Ratchet & Clank Rift Apart: Gold-Status erreicht + Infos zu Platin-Trophäe

Gute Nachrichten für alle, die gespannt auf den PlayStation 5-Exklusivtitel "Ratchet & Clank: Rift Apart" warten: Das Spiel hat offiziell den Gold-Status erreicht. Außerdem enthüllte einer der Macher Infos zur Platin-Trophäe des Games.

Ratchet & Clank Rift Apart: Gold-Status erreicht + Infos zu Platin-Trophäe

"Ratchet & Clank: Rift Apart" erscheint exklusiv für die PlayStation 5.

Nachdem gestern ein Preview-Embargo zum kommenden Action-Plattformer „Ratchet & Clank: Rift Apart“ fiel und neue Spielszenen veröffentlicht wurden, verkündete Insomniac Games heute einen Meilenstein. Der PlayStation 5-Exklusivtitel hat offiziell den Gold-Status erreicht und ist somit bereit fürs Presswerk und den baldigen Release. Des Weiteren sprach einer der Macher kürzlich auch über die Platin-Trophäe des Spiels.

Ratchet & Clank Rift Apart: Platin-Trophäe in einem Spieldurchlauf erreichbar

Genauer gab Mike Daly, der Game Director des Titels, kürzlich den Kollegen von IGN India (via GamingBolt) ein Interview. Wie er ausführt, hätte sich das Team für ein „ziemlich großzügiges“ Trophäen-Design entschieden, weshalb die Platin-Trophäe in einem einzigen Spieldurchgang freigeschaltet werden könne. Vorausgesetzt natürlich, die Spieler nehmen sich genug Zeit, die verschiedenen Welten auch sorgfältig genug zu erkunden.

„Wenn man also die Ecken und Winkel erforscht hat, wenn man sich mit den Upgrade-Systemen beschäftigt hat, dann kann man es ohne übermäßigen Zeitaufwand erreichen. Ich weiß, dass dies eine Art Bruch mit einigen der Spiele der fernen Vergangenheit ist, wo wir immer irgendeine verrückte Stretch-Trophäe wollten, für die man einen Haufen Arbeit tun musste.“ Anschließend ergänzt Daly, all jene Spieler, die „Ratchet & Clank: Rift Apart“ wirklich lieben würden, könnten die Platin-Trophäe erhalten, „ohne ihre Zeit zu verschwenden.“

Doch auch all jene Spieler, denen es nach Herausforderungen verlangt, sollen mit dem kommenden PS5-Exclusive auf ihre Kosten kommen können. Möglich machen soll dies ein Herausforderungs-Modus, den es bereits in älteren Ablegern der Reihe gab. Hierbei handelt es sich im Grunde genommen um eine Art Neues Spiel+ mit höheren Schwierigkeitsoptionen, die den Skill der Spieler auf eine ordentliche Probe stellen sollen.

Zum Thema: Ratchet & Clank Rift Apart: Macher sprechen über die Bedeutung von Rivet

In diesem Modus beginnt ihr das Spiel erneut von Anfang an, allerdings mit hochgelevelten Helden, einem verbesserten Waffenarsenal sowie einigen Gadgets. Dafür soll die Lernkurve bedeutend steiler sein. Laut Daly sollen deshalb insbesondere Hardcore-Spieler aus dem Herausforderungs-Modus in Kombination mit den härtesten Schwierigkeitseinstellungen „eine Menge Befriedigung“ ziehen können. Darum richtet sich Modus entsprechend vor allem an all jene Spieler, die „viel tiefer in das Spiel eintauchen wollen“.

„Ratchet & Clank: Rift Apart“ erscheint am 11. Juni 2021 exklusiv für die PlayStation 5.

https://twitter.com/insomniacgames/status/1392872514339049472

Werdet ihr den Herausforderungs-Modus von „Ratchet & Clank: Rift Apart“ spielen?

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Microsoft

Übernimmt mit Activision Blizzard den nächsten großen Publisher

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

TrueGaming

TrueGaming

14. Mai 2021 um 01:28 Uhr
klüngelkönig

klüngelkönig

14. Mai 2021 um 11:37 Uhr
Nathan Drake

Nathan Drake

14. Mai 2021 um 14:16 Uhr