Alba – A Wildlife Adventure: Das Abenteuer der „Monument Valley“-Entwickler hat einen Konsolentermin erhalten

Kommentare (0)

Das Abenteuer "Alba: A Wildlife Adventure" erscheint in Kürze auch für die Konsolen. PID Publishing und die "Monument Valley"-Entwickler von ustwo games haben einen offiziellen Termin enthüllt.

Alba – A Wildlife Adventure: Das Abenteuer der „Monument Valley“-Entwickler hat einen Konsolentermin erhalten

Die Verantwortlichen von PID Publishing und ustwo games („Monument Valley“, „Assemble with Care“) haben mit „Alba: A Wildlife Adventure“ ein neues Abenteuer angekündigt. Erstmals wagen sich die Entwickler, die in der Vergangenheit hauptsächlich Mobile-Titel erschaffen haben, an eine Konsolenentwicklung.

Denn „Alba: A Wildlife Adventure“ soll bereits am 9. Juni 2021 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und die Nintendo Switch veröffentlicht werden. Für Mobile-Plattformen und PC erfolgte die Veröffentlichung bereits im Dezember des letzten Jahres.

Mit Alba besucht man ihre Großeltern auf einer Mittelmeerinsel, wobei sie sich zunächst auf einen friedlichen Sommer mit ihrer Freundin Inés freute, in dem sie die Tierwelt erkunden kann. Allerdings sieht sie ein Tier in Not und fühlt sich direkt zum Handeln verpflichtet. Der Müll trübt das Gesamtbild des sandigen Paradieses, weshalb Alba gemeinsam mit Inés und ihrem Opa eine Bewegung zur Rettung der Insel gründet.

Features von „Alba: A Wildlife Adventure“

  • Liebe zum Detail. Jede noch so kleine Ecke der Insel wurde von Hand gestaltet. Glaub mir, es hat eine Weile gedauert, bis alles so aussah wie jetzt.
  • Schließ dich Alba und Inés bei der Gründung der Organisation WRLAI (das geht leicht von der Zunge, was?) an und rette mit ihnen die Insel.
  • Du wirst Freiwillige zusammentrommeln müssen, aber zum Glück leben in der Stadt viele nette Menschen. Wenn du ihnen unter die Arme greifst, unterstützen sie dich sicher.
  • Die Insel hält eine vielfältige Tierwelt bereit. Wirst du alle Arten finden?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.