Sony: Weitere PC-Versionen geplant, aber es gibt eine bessere Plattform

Kommentare (54)

Sony ist weiterhin bestrebt, Spiele der First-Party-Studios auf den PC zu bringen. Allerdings stehe das Unternehmen noch ganz am Anfang.

Sony: Weitere PC-Versionen geplant, aber es gibt eine bessere Plattform
"Days Gone" kann mittlerweile auf dem PC gespielt werden.

Sony beschränkt sich längst nicht mehr auf die Konsolen. Auch Mobilesysteme und PCs rücken verstärkt in das Interesse des Unternehmens. In den kommenden Jahren sollen mehr Spieler die Möglichkeit erhalten, die PlayStation-Marken zu spielen. Wie die Pläne für das PC-Gaming voranschreiten, verriet Sonys Hermen Hulst auf dem PlayStation Blog.

PlayStation weiterhin die beste Plattform

Trotz mehrerer Veröffentlichungen für den PC steht Sony laut Hulst noch am Anfang. Jedoch zeigte der Erfolg von „Horizon Zero Dawn“, das seit einiger Zeit auf dem Rechenknecht gespielt werden kann, dass auch Spieler „außerhalb des PlayStation-Ökosystems das erstaunliche Portfolio an Spielen erleben wollen“.

„Allerdings möchte ich an dieser Stelle betonen, dass die PlayStation auch weiterhin die beste Plattform sein wird, um die Titel der PlayStation Studios sofort zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zu spielen“, so Hulst weiter. Das heißt, parallele Veröffentlichungen auf PS4, PS5 und PC scheinen vorerst nicht zum Standard zu werden.

Bend Studio hat am 18. Mai 2021 die PC-Version von „Days Gone“ veröffentlicht. Zwischen dem Release für die PS4 und dem PC lagen knapp zwei Jahre. „Wir denken natürlich auch an die PC-Spieler und werden weiterhin den richtigen Zeitpunkt für die Veröffentlichung eines jeden Spiels abwägen“, heißt es in der weiteren Prognose.

Das Oberhaupt der PlayStation Studios hofft, dass „Days Gone“ auf dem PC viele neue Fans finden wird. Denn das sei das Ziel: „Wir wollen neue Spieler erreichen, die die großartigen Geschichten, Charaktere und Welten, die wir aufgebaut haben, noch nicht kennen.“

Gleichzeitig beruhigte er die Konsolenspieler, die womöglich Nachteile befürchten: „Die Veröffentlichung von Spielen auf dem PC wird niemals auf Kosten unserer Palette aus hervorragenden Konsolenspielen gehen“, so die abschließenden Worte.

Weitere Ankündigungen von Herman Hulst: 

PC-Versionen eine einfache Entscheidung

In einem vorangegangenen Interview betonte Sonys Jim Ryan, dass es eine „einfache Entscheidung“ war, die First-Party-Spiele des Unternehmens auf den PC zu bringen. Denn vor allem in der zweiten Hälfte des PS4-Zyklus hätten die Studios einige „wunderbare, großartige Spiele“ entwickelt.

„Es besteht die Möglichkeit, diese ausgezeichneten Spiele einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und die wirtschaftlichen Aspekte der Spieleentwicklung zu berücksichtigen“, so Ryan damals.

Falls ihr es verpasst habt: Auch „Uncharted 4“ wird für den PC veröffentlicht. Die entsprechende Ankündigung erfolgte Ende Mai 2021.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. flikflak sagt:

    Playstation:"Onlinegaming wird nie was kosten".. wer kann sich erinnern?

  2. Enova sagt:

    Also, auf Twitter haben welche diese 'Wir glauben an Generationen' Aussage von Ryan gesucht und er hatte sich eigentlich auf den DualSence, 3D-Sound und die SSD von der PS5 bezogen. Etwas was es auf die PS4 nicht gibt und das stimmt! Er sagte nie das alle Spiele nur noch für die PS5 raus kämen und oder es keinen Cross-Gen geben würde. Man hat seine Aussage wohl aus den Kontext gerissen und die Presse machte ihr eigenes Ding daraus und wie immer hält Sony sich daraus und die Leute Spekulieren wild herum.

  3. Argonar sagt:

    Vermutlich werden weiterhin nur Spiele veröffentlich die bald ein Sequel auf der PS bekommen, oder schon älter sind und wo es kein Sequel mehr geben wird, zumindest nicht so schnell.

    Trotzdem ist die aktuelle Strategie nicht besonders clever.
    @Sony, wo sind denn Uncharted 1 - 3, nur Teil 4 verfügbar zu machen verstehe ich beim besten Willen nicht. Und vor allem mal die God of War Griechenland Saga? Grade bei letzterer kenne ich sehr viele, die sie spielen würden, wenn sie am PC verfügbar wären.

    Aber wetten GoW kommt dann nächstes Jahr und von den alten PS2 und PS3 Titen wird es keine Spur geben?

    Hängt wohl mit dem aktuellen Gedankengut zusammen, dass niemand gern alte Spiele spielt. Diverse HD zeigen aber was anderes.

  4. Enova sagt:

    @Sinthoras_96
    Nein, wir PSler bekommen ein Remaster 😛 HZD das Remaster wird es bestimmt auch irgendwann geben, während die PCler mit der älteren Version spielen dürfen. xD

1 2