Hood Outlaws & Legends: Roadmap zu kommenden Inhalten – Reiner PvE-Modus und mehr

Kommentare (7)

Im Zuge eines frisch veröffentlichten Videos sprachen die Entwickler von Sumo Digital über die kommenden Inhalte und Updates des Multiplayer-Titels "Hood: Outlaws & Legends". Versprochen werden unter anderem ein reiner PvE-Modus sowie diverse Verbesserungen.

Hood Outlaws & Legends: Roadmap zu kommenden Inhalten – Reiner PvE-Modus und mehr
"Hood: Outlaws & Legends" ist für die Konsolen und den PC erhältlich.

Vor rund zwei Wochen veröffentlichten die britischen Entwickler von Sumo Digital mit dem Online-Multiplayer-Titel „Hood: Outlaws & Legends“ ihr neuestes Projekt.

Nachdem bereits vor dem Release versprochen wurde, dass der Titel in den Monaten nach dem Launch diverse neue Inhalte und Verbesserungen spendiert bekommen soll, gingen die Verantwortlichen von Sumo Digital nun etwas näher ins Detail. Im Rahmen eines frisch veröffentlichten Videos liefert uns das britische Studio eine Roadmap zu den kommenden Updates von „Hood: Outlaws & Legends“.

Ein Update, eine neue Map und ein PvE-Modus

Den Anfang macht bereits am morgigen Montag, den 24. Mai 2021 das Update auf die Version 1.3. Mit dem neuen Patch nehmen die Macher von Sumo Digital unter anderem einen Bug in Angriff, der beim Start eines Matches zu einem schwarzen Bildschirm führen und so für Frust sorgen konnte. Auch weitere Fehler, auf die bisher nicht näher eingegangen wurde, sollen mit dem Update 1.3 behoben werden.

Zum Thema: Hood Outlaws & Legends: Für PS4 und PS5 veröffentlicht – Launch-Trailer

Weiter geht es im Laufe des kommenden Monats Juni mit der neuen „Mountain“-Karte. Zu den weiteren Inhalten für „Hood: Outlaws & Legends“, an denen zur Zeit gearbeitet wird, gehören zwei neue Spiel-Modi sowie ein reiner PvE-Modus, in dem ihr bei euren Raubzügen lediglich gegen die KI antretet. Die typischen PvPvE-Elemente von „Hood: Outlaws & Legends“ bleiben hier also außen vor.

Ebenfalls bestätigt wurden eine Hardcore-Version des Heist-Modus sowie diverse Anpassungen und Verbesserungen, auf die zu einem späteren Zeitpunkt genauer eingegangen werden soll. „Hood: Outlaws & Legends“ ist für die PS4, die PS5, die Xbox One, die Xbox Series X/S und den PC erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. MrHitThatHoe sagt:

    6 std gespielt am release Tag und direkt für mich gestorben lul, nur so high lvl gegner bekommen die mich gefisstet haben des grauens...hat voll spass gemacht immer so richtig hoffnungslos zu verlieren lul, zum glück hab ichs über steam gekauft und rückererstattung beklommen.

  2. SlimFisher sagt:

    Normalerweise geht bei Steam der Refund nur, wenn du max. 2 Stunden gespielt hast und der Kauf keine 24 Tage her ist. Entweder war der Support sehr kulant oder du hast es wesentlich kürzer gespielt als von dir angegebenen 😉

  3. Hideo Kojima sagt:

    Er hat einfach kacke gelabert.

  4. MrHitThatHoe sagt:

    ich kann euch direkt 2 bilder schicken mit spielzeit auf steam (5,5 std) und die email mit der rückerstattung, also kojima besser die ... halten wenn man kein plan hat..lul ausserdem wer lesen kann und so weil steam sagt:

    Rückerstattungsanfragen werden von Fall zu Fall bearbeitet und werden normalerweise bei Einkäufen, die mehr als 14 Tage zurückliegen oder bei Produkten mit einer Spielzeit von über 2 Stunden abgelehnt.

    dass schlüsselwort ist ODER

  5. Royavi sagt:

    Das Spiel weckt ähnliche Gefühle wie bei FIFA und COD,
    also es fühlt sich sehr unfair an.
    Gegner haben immer mehr Leben, machen mehr Schaden,
    haben immer den perfekten Konter usw.

    Das Respawnen ist störend und nimmt den Reitz am spielen,
    weil man besiegte Gegner nach gefühlten 5 Sekunden an der Backe hat.
    Dadurch wird es auch sehr hektisch und man muss eine ganze Armee aus dem selben 4 Spielern töten,
    weil sie einfach zu schnell respawnen und vor die stehen.
    Aber sollte man selbst sterben, können die Gegner das Gold selbst in einem Zug in Sicherheit kurbeln, von dem alle bis auf ein Balken mein Team geschafft hat. Aber der Gegner gewinnt, dann?

    Beim Matchmaking....
    ach was schreib ich?
    Gibt es nicht... also kein logisches.
    Je höher das Level, um so besser die freigeschalteten Perks
    sprich, als Neuling bekommst du nur Gegner die 100h im Spiel haben (und das zum Release),
    welche nicht nur Erfahrung haben sondern auch die viel stärkeren Charaktere.

    Das Spiel funktioniert vorne und hinten nicht...
    Gameplay = Unfair
    Matchmaking = Unfair

    Dazu sind die Stealth-Kill Animationen natürlich nur bei dem Gegner OP, die das gefühlt immer machen können, nur wenn man selbst ähnliches versucht bringt das drücken der entsprechenden Taste einfach gar nichts...

    Auch beim Input reagiert das Spiel manchmal einfach gar nicht...
    perfekter Moment zum sliden gehabt...
    funktioniert nicht bleib am Tor hängen...

    Stealth Kill, drück Taste... Nope...

    bin in der Blockpose und fange den Morgenstern/Flegel ab...
    wird ignoriert und ich getroffen...

    Spiele die sich nicht unfair anfühlen... Dark Souls, Tekken, Hunt:Showdown...
    Spiele die sich sehr unfair anfühlen... FIFA, COD und jetzt kommt Hood mit auf die Liste.

  6. dieselstorm sagt:

    Gut, dass ich mit dem Kauf gewartet habe

  7. Hideo Kojima sagt:

    @ROCCO'S DOUBLE

    Deine Screenshots jucken hier niemanden.
    Wer bist Du Noname überhaupt.