geschäftsjahr erscheinen.

Prince of Persia Remake: Spiel soll vor April 2022 erscheinen
Das "Prince of Persia: The Sands of Time"-Remake befindet sich unter anderem für PS4 in Entwicklung.

Anfang Februar verschob Ubisoft bekanntlich das Remake zum Action-Adventure-Klassiker „Prince of Persia: The Sands of Time“ auf unbestimmte Zeit. Diese Maßnahme soll von den zuständigen Entwicklern genutzt werden, um Verbesserungen auf Basis des Community-Feedbacks umzusetzen. Obwohl der Titel derzeit keinen offiziellen Veröffentlichungstermin hat, soll das Spiel noch vor April 2022 erscheinen.

Prince of Persia Remake: Neuauflage für aktuelles Geschäftsjahr bestätigt

Dies geht, wie unter anderem PlayStation Universe berichtet, aus dem aktuellen Geschäftsbericht von Ubisoft hervor. Das Unternehmen bestätigte darin nicht nur eine Verzögerung des Spiels „Skull & Bones“ auf das Geschäftsjahr 2022/2023, sondern auch einen Release der „Prince of Persia“-Neuauflage im aktuellen Geschäftsjahr, das am 31. März 2022 endet. Weitere Informationen zum Remake nannte Ubisoft indes nicht.

Mit der Neuauflage von „Prince of Persia: The Sands of Time“ will Ubisoft sowohl alte Fans des Originals erneut begeistern als auch neue Fans hinzugewinnen. Um dieses Ziel zu erreichen, versprechen die Macher von Ubisoft Mumbai neue Charaktermodelle, überarbeitete Zwischensequenzen, verbesserte Animationen sowie ein modernisiertes Gameplay. Tipps erhielten die Entwickler dabei auch vom Schöpfer der Reihe.

Zum Thema: Prince of Persia: Reboot angeblich in Entwicklung – Gerücht

Aufgrund massiver Fan-Kritik verschob Ubisoft das „The Sands of Time“-Remake zunächst um zwei Monate nach hinten. Letztendlich kam das Unternehmen allerdings zu dem Schluss, dass diese Zeit nicht ausreichen würde, um die umfangreichen Verbesserungen umzusetzen. Hierzu hieß es in einem Statement: „Die zusätzliche Entwicklungszeit ermöglicht es unseren Teams, ein Remake abzuliefern, das sich frisch anfühlt und dabei gleichzeitig dem Original treu bleibt.“

Gegenwärtig hat das Remake von „Prince of Persia: The Sands of Time“ keinen offiziellen Veröffentlichungstermin.

Was erhofft ihr euch vom „Prince of Persia: The Sands of Time“-Remake?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sunwolf sagt:

    Der Aufschrei der Grafik war wohl zu groß.

  2. 7ZERO7 sagt:

    Dann sollen die bitte alle 3 teile machen und dann auch für next gen direkt XD

  3. Sam1510 sagt:

    @Sunwolf

    Zurecht. Das sah teils sehr schäbig aus.

  4. Natchios sagt:

    geil, noch ein remake.

  5. DarkSashMan92 sagt:

    Verstehe nicht warum dieses Spiel ein Remake bekommt.. so gut waren die Spiele auch nicht

  6. 7ZERO7 sagt:

    #DarkSashMan92 ohne das game würde kein Assassins Creed existieren und deshalb hat es eig ein Remake verdient aber nicht was da ubisoft veranstalten wollte XD

    Und teil 2 war für mich eins der besten games für eine sehr lange zeit und teil 1 hatte halt viel humor denn ich gut fand

  7. RikuValentine sagt:

    Weil die Leute ein Reboot oder Remake wollten. So einfach ist das.

  8. Frosch1968 sagt:

    Das scheint eine Generation der Verschiebungen zu werden.

  9. Nanashi sagt:

    Fand bei diesem Remake war die Grafik an sich nicht einmal das Problem. Sondern vielmehr, dass der Grafikstil an sich einfach nicht gepasst hat. Das Original hatte einen sehr viel bunteren, fast schon comic-/cartoonhaften Grafikstil. Das Remake setzt eher auf einen ernsten Grafikstil. Dadurch geht viel von dem Charme verloren.

  10. MonadoX sagt:

    so wie es ausgesehen hat, war das auch übelste PS3-Grafik. Und es hat auch wirklich nicht gepasst.
    Glaub mit einem Remake erwarten die Fans auch einfach was total anderes

  11. TGameR sagt:

    Ich fand den ernsteren Grafikstil gut..

    Und ja, Grafik war nicht top, aber unterstes PS3 Niveau?!

    Bitte nicht bunter, cartoonartiger oder comichafter 🙁