Horizon Forbidden West: Kreative Vision wird durch die PS4-Version nicht limitiert

Bekanntermaßen wird "Horizon: Forbidden West" neben der PlayStation 5 auch für die PlayStation 4 veröffentlicht. Wie Guerrilla Games versicherte, wirkte sich die Cross-Generation-Entwicklung zu keinem Zeitpunkt negativ auf die kreative Vision des Studios aus.

Horizon Forbidden West: Kreative Vision wird durch die PS4-Version nicht limitiert

"Horizon: Forbidden West" erscheint für die PS4 und die PS5.

Im Zuge eines aktuellen Interviews sprach Game-Director Mathijs de Jonge ausführlich über die Arbeiten an „Horizon: Forbidden West“ und ging dabei unter anderem auf die Cross-Generation-Entwicklung ein.

Laut de Jone können sich Spieler, die der Entscheidung, den Nachfolger auch für die PlayStation 4 zu veröffentlichen, skeptisch gegenüberstehen, beruhigt zurücklehnen. In der Praxis hatte der Cross-Generation-Ansatz nämlich keinen negativen Einfluss auf die kreative Vision der Entwickler beziehungsweise das Game-Design von „Horizon: Forbidden West“. Stattdessen konnten im Prinzip alle geplanten Ideen umgesetzt werden.

Die Erfahrung der Spieler im Mittelpunkt der Bemühungen

„Ich glaube nicht, dass die generationsübergreifende Entwicklung in irgendeiner Form einschränkend war. Als wir mit dem Konzept dieses Spiels begonnen haben, hatten wir so viele großartige Ideen, die am Ende aufgenommen wurden – bis zu dem Punkt, an dem wir nicht wirklich über Hardwarebeschränkungen oder ähnliches nachgedacht haben. Wir wollten einfach nur ein wirklich schönes, einzigartiges Spielerlebnis für die Spieler entwickeln. Ein tolles Abenteuer. Auf diese Weise haben wir auch alle Quests und Ereignisse zusammengetragen, die der Spieler erleben wird“, führte de Jonge aus.

Zum Thema: Horizon Forbidden West: PS5-Version bekommt einen 60 FPS-Modus spendiert

Weiter hieß es: „Ich denke, dass das große Delta zwischen diesen beiden Konsolen, abgesehen von 3D-Audio, dem Schnellen Laden und dem DualSense natürlich, auf der grafischen Seite der Dinge liegt. Auf der PlayStation 5 können wir grafisch so viel mehr Details hinzufügen. Wir können zum Beispiel die winzigen Härchen auf Aloys Gesicht sehen. Sie können auch aus der Ferne eine Menge Details sehen.“

Technischen Stärken der PS5 sollen genutzt werden

Mit einem Blick auf die technischen Verbesserungen, die auf der PS5 warten, ergänzte de Jonge: „Ich gehe nicht davon aus, dass es in der Demo viele Menschen bemerkt haben, aber man konnte das Moos auf den Felsen wachsen sehen. Auf der PlayStation 5 wird jeder einzelne Moosstrang einzeln gerendert. Diese Maschine ist also so leistungsstark und kann dem Bild so viel mehr Details hinzufügen. Ich denke, das ist neben der Rechenleistung der Maschine eines der größten Deltas.“

Zum Thema: Horizon Forbidden West: Die PS4-Version wird fantastisch, verspricht der Game-Director

„Wir verwenden es auch für ein bestimmtes Beleuchtungsrig. Dies ist ein filmisches Beleuchtungs-Rig, das wir normalerweise nur in Filmen verwenden können. Da die PlayStation 5 so viel leistungsstärker ist, haben wir es die ganze Zeit aktiviert. Während des Spiels gibt es […] ein sehr hochwertiges Rendering- und Beleuchtungssystem. Es gibt also all diese zusätzlichen Funktionen, die das Spiel noch besser aussehen lassen“, so der Game-Director von Guerrilla Games abschließend.

Wann „Horizon: Forbidden West“ im Endeffekt veröffentlicht werden soll, ist noch unklar. Wie kürzlich bestätigt wurde, befindet sich der Nachfolger derzeit im finalen Entwicklungsstadium. In Stein gemeißelt sei der Release in diesem Jahr allerdings noch nicht.

Quelle: Hardware Zone

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mass Effect

Deal kurz vor dem Abschluss? Offenbar Serie für Amazon Prime geplant

Resident Evil Welcome to Raccoon City

Besser als die alten Kinofilme? - Filmkritik

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Waltero_PES

Waltero_PES

07. Juni 2021 um 16:28 Uhr
Waltero_PES

Waltero_PES

07. Juni 2021 um 16:38 Uhr
klüngelkönig

klüngelkönig

07. Juni 2021 um 16:52 Uhr
klüngelkönig

klüngelkönig

07. Juni 2021 um 18:05 Uhr
Waltero_PES

Waltero_PES

07. Juni 2021 um 18:11 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

07. Juni 2021 um 18:56 Uhr
Waltero_PES

Waltero_PES

07. Juni 2021 um 19:48 Uhr
Waltero_PES

Waltero_PES

07. Juni 2021 um 19:55 Uhr
Dunderklumpen

Dunderklumpen

07. Juni 2021 um 20:10 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

07. Juni 2021 um 20:18 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

07. Juni 2021 um 20:22 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

07. Juni 2021 um 20:24 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

07. Juni 2021 um 20:32 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

07. Juni 2021 um 20:32 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

07. Juni 2021 um 20:47 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

07. Juni 2021 um 21:15 Uhr
Dunderklumpen

Dunderklumpen

07. Juni 2021 um 21:31 Uhr
Dunderklumpen

Dunderklumpen

07. Juni 2021 um 22:21 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

07. Juni 2021 um 23:10 Uhr