Gruby Entertainment: Ex-„Outriders“-Entwickler gründen eigenes Studio

Kommentare (1)

Mehrere ehemalige Mitglieder von "Outriders"-Entwickler People Can Fly gründeten mit Gruby Entertainment ihr eigenes Studio. Das erste Projekt des Teams wird als Ego-Shooter für Hardcore-Gamer beschrieben.

Gruby Entertainment: Ex-„Outriders“-Entwickler gründen eigenes Studio
Gruby Entertainment besteht aus einstigen Peoply Can Fly-Mitarbeitern

Nachdem der Loot-Shooter „Outriders“ einen erfolgreichen Start feiern konnte, machen sich einige Mitglieder des Entwicklerteams People Can Fly nun selbstständig. Dies geht aus einem Bericht von GamesIndustry hervor, laut denen die Entwickler mit Gruby Entertainment ihr eigenes Studio gegründet haben. Zudem sind bereits erste Details bekannt, in welche Richtung das Team mit seinem ersten Spiel gehen möchte.

Gruby Entertainment: Studio arbeitet an Hardcore-Ego-Shooter

Das junge Studio hat mit Super.com darüber hinaus bereits einen ersten Publishing-Partner gefunden, der Gruby Entertainment während der gesamten Entwicklungszeit des Titels beraten und unterstützen werde. Gegründet wurde die neue Videospielschmiede mit Sitz in Polen bereits 2020 von Grzegorz Michalak, Karol Szyszka, Paweł Siech und Kamil Misiowiec.

Letzterer sagte ihm Rahmen einer Mitteilung, das Studio sei „begeistert unser Team und unsere Wissensbasis zu erweitern und der Welt einen frischen Ansatz für Actionspiele zu zeigen.“ Das Ziel für das erste Spiel von Gruby Entertainment, einen First-Person-Shooter, sei es, ein „knackiges Gameplay für Hardcore-Gamer zu erschaffen, das ihnen actionreiche Stunden voller Unterhaltung bietet, begleitet von wichtigen und sinnvollen Entscheidungen.“

Zum Thema: People Can Fly: „Outriders“-Entwickler kaufen ein weiteres Studio auf

Derzeit besteht Gruby Entertainment noch aus 15 Mitarbeitern, von denen die meisten zuvor bei People Can Fly angestellt waren. Es ist übrigens nicht das erste neue Team, das aus dem „Bulletstorm“-Entwicklerstudio hervorgegangen ist. Wojciech Pazdur und Kamil Bilczyński gründeten bereits 2005 mit The Farm 51 ihr eigenes Studio, das derzeit am Survival-Game „Chernobylite“ arbeitet. Des Weiteren gründete Adrian Chmielarz im Jahr 2012 das Studio The Astronauts, das gegenwärtig am Ego-Shooter „Witchfire“ werkelt.

Werdet ihr das Projekt von Gruby Entertainment im Auge behalten?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Lord Bierchen sagt:

    Da bin ich direkt mal raus.