Far Cry 6: Keine lineare Handlung und kein politisches Statement zu Kuba

Ab Oktober werden sich die Spieler in einem Guerillakrieg begeben, der den Inselstaat Yara in Atem halten wird. Mit "Far Cry 6" möchte man jedoch weder eine lineare Geschichte erzählen noch ein politisches Statement setzen.

Far Cry 6: Keine lineare Handlung und kein politisches Statement zu Kuba

Ubisoft Montreal wird in dem kommenden Open World-Shooter „Far Cry 6“ die Geschichte eines Guerillakrieges erzählen, der im karibischen Inselstaat Yara stattfinden wird. Der Staatschef Antón Costillo entpuppt sich immer mehr als Diktator, den die Spieler in der Rolle des Guerillakämpfers Dani Rojas stürzen möchten.

Ihr habt die Wahl, welchen Weg ihr verfolgt

Der Narrative Director Navid Khavari hat in einigen Interviews über die Handlung gesprochen. Unter anderem verriet er den Kollegen von WCCFtech, ob die Handlung linear ablaufen wird:

„Für uns war es wichtig, die Vorstellung aufrechtzuerhalten, dass man in jede Richtung gehen kann, sobald sich einem Yara öffnet. Wir hatten die Aufgabe zu versuchten, dass die Erzählung tatsächlich funktioniert und sich anpasst, je nachdem in welcher Region oder in welchem Gebiet man beginnt. Falls ihr in die westlichen Regionen von Yara geht und dann in die östlichen oder zentralen Regionen springt oder sogar einen Angriff auf die Hauptstadt wagt, wird die Geschichte funktionieren. Wir haben diese Handlungsbögen, die in die gesamte Metageschichte eingebunden sind.“

Auch interessant: Far Cry 6 – Die größte offene Spielwelt der Reihe wird erstmals ein ganzes Land umfassen

Des Weiteren haben sich die Entwickler gegen die Verwendung des Wortes „Nebeninhalte“ entschieden, um allen Operationen und Geschichten, die man unter der lokalen Bevölkerung erlebt, mehr Bedeutung beizumessen. Es wird alles an Charaktere gebunden sein, die komplexe Ziele und Bedürfnisse haben, wobei man alles thematisch an die Revolution anpassen muss. Auch wenn nicht alle Charaktere zwingend über die Revolution sprechen, so wird ihr Leben von dem politischen Geschehen beeinflusst, was die Entwickler ebenfalls beleuchten möchten.

Kein politisches Statement, sondern eher ein Liebesbrief an die Guerillakultur

Allerdings stellt man sich bei solch einem Setting auch immer die Frage, ob die Entwickler ein politisches Statement abgeben möchten. Schließlich erinnert der Ansatz rund um Yara durchaus an Kuba und das politische Geschehen, das seit Jahrzehnten den Inselstaat bestimmt. Gegenüber TheGamer ging Khavari auf die Inspirationen ein:

„Die ursprüngliche Inspiration war der Guerillakrieg und was diese Guerillafantasie ist, die offensichtlich an die Revolution gebunden ist. Wenn man über Guerillas spricht, denkt man an die Guerillas der 1950er und 1960er und wir sind tatsächlich dorthin geflogen, um mit tatsächlichen Guerillakämpfern zu sprechen, die damals gekämpft hatten und wir haben uns einfach wirklich in ihre Geschichten verliebt. Aber wir verliebten uns auch in die Kultur und die Menschen, die wir trafen.

Mehr zum Thema: Far Cry 6 – Soll auf allen Plattformen gut laufen – PS5 und XSX erhalten 4K- und 60 fps-Unterstützung

Allerdings habe man realisiert, dass Kuba eine komplizierte Insel ist und man hatte nicht das Gefühl, dass man die Geschichte des Landes unbedingt machen musste. Schließlich sollte das „Spiel kein politisches Statement zu dem machen, was speziell in Kuba geschieht.“ Stattdessen habe man sich von den Guerillabewegungen inspirieren lassen, die auf der ganzen Welt und in der gesamten Geschichte aufgetaucht waren. Die Insel von Yara sollte lediglich dabei helfen die Geschichte zu erzählen und sehr offen mit der eigenen Politik und der Inspiration umgehen zu können.

„Far Cry 6“ wird am 7. Oktober 2021 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S. die Xbox One, den PC und Google Stadia erscheinen.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Microsoft

Übernimmt mit Activision Blizzard den nächsten großen Publisher

GTA 5 für PS5 & Xbox Series X/S

Droht eine weitere Verschiebung?

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Dunderklumpen

Dunderklumpen

29. Mai 2021 um 10:57 Uhr
MartinDrake

MartinDrake

29. Mai 2021 um 11:11 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

29. Mai 2021 um 14:52 Uhr
Konsolenheini

Konsolenheini

29. Mai 2021 um 15:12 Uhr
Angelotaqu

Angelotaqu

29. Mai 2021 um 15:24 Uhr
samonuske

samonuske

29. Mai 2021 um 15:58 Uhr
devilish_p

devilish_p

30. Mai 2021 um 17:31 Uhr