Destruction AllStars: Bots, überarbeitete Playlists und mehr geplant

Kommentare (9)

In einer offiziellen Übersicht gingen die Entwickler von Lucid Games auf die kommenden Inhalte und Updates ein, die das Action-Rennspiel "Destruction AllStars" in den nächsten Monaten spendiert bekommt. Versprochen werden unter anderem Bots und überarbeitete Playlists.

Destruction AllStars: Bots, überarbeitete Playlists und mehr geplant
"Destruction AllStars" erschien exklusiv für die PS5.

Nachdem Anfang des Monats die erste Season zu „Destruction AllStars“ gestartet wurde, die verschiedene neue Inhalte und Herausforderungen mit sich brachte, arbeiten die Entwickler von Lucid Games bereits an weiteren Verbesserungen.

Eigenen Angaben zufolge nehmen sich die Macher von Lucid Games bei den Arbeiten an den nächsten Updates das Feedback der Spieler zu Herzen und möchten sich unter anderem des Balancings von „Destruction AllStars“ annehmen. Dadurch soll auch auf lange Sicht ein fairer Wettbewerb gewährleistet werden. Zu den weiteren Neuerungen gehören Bots für Online-Partien, mit denen die Tatsache kompensiert werden soll, dass zu bestimmten Zeiten nicht immer ausreichend Spieler vorhanden sind, um eine Lobby zur Gänze zu füllen.

Globale Partys mit Freunden werden ermöglicht

Ein weiteres neues Feature, an dem Lucid Games derzeit arbeitet, sind die sogenannten globalen Partys. Hierzu führen die Entwickler aus: „Global Partys ermöglichen es Ihnen, sich mit Freunden zusammenzuschließen und sich in alle Solo- und Team-Modi einzureihen. Dies ist etwas, das wir bereits seit einer Weile untersucht haben.“ Gleichzeitig möchte Lucid Games die Playlisten-Funktion überarbeiten.

Zum Thema: Destruction AllStars: Erste Season mit einem passenden Trailer gestartet

„Wir möchten Ihnen die Auswahl und das Abgleichen Ihrer bevorzugten Spielmodi erleichtern, daher arbeiten wir an einem Update für Playlists und daran, wie Sie den gewünschten Spielmodus finden können. Informationen darüber, wie das Playlisten-Feature funktioniert, werden in der Zukunft folgen“, heißt es hierzu.

Welche Neuerungen und Optimierungen sonst noch geplant sind, verrät euch der offizielle Changelog, den ihr hier findet.

Quelle: Reddit

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hideo K. sagt:

    Ich denke sie hätten es kostenlos lassen sollen.
    Die Leute hatten nichtmal eine PS5 und man konnte es nur dort saven.

  2. newG84 sagt:

    Laut Statistik(player count) waren es gestern unglaublich viele 13 sessions war auf Platz 14 der Player Charts und ist abgerutscht auf Platz 98

  3. Crysis sagt:

    Irgendwie frage ich mich noch immer, welche Zielgruppe die Entwickler bei dem Titel angepeilt haben. Aufgebaut ist es ja irgendwie teils wie ein Fre to Play Spiel, aber man darf trotzdem stand jetzt dafür zahlen. Vor allem ärgerlich wenn es nicht um Kosmetische Dinge geht sondern um ich nenns mal Story Inhalte. Sowieso hätte ich mir bei einem Spiel wie hier eher Cosmetische Dinge zum Freischalten gewünscht und nicht was auch immer die da mit ihren Farbanpassungen gemacht haben. Sowas sollte normalerweise kostenlos sein. Oder wollten die hier irgendwie ein Prügelspiel Imitieren.

    XD Wieviel wollten die dafür haben 80 Euro? Ich glaube die Entwickler oder der Verantwortliche dahinter wusste selber nicht, was er hier eigentlich machen wollte und hat Planlos irgendwas zusammengewürfelt und das Ergebnis ist nicht überzeugend. Aktuell kostet das Spiel 16,71€ bei Amazon, falls jemand es sich nicht in den PS+ Monaten geholt hat, ist auch ohne PS5 möglich gewesen wenn man PS+ hat sich das Spiel jedenfalls zu sichern.

  4. Sam1510 sagt:

    Die hätten das Spiel nicht PS5 Only machen sollen. Es war doch klar das es schnell mit wenig aktiven Spielern zu kämpfen hat.

  5. cycloop sagt:

    Die Trailer sahen gut aus und ich hätte auch Spaß damit. Aber da ich keine ps5 habe, Pech gehabt.

  6. Evermore sagt:

    @cycloop

    Keine Sorge. Ich hab ne PS5 und das Spiel ist nicht die Rede Wert. xD

  7. Tag Team sagt:

    Absolutes Müllspiel. Und ich habe selbst eine Ps5.

  8. sonderschuhle sagt:

    Neues Twisted Metal muss her.

  9. Twisted M_fan sagt:

    Ist leider wirklich ein sehr schlechtes Spiel geworden.Und selbst wenn es auch für die PS4 gekommen wäre,wäre es schnell tot gewesen.So ein Spiel ist bei mir schon weg vom Fenster wenn es bei den Zusammenstößen nur pöff pöff macht ohne wuchtigen Sound.Das Game ist einfach nur für die Tonne.