Chivalry 2: Mittelalter-Scharmützel ab sofort für PS4 & PS5 erhältlich

Kommentare (7)

Mit "Chivalry 2" gehen die mittelalterlichen Multiplayer-Scharmützel mit sofortiger Wirkung in ihre nächste Runde. Zu den größten Neuerungen gehört die Unterstützung des Crossplay-Multiplayers.

Chivalry 2: Mittelalter-Scharmützel ab sofort für PS4 & PS5 erhältlich
"Chivalry 2" ist ab sofort erhältlich.

Wie die Entwickler der Torn Banner Studios bekannt gaben, wird mit „Chivalry 2“ mit sofortiger Wirkung die zweite Runde der mittelalterlichen Multiplayer-Scharmützel eingeläutet.

Je nach Plattform unterstützen sowohl der Team Deathmatch- als auch der Team Objective-Modus bis zu 64 Spieler gleichzeitig und sorgen so für hitzige Gefechte auf dem Schlachtfeld. Zum Einsatz kommen dabei zahlreiche mittelalterliche Waffen wie Schwerter, Äxte, Lanzen, Pfeil und Bogen sowie diverse Belagerungswaffen.

Plattformübergreifende Gefechte werden unterstützt

Zu den größten Neuerungen von „Chivalry 2“ gehört die Unterstützung des Crossplay-Features, durch das plattformübergreifende Gefechte ermöglicht werden. Des Weiteren versprachen die Torn Banner Studios eine langfristige Unterstützung mit diversen neuen Inhalten und Verbesserungen. Unter den bereits bestätigten Neuerungen befindet sich die Ray-tracing-Unterstützung für die PS5- und Xbox Series X/S-Versionen, die zu einem bisher nicht näher genannten Termin folgt.

Zum Thema: Chivalry 2: Das sind die Charakterklassen

„Es ist ein total verrücktes, episches Online-Gemetzel für 64 Spieler, das den Spielern endlich die Intensität bietet, in Ihren Lieblings-Schlachtszenen aus mittelalterlichen Filmen mit von der Partie zu sein. Chivalry 2 zieht Sie direkt in die Action hinein und bietet die Befriedigung eines unglaublich tiefen Kampfsystems, den filmischen Ruhm belagernder Burgen, das Chaos einer riesigen Welle von Rittern, die ineinander krachen, und urkomische Monty Python-inspirierte Voice-Overs. Wir können es kaum erwarten, unsere Fans auf dem Schlachtfeld ihre Schlachtrufe brüllen zu hören“, so die Entwickler.

„Chivalry 2“ ist ab sofort für den PC, die Xbox One, die Xbox Series X/S, die PlayStation 4 und die PlayStation 5 erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    das prinzip ist ja ganz gut, allerdings ziemlich schnell langweilig. Da fehlt ein richtiges Charakter-Levelsystem welches nicht darauf aus ist möglichst viele Micro-Transactions zu erzielen. Wieder einmal macht die Gier der Publisher / Entwickler ein Spiel kaputt.

  2. Hideo K. sagt:

    Die Leute haben garnicht mehr Spass an Spielen, sondern an irgendwelchen Zahlen und künstlichen Levelsystemen.

    Ich seh das in meinem Freundeskreis so oft.

    Spiel ist geil, wir haben richtig Spass und dann kommt der typische Satz: Aber garkein Progress hier und da.

    Ich spiele mittlerweile einfach nurnoch, weil es Spass macht.
    Mir doch Wayne, ob ich level x oder y bin.
    Aber so ist das heutzutage wohl.

  3. Doniaeh sagt:

    Keine 5 Minuten gespielt oder?

    Es gibt 4 Klassen die unabhängig voneinander gelevelt werden können. Durch das Leveln schaltet man je Klasse weitere Waffen/Aufrüstung frei. Das ist vollkommen unabhängig von MTA. Gegen Echtgeld kann man Premiumwährung kaufen, damit kann man kosmetische Gegenstände kaufen. Diese können aber auch mit Ingame-Währung gekauft werden.

  4. Seven Eleven sagt:

    Spiel ist geil.
    Leveln ist was für Kids.

  5. R.H. sagt:

    Was ich nur schade finde, ist das man keine Crossplay Party erstellen kann zwischen anderen Plattformen. Hoffentlich wird so schnell wie möglich hinzugefügt.

  6. WingChun sagt:

    Müll

  7. Corrupted sagt:

    "Leveln ist was für Kids"
    Also was manch einer hier für Müll schreibt, ist schon erstaunlich