No Man’s Sky: Zweite Expedition „Beachhead“ gestartet – Update 3.40 steht bereit

Kommentare (4)

Unter dem Namen "Beachhead" starteten die Entwickler von Hello Games die zweite Expedition in der Welt von "No Man's Sky". Passend dazu steht das Update 3.40 bereit, mit dem diverse kleine Fehler behoben werden.

No Man’s Sky: Zweite Expedition „Beachhead“ gestartet – Update 3.40 steht bereit
"No Man's Sky": Spieler starten in ihre zweite Expedition.

Mit „Expeditions“ stellten die Entwickler von Hello Games Ende März die neueste Erweiterung zum Weltraum-Abenteuer „No Man’s Sky“ bereit, mit dem die namensgebenden Expeditionen Einzug hielten.

Im Zuge der ersten Expedition wurden laut Hello Games zahlreiche neue Sternensysteme kartografiert, Lebewesen entdeckt und Pflanzen gescannt. Gleichzeitig gelang es der „No Man’s Sky“-Community, in der ersten Episode exklusive Belohnungen wie das goldene „Alpha Vector“-Raumschiff freizuschalten. Wie Hello Games bekannt gab, startet unter dem Namen „Beachhead“ mit sofortiger Wirkung die zweite Expedition in der Galaxie von „No Man’s Sky“.

Update 3.40 behebt diverse kleine Fehler

Ein weiteres Mal starten die Spieler mit einem neuen Spielstand auf dem gleichen Planeten und treten beim Kampf um Belohnungen gegen tausende andere Entdecker an. Passend zu der neuen Expedition haben die regelmäßigen Forschungsanstrengungen von Nada und Polo an Bord der „Space Anomaly“ einen weiteren Meilenstein erreicht. So entdeckten die beiden Forscher Schwankungen in bereits geschriebenen Geschichten.

Zum Thema: No Man’s Sky: Expeditions ab heute für PS4 und PS5

„In den Geschichten der alten Gek, Korvax und Vy’keen taucht ein neues Muster auf. Etwas bewegt sich aus dem ganzen Universum. Kannst du es hören?“, heißt es dazu. Abschließend stellten die Entwickler von Hello Games das Update 3.40 bereit, mit dem diverse kleine Fehler aus der Welt geschafft wurden. Den offiziellen Changelog zum neuen Patch findet ihr hier.

„No Man’s Sky“ ist für den PC, die Xbox One, die Xbox Series X/S, die PlayStation 4 und die PlayStation 5 erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Feuchtmacher sagt:

    Mittlerweile eines der besten Spiele auf welcher Plattform auch immer...

  2. Christian1_9_7_8 sagt:

    Schon Wahnsinn, was nach dem Release Desaster aus dem Spiel geworden ist.Man kann im Nachhinein den Hut vor den Entwicklern ziehen..

  3. Shaft sagt:

    @Feuchtmacher
    "Mittlerweile eines der besten Spiele auf welcher Plattform auch immer..."
    ach ja? in wie fern? der raumkampf ist nach wie vor generisch und bestenfalls auf ftp niveau. die erkundung ist ja ganz lustig, bietet aber bei der unmenge an planeten viel zu wenig abwechslung. und wenn was passiert, sind das meistens einfallslose stürme, die nerven und keinen spaß machen. die egoshooterpassagen sind auch nicht sehr aufregend. alles in allem ein brauchbares paket, aber sicher nicht eines der besten spiele. ich würde da eher rebel galaxy outlaw empfehlen.

  4. Hideo Kojima sagt:

    @Shaft
    RG Outlaw? 😀
    Süß, habe ich damals auf dem PC gespielt und du redest bei NMS von einfallslos? Und nennst dann im Gegenzug Outlaw.

    lul