Mass Effect Legendary Edition: Update mit Bugfixing und Verbesserungen zum Download

Kommentare (19)

Die "Mass Effect Legendary Edition" wurde mit einem Update auf den neusten Stand gebracht. Der Changelog verrät, welche Änderungen und Verbesserungen ein Teil des Patches sind.

Mass Effect Legendary Edition: Update mit Bugfixing und Verbesserungen zum Download
Verkaufszahlen wurden zur "Mass Effect: Legendary Edition" noch nicht enthüllt.

Die „Mass Effect: Legendary Edition“ hat einen Patch erhalten, der für alle Plattformen geladen werden kann. Die Größe liegt abhängig vom System zwischen 7 GB und 18 GB.

Den Patchnotes zufolge umfasst das Update vom 17. Mai Verbesserungen an den Iris-Shadern und verbessert ein Problem, das den Launcher auf der Xbox Series X zum Absturz brachte, wenn ein kabelloses Headset verwendet wurde. Vollständig behoben wurde das Problem allerdings noch nicht.

Die weiteren Aktualisierungen sind nach Spielen unterteilt. Ein Fix für das erste und dritte Spiel der „Mass Effect“-Reihe soll dafür sorgen, dass eure Achievements und Trophäen für Tötungen korrekt angezeigt werden, während sich die Fixes für „Mass Effect 2“ hauptsächlich auf die visuelle Wiedergabetreue konzentrieren.

Changelog zum Update vom 17. Mai

Allgemein

  • Das Hauptproblem wurde behoben, bei dem der Launcher auf der Xbox Series X abstürzte oder nicht mehr reagierte, wenn ein drahtloses Headset verwendet wurde
    • Bekanntes Problem: Dies kann immer noch passieren, wenn ihr ein Headset im Launcher aktiviert/deaktiviert. Ein zukünftiger Fix wird dieses Problem beheben.
  • Verbesserte Iris-Shader für eine bessere Interaktion mit Licht und Ambient Occlusion
  • Kleinere Kalibrierungen, Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen

Mass Effect

  • Verbesserte Geländetexturen
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Tötungen für Erfolge/Trophäen nicht korrekt verfolgt wurden

Mass Effect und Mass Effect 2

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Charakter-Code manchmal nicht im Squad-Menü angezeigt wurde
  • Verbesserungen an vorgerenderten Zwischensequenzen zur Reduzierung gelegentlicher Artefakte

Mass Effect 2

  • Verbesserte Beleuchtung und Schatten in einigen Zwischensequenzen
  • Kleinere visuelle, Rendering- und VFX-Verbesserungen in einigen Levels
  • Behebung kleinerer Textprobleme bei Erfolgen

Mass Effect 3

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Tötungen für Erfolge/Trophäen nicht korrekt verfolgt wurden

Weitere Meldungen zur Mass Effect Legendary Edition: 

Die „Mass Effect: Legendary Edition“ kam am 14. Mai 2021 für PS4, PC und Xbox One auf den Markt. Kompatibel ist der Titel natürlich auch mit den New-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X/S.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Konsolenheini sagt:

    Finde ich gut dass weiterhin Updates kommen. Ich hatte bisher noch einen einzigen back und zwar einen kleinen, in Mass Effect 1 als man Harkin besucht, wurde Einsatz nicht mit Ton dargestellt, zum Glück gab es Untertitel so dass man diese Stelle wenigstens lesen konnte.

    Ansonsten sind die Verbesserung extrem gut.
    Und wer bei Mass Effect 1 das altbackene Gameplay Gerät kritisiert, der vergisst dass das ursprüngliche Spiel im Jahr 2007 erschienen ist.

    Mich zieht Mass Effect wieder genauso in seinen Bann wie damals, einfach ein geniales Spiel.

  2. Misko2002 sagt:

    Ich spiele die ME-Serie zum ersten Mal und bin gespannt und hoffe, dass sich die vielen Lobeshymnen bestätigen!

  3. AndromedaAnthem sagt:

    Ich freu mich über jede kleine Verbesserung / Fehlerkorrektur UNSERER
    ohnehin schon FANTASTISCHEN * Mass Effect Legendary * Edition! 🙂

  4. BoC-Dread-King sagt:

    Wie war das noch, auf XBox läuft es besser .... 😀

  5. consoleplayer sagt:

    Ich würde ME eigentlich gerne nachholen, weil es verdammt gute Spiele sein sollen. 50 Stunden pro Spiel schrecken mich aber extrem ab.

  6. daywalker2609 sagt:

    Sicher sind Fehlerverbesserungen immer erstrebenswert.
    Fakt ist das es sich hier um ein Remaster handelt und da ist so eine Patch-Historie schon irgendwie ein kleines Armutszeugnis.

  7. Misko2002 sagt:

    @ consoleplayer
    50 Stunden pro Episode?! Ich habe etwas von 20 Stunden gelesen….

  8. Electrotaufe sagt:

    Der Patch für die Wireless Headsets wäre nice, bei mir zeigt er aber kein Update an.

  9. Terranigma sagt:

    @consoleplayer
    Habe alle 3 Teile vor einigen Jahren auf der PS3 samt allen erhältlichen DLCs durchgezockt. Pro Spiel habe ich mit allen Nebenaufgaben ungefähr 30-35 Stunden gebraucht und mir dabei aber reichlich Zeit gelassen.

