God of War Ragnarok: Name des neuen Ablegers möglicherweise bestätigt - Update

Bekanntermaßen arbeiten die Entwickler der Sony Santa Monica Studios derzeit am neuen Ableger der beliebten "God of War"-Serie. Wie sich einer Folie, die im Zuge einer Investoren-Präsentation gezeigt wurde, entnehmen lässt, könnte der Titel in der Tat "God of War: Ragnarok" tragen.

God of War Ragnarok: Name des neuen Ablegers möglicherweise bestätigt – Update

Sony Santa Monica arbeitet am neuen Kapitel der "God of War"-Saga.

Update: Sony macht es spannend. Nachdem das Fan-Logo wieder aus der Präsentation entfernt wurde, betonte das Unternehmen in einem Statement gegenüber IGN, dass der Name des neuen „God of War“ noch gar nicht in Stein gemeißelt ist.

„Der Name und das Logo für unser kommendes God of War-Spiel sind noch nicht endgültig. In unserer Investor-Relations-Präsentation wurde versehentlich ein falsches Logo verwendet. Wir können es kaum erwarten, mehr zu teilen und entschuldigen uns für jegliche Verwirrung“, so Sony.

Meldung vom 27. Mai 2021: Im vergangenen Jahr kündigten die Entwickler der Sony Santa Monica Studios die laufenden Arbeiten am neuesten Kapitel der „God of War“-Saga an.

Auch wenn eine offizielle Bestätigung noch aussteht, zeichnete sich schnell ab, dass der Titel wohl den Namen „God of War: Ragnarok“ tragen wird. Darauf deutete zumindest ein entsprechender Schriftzug am Ende des ersten offiziellen Teaser-Trailers hin, in dem es hieß: „Ragnarok is coming“. Nachdem der Name „God of War: Ragnarok“ in den vergangenen Monaten von fast allen internationalen Magazinen aufgegriffen wurde, könnte Sony den Titel nun auch offiziell bestätigt haben.

Name taucht in einer Präsentationsfolie auf

So tauchte der Name „God of War: Ragnarok“ auf einer Folie auf, die im Rahmen einer Investoren-Konferenz präsentiert wurde. Allerdings ist anzumerken, dass das Logo zu „God of War: Ragnarok“, das auf der Folie ebenfalls zu sehen ist, von einem Fan erstellt wurde. Bei der Erstellung des Logos griff dieser allerdings ausschließlich auf Grafiken zurück, die auch im offiziellen Teaser-Trailer zu „God of War: Ragnarok“ aus dem September 2020 zu sehen waren.

Zum Thema: God of War Ragnarok: Inspirationen von The Last of Us 2 – Atreus spielbar?

Cory Barlog, der verantwortliche Game-Director hinter dem 2018 veröffentlichten PlayStation 4-Ableger von „God of War“, meldete sich via Twitter ebenfalls zu Wort und setzte ein „Facepalm“-Gif ab. Unklar ist aktuell, worauf sich sein Tweet im Detail bezieht. Denkbar wäre beispielsweise, dass Barlog die Tatsache kommentiert, dass für die Erstellung der Präsentationsfolie kurzerhand die Google-Bildersuche herangezogen wurde.

Doch auch die Art und Weise, die der Name von „God of War: Ragnarok“ möglicherweise offiziell bestätigt wurde, bestätigt wurde, könnte Barlog sauer aufgestoßen sein. Warten wir eine offizielle Stellungnahme seitens Sony Santa Monica beziehungsweise Sony Interactive Entertainment ab.

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mass Effect

Deal kurz vor dem Abschluss? Offenbar Serie für Amazon Prime geplant

Resident Evil Welcome to Raccoon City

Besser als die alten Kinofilme? - Filmkritik

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Hideo Kojima

Hideo Kojima

27. Mai 2021 um 16:10 Uhr
Hideo Kojima

Hideo Kojima

27. Mai 2021 um 16:21 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

27. Mai 2021 um 16:44 Uhr
proevoirer

proevoirer

27. Mai 2021 um 20:01 Uhr
Rushfanatic

Rushfanatic

29. Mai 2021 um 11:35 Uhr
clunkymcgee

clunkymcgee

29. Mai 2021 um 12:06 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

29. Mai 2021 um 13:22 Uhr
Dunderklumpen

Dunderklumpen

29. Mai 2021 um 13:32 Uhr
Konsolenheini

Konsolenheini

29. Mai 2021 um 17:19 Uhr