No Man’s Sky: Update 3.5 „Prisms“ mit Changelog veröffentlicht

Kommentare (5)

Hello Games hat für "No Man's Sky" ein sehr umfangreiches Update veröffentlicht. Der offizielle Changelog verrät, was Version 3.5 alles zu bieten hat.

No Man’s Sky: Update 3.5 „Prisms“ mit Changelog veröffentlicht
Nach dem Download des Updates 3.5 warten einige Neuerungen auf euch.

Hello Games hat für „No Man’s Sky“ das Update Version 3.5 veröffentlicht. „Prisms“, so der Name der Aktualisierung, bringt zahlreiche grafische Verbesserungen und neue Effekte sowie Technologien in das Spiel. Dazu zählen verbesserte Reflektionen, neue Partikeleffekte, mehr Sterne, verbesserter Regen und mehr.

Mehr planetarische Details

Außerdem wurden mit dem Update 3.5 von „No Man’s Sky“ Screen Space Reflections (SSR) aktiviert, was für PC (demnächst für PCVR), Konsolen der neuen Generation und Xbox One X gilt. SSR erzeugt hochwertige reflektierende Materialien und verbessert die Beleuchtungsqualität. „Maßgeschneiderte SSR-Visualisierungen wurden für die Weltraumanomalie, die Raumstation, das Innere von Frachtern, verlassene Frachter und Atlas-Stationen erstellt und aktiviert“, so Hello Games.

Auch an den Regeneffekten wurde Hand angelegt. Regenstürme sind fortan intensiver und die Tröpfchen selbst brechen das Licht, wodurch Stürme laut Hersteller auf eine neue Art und Weise zum Leben erweckt werden. Spieler auf New-Generation-Konsolen und PC-Spieler, die Ultra-Einstellungen verwenden, werden laut Hello Games „einen dramatischen Anstieg der planetarischen Details in einer ganzen Reihe von Umgebungen sehen“.

Dem Blaupausen-Forschungsbereich der Weltraumanomalie wurde wiederum ein neues Terminal hinzugefügt. Diese neue automatisierte Forschungsstation liefert Rezepte für die Herstellung von Komponenten im Tausch gegen Naniten. Zudem wurden die Explosionen verbessert, um eine befriedigendere Explosion beim Zerstören von Sentinel-Drohnen, beim Sprengen von Asteroiden und beim Abschießen feindlicher Raumschiffe zu erzielen.

UI- und Quality of Life-Verbesserungen

Eine Reihe von UI- und Quality of Life-Verbesserungen sind im Update 3.5 von „No Man’s Sky“ ebenfalls enthalten. Dazu gehören ein Icon, das anzeigt, wenn neue Gegenstände zum Inventar hinzugefügt wurden, Verbesserungen an der Benutzeroberfläche, wenn mehrere Blaupausen gleichzeitig empfangen werden, und Verbesserungen an Planetenkarten. Karten werden nicht mehr verbraucht, wenn ihr ein Gebäude nicht findet.

Das war längst nicht alles. Der Changelog auf der offiziellen Seite von „No Man’s Sky“ lässt euch einen vollständigen Blick auf das neue Update des Titels werfen. Auch reichlich bebilderte Beschreibungen sind dabei.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Bumboclaat sagt:

    Schon heftig wie lange und gut sie dieses Spiel supporten. Und nach all den Jahren kein einziger paid dlc. Da können sich viele Entwickler gern ein Beispiel nehmen.

  2. webrov_ sagt:

    Das Spiel spricht mich immer mehr an. Kann wer aktuelle Erfahrungen tauschen ob das Spiel (Singleplayer) was taugt? Sind sämtliche bisher erschienene Updates gratis?

  3. Hideo K. sagt:

    Jetzt noch ein Gunplay Update.
    Und es wird kommen.
    Wartet mal ab.
    No man's sky überholt in den nächsten 5 Jahren noch Star Citizen und ED Odyssey an content, Möglichkeiten und spielbarkeit.

  4. VerrückterZocker sagt:

    @webrov_
    Alle DLCs/Updates sind gratis und ja das Spiel lohnt sich. Das Bauen ist schön gemacht, der Soundtrack lädt zum entspannen und erkunden ein. Einziger Minuspunkt für mich ist das es zu wenig NPC Gegner gibt und daher etwas Action fehlt, ansonsten spiele ich es immer wieder gerne um ein wenig abzuschalten.

    @Hideo K
    Wäre durchaus möglich, sofern sie den Support für die ältere Generation einstellen und am PC die Mindestanforderungen erhöhen. Wäre auch mittlerweile bereit für ein großes, spielverändertes Update Geld zu bezahlen. Denn was Hello Games macht ist einfach fantastisch.
    Frachter und Fregatten hat man schon, jetzt noch ein gutes Kampfsystem, Clan Möglichkeiten, besseres Gunplay, NPC Fraktionen mit einem Gruppensystem und man stampft andere Spiele in den Boden 🙂

  5. -KEI- sagt:

    Ich lese jede news die es zu dem game gibt. Hab aber seit 2 1/2 jahren das game nicht angefasst.

    Es gab ein grosses update dass mein schiff total veraendert hat (sieht richtig muell aus) und seitdem warte ich auf n ship editor/creator.

    Bin eher fuers rumfliegen und neue planeten entdecken deswegen hatte mir vanilla NMS gereicht. All die ganzen sachen wie auf nem planeten bauen etc juckt mich nicht.
    Deswegen muss mein schiff geil aussehen.