  10. Konsolenheini sagt:

    @consoleplayer
    Es kommt drauf an wie man das Spiel betrachtet und die Zeit jemand die man da drinnen verbringt.

    Ich bin immer 40 bis 60 Stunden aktiv in einem Teil. Ich spiele auch immer noch sporadisch und immer stückchenweise von nicht an einem Stück. Das ist auch gut machbar da man jede nebenaufgabe als eine Geschichte betrachten kann, und jeder hauptaufgabe ebenfalls als eine.

    Glaub mir die Geschichte zieht Dich magisch in seinen Bann. Auch wenn der erste Teil noch Gameplay technisch ein wenig hinterher hinkt, so ist die Story sowas von atemberaubend dass man keine Sekunde missen möcht

    Für mich ist diese Trilogie mit das Nonplusultra gewesen damals, und ist es selbst heute noch

    Man darf ja nicht vergessen dass diese Geschichte unheimlich viele Geschichten innerhalb der hauptgeschichte hat

    Man muss es auch aus der finanziellen Sicht sehen, du bekommst momentan für 60 € drei hochwertige Titel, die dich hier weiß 40 bis 60 Stunden spielzeit genießen lässt

    Die meisten Spiele bieten dir sowas nicht, und es ist nicht so wie bei Mass Effect Andromeda dass du scheinbar sinnlos durch die Gegend fährst.

    Und man muss ja die nebenaufgaben in Mass Effect 1 nicht machen, man könnte sich auch rein auf die hauptgeschichte konzentrieren

    Das sind optionale Möglichkeiten, da ich aber immer so viel wie möglich aus dem Spiel herausholen will, versuche ich stets alles zu machen

  11. BjGt sagt:

    Ich hatte bis jetzt noch nicht wirklich viel mit Sci Fi im allgemeinen am Hut. Aber so wie hier die meisten über die Mass Effect Legendary Edition schreiben, werde ich mir wahrscheinlich eine für die 5er holen.
    Empfehlenswert für explizit die 5er?
    Danke im Voraus für ernst gemeinte Antworten..!

  12. Hideo Kojima sagt:

    Ich hab Teil 1 jetzt wieder durch nach zig Jahren und habe direkt Teil 2 angefangen.

    Mir war nicht bewusst, was für ein riesen Sprung zwischen Teil 1 und 2 lag.

    Ehrlich gesagt fand ich 1 jetzt so mittelmäßig.
    Habs nur gespielt, da ich einen durchgehenden Save haben will.

    Aber jetzt bei Teil 2 bin ich voll dabei.

    Das Gameplay ist viel Geiler.
    Die Galaxy macht mehr Spass, einfach so ein riesen Sprung gegenüber Teil 1.

  13. Plastik Gitarre sagt:

    gameplay ist schon ziemlich altbacken sieht auf der ps5 aber schon gut aus.
    diesen massiven story kollos in neuen glanz zu erleben lässt jeden sci-fi fan das herz höher schlagen.
    elon musk sollte eine normandy bauen. ich melde mich sofort freiwillig!!!

  14. Terranigma sagt:

    @BjGt
    Kann man meiner Meinung nach auch locker auf der PS4 zocken.

  15. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @BjGt

    Wenn du eine ps5 besitzt, so verstehe ich nicht die Frage, ist dann klar wo gezockt wird. Ansonsten, wenn ich dich falsch verstehe und du nur eine ps4 oder pro hast, so kann man das auch da sehr gut genießen. Lass dich bloß nicht von irgendwelchen 120 fps gequatsche beirren, das brauchst du für die drei games 0,0.

  16. kema2019 sagt:

    @Abwehrbollwerk: Die PS5 Unterstützt bei MELE auch gar keine 120FPS, nur auf der XSX geht das zum aktellen Zeitpunkt. Auf PS5 nur 4k60 mit sehr sehr sehr wenigen Dips oder 1440p60 mit stable 60 (außer in der Introsequenz von Teil 3, da ist ein kurzer Dip.

  17. Konsolenheini sagt:

    Also ich spiele die Mass Effect Legendary Edition auf der Playstation 4 in der Standard-Version, und alles funktioniert tadellos. Und ich gehe eine Wette ein dass es auf der PS4 Pro oder auf der PS5 noch besser läuft.

    Ich finde das selbst Teil 1 schon eine gute Figur macht, also rein optisch.

    Das Gameplay in Teil 1 ist noch ein wenig altmodische aber immerhin schon gut genug um spannend zu sein.

    Ab teil 2 ist Mass Effect sowieso in anderen Sphären unterwegs...

    Die Story ist hingegen in allen drei Teilen grandios

  18. VisionarY sagt:

    genau aus so einem grund kaufe ich kein remaster schund! da will man den leuten nochmal geld aus den fingern saugen und dann bekommt man es nichtmal fehelrfrei hin seine alten schinken mit etwas besseren texturen ordentlich zum laufen zu bringen... peinlich! macht n remake oder lassts bleiben...

  19. Noir64Bit sagt:

    Suchte auch schon wieder Total!
    Mein Abtrünnigen Balken in ME1 liegt auch schon wieder bei über 50% inzwischen, und das nach nur 13h Spielzeit! 🙂
    It's good to be bad! 😉