Battlefield 2042: Bot-Unterstützung auf allen Maps bestätigt

Kommentare (23)

Wie DICE im Rahmen der offiziellen Ankündigung bestätigte, handelt es sich bei "Battlefield 2042" um einen reinen Multiplayer-Shooter. Wer möchte, kann jedoch auch auf die Unterstützung von Bots zurückgreifen und mit diesen in die Schlacht ziehen.

Battlefield 2042: Bot-Unterstützung auf allen Maps bestätigt
"Battlefield 2042" erscheint im Oktober 2021.

Nach den Gerüchten der vergangenen Monate kündigten Electronic Arts und die Entwickler von DICE den First-Person-Shooter „Battlefield 2042“ am gestrigen Mittwoch endlich offiziell an.

Wie es im Rahmen der Ankündigung unter anderem hieß, handelt es sich bei „Battlefield 2042“ um eine reine Multiplayer-Erfahrung, bei der auf eine klassische Kampagne verzichtet wird. Wer einmal keine Lust haben sollte, gegen menschliche Spieler ins Gefecht zu ziehen, wird laut DICE ebenfalls auf seine Kosten kommen. So wird „Battlefield 2042“ auf allen sieben Maps, die zum Launch zur Verfügung stehen, mit der Unterstützung von Bots daherkommen.

Weniger maximale Spieler auf den alten Konsolen

„Battlefield 2042“ befindet sich für die Konsolen sowie den PC in Entwicklung und unterstützt auf dem PC, der Xbox Series X/S und der PlayStation 5 Multiplayer-Schlachten für bis 128 Spieler. Auf den mittlerweile betagten Konsolen Xbox One beziehungsweise PlayStation 4 hingegen beläuft sich die Anzahl der maximalen Spieler auf 64.

Zum Thema: Battlefield 2042: Details und Preise zu den Sonder-Editionen

„Battlefield 2042“ wird am 22. Oktober 2022 veröffentlicht und sich wie eingangs erwähnt auf die Multiplayer-Erfahrung konzentrieren. Eine Kampagne ist daher nicht geplant. Und auch auf einen Battle-Royal-Modus werdet ihr zum Launch verzichten müssen.

Quasi als kleines Trostpflaster wird jedoch ein brandneuer Spiel-Modus versprochen, bei dem es sich um einen „flammenden Liebesbrief an die Battlefield-Community“ handeln soll. Enthüllt wird der besagte Modus im Rahmen des diesjährigen „EA Play Live“-Events am 22. Juli 2021.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Knoblauch1985 sagt:

    Bei Battlefront gibt es auch ein Bot Modus oder so ähnlich.
    Ich wünschte nur es würde ein verbindlichen Trainings Modus geben bevor man multi-player zocken darf.
    Zb. bei Gran Turismo Sport musst du auch vorher paar Sachen erledigen/zeigen bevor online zocken darfst.
    Ich wünschte es würde einfach ganz simpel zeigen wie man leute wiederbelebt usw. etc.

  2. Juan sagt:

    Also doch mit Singleplayer^^

  3. Gaia81 sagt:

    Sollte man sowas nicht nach ein paar Runden selber hinbekommen 😉

  4. Doniaeh sagt:

    Hauptsache MP-Spiele werden nicht mit Bots aufgefüllt. Das ist ein absolutes no go!

  5. Blackmill_x3 sagt:

    @Knoblauch1985
    Wäre zumindest für Neueinsteiger nicht verkehrt, dass sie erst eine Runde im Botmodus abschliessen müssen, wo erklärt wird wie wichtig Teamplay ist.
    Finde aber in BF5 hat das ganz gut funktioniert. Wurde größtenteils immer von jemanden wiederbelebt, wenn ein Medic in der Nähe war. Das war in früheren Bf teilen nicht so erfolgreich.
    Wenn es genug Punkte als Medic gibt, dann machen die leute das ja auch.
    Versorger gab es aber nicht so häufig, aber dafür gabs ja bei jeder Flagge immer eine Munitions kiste.

  6. Nathan Drake sagt:

    Wird das eigentlich free to play so ganz ohne Kampagne und vermutlich genügen MTs?
    Habe nicht alle 100 News durchgelesen

  7. Banane sagt:

    @Nathan Drake

    Kostet den Vollpreis. Von 60-120 Euro bist du dabei. 😉

  8. Juan sagt:

    Ne 69 bis 119€ ^^

  9. Banane sagt:

    Tolle Preisspanne für einen reinen MP-Shooter.^^

  10. Stefan-SRB sagt:

    Ich liebe BF aber das ist frech. Und dann noch nur 7 maps. Wird dann für 20-30€ geholt eventuell hab eh genug zum spielen.

  11. Deazy_I sagt:

    Genau die richtige Entscheidung die dice da trifft so wie damals bei BF2 wird der Fokus auf den Multi gelenkt und die Ressourcen nicht in der Kampagne verschwendet. Kenne persönlich niemanden der sich Battlefield wegen der Kampagne zulegt. dice zwingt ja niemanden das Spiel zukaufen auch wenn es so liest bei den ganzen Kommentaren und den Themen.

  12. Christianweg sagt:

    Wer hat in der Vergangenheit nur den Single Player Modus gespielt und den Multiplayer nicht gespielt ? ? ?

  13. Rizzard sagt:

    BF2 Vibes .. HYPE

  14. Banane sagt:

    @Christianweg
    Mein Gott, da gibts bestimmt Viele.
    Aber es wird sich jetzt kaum hier auf dieser Seite jeder BF Spieler der Vergangenheit melden, der nur die Kampagne einmal durchgezockt hat und den MP nie angerührt hat.^^

    Nach den paar Leuten die hier schreiben kann man sich da nicht richten.

    Ich hab z.Bsp. immer beides gerne gespielt.
    Fange so nen Shooter immer damit an, dass ich zuerst die Kampagne durchspiele und mich dann irgendwann dem MP widme.

    COD MW 2019 hab ich ja auch platiniert. Das hat ja gar keine Online Trophies. Die sind rein nur für die Kampagne da.
    Fand ich auch geil so.

    BF 4 ebenfalls platiniert. Auch da fand ich die Kampagne super.

    Die darf bei mir einfach nicht fehlen. Gehört einfach dazu.
    Ohne wirkt so ein game nur halb fertig und voll billig.

  15. DarkSashMan92 sagt:

    Nur 7 Maps.. das sind eigentlich viele und die werden wahrscheinlich doppelt so groß sein als in den Vorgängern. Und wir bekommen neue Maps gratis. Wie kann man da nur meckern

  16. Banane sagt:

    @DarkSashMan92

    Bei einem Rennspiel mit nur 7 Rennstrecken würdest du dann wohl auch behaupten das wären eigentlich viele oder wie?^^

    Sind halt doppelt so lang wie die aus den Vorgängern, das passt schon so. Man bekommt ja irgendwann vielleicht neue Strecken gratis nachgeliefert, die man ohnehin bei dem Wucherpreis schon vorher mitbezahlt hat.

    Leute, Leute,... Und ich dachte die Ansprüche würden heute höher sein. Aber im Gegenteil, die Leute geben sich heute scheinbar viel schneller und leichter mit etwas zufrieden.

  17. Blackmill_x3 sagt:

    @DarkSashMan92
    Vor allem sind diese 7 Maps alle ziemlich unterschiedlich und sehen komplett anders aus.
    Aber DICE muss dann trotzdem erstmal zeigen, dass sie regelmässig neue coole Inhalte bringen und es nicht so schleppend voran geht wie bei BF5. Denke aber mal, dass sie daraus gelernt haben.
    Wenn es im ersten Jahr schon 5 weitere Maps gibt, dann wäre das aufjedenfall lobenswert.
    Aber erstmal hat man vermutlich eine Menge spaß mit den 7 riesigen Maps. Bis man da alles von gesehen hat, vergehen ja auch einige Stunden und da sich jede Battlefield runde sowieso anders spielt, gerade wegen der Zerstörung, ist da auch genug Abwechslung.
    Also ich glaube das wird wieder ein richtig geiles Battlefield. Hoffe nur es läuft zum start auch direkt gut. Immerhin stecken sie ja alle Ressourcen da rein und verschwenden die nicht mit einem belanglosen Singleplayer.

  18. ren sagt:

    So viele MP Karten gab es bei den anderen BF Teilen doch auch nicht, oder täusch ich mich da? Bei Teil 3 und 4 gab es glaube ich 9 bzw 10 Karten zum Release, bei den neueren Teilen weis ich es nicht, da ich diese nicht gespielt habe.
    Den Teil 6 werde ich auf jeden Fall spielen, hatte zu lange BF Pause.
    Einzelspieler ist schade, aber hauptsächlich spiele ich solche Spiele wegen dem Multiplayer. Das gestrige Video hat mir auch sehr zu gesagt. Viele neue Mechaniken gesehen die Spaß machen könnten