The Forgotten City: Umfangreiches Walktrough-Video zum Mystery-Spiel

Kommentare (0)

Wenige Wochen vor dem Launch von "The Forgotten City" wurde ein umfangreiches Walktrough-Video veröffentlicht. Es hat eine Länge von rund neun Minuten.

The Forgotten City: Umfangreiches Walktrough-Video zum Mystery-Spiel
"The Forgotten City" erscheint unter anderem für die New-Gen-Konsolen.

Der Entwickler Modern Storyteller und der Publisher Dear Villagers haben weiteres Videomaterial zu „The Forgotten City“ veröffentlicht. Der Gameplay-Clip, den ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen könnt, wird vom Synchronsprecher Seven Kelly, der Galerius im Spiel seine Stimme leiht, kommentiert. Er begleitet euch – laut Hersteller spoilerfrei – während einer Tour durch die namensgebende Stadt.

„Nach jeder Menge harter Arbeit ist es überwältigend, The Forgotten City endlich zeigen zu können“, so Nick Pearce, der Gründer von Modern Storyteller. Was im Trailer zu sehen ist, sei nur die Spitze des Eisbergs. Im fertigen Spiel sollt ihr einige Überraschungen erleben.

Kümmert euch um 26 verzweifelte Seelen

Mit „The Forgotten City“ erwartet euch ein Mörder-Mystery-Spiel, bei dem darum geht, die Welt zu Erkunden und bestimmte Schlussfolgerungen zu ziehen. Zugrunde liegt ein Szenario, in dem in einer geheimen unterirdischen Stadt im Römischen Reich 26 Seelen verzweifelt an ihrem Leben hängen. Als Spieler müsst ihr ihre letzten Momente in einer Zeitschleife immer wieder aufs Neue erleben, während ihr den Ausgang des Tages mit jedem Geheimnis, das ihr aufdecken könnt, etwas abändert.

Zwar könnt ihr in „The Forgotten City“ auch kämpfen. Allerdings soll euch Gewalt allein nicht weiterhelfen. „Nur wer die Zeitschleife clever ausnutzt und schwere moralische Entscheidungen trifft, kann die Geheimnisse der Spielwelt lösen und die Zeitschleife austricksen“, so die Macher.

„The Forgotten City“ wird im Juli für PC, Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox Series X/S und Xbox One auf den Markt gebracht. Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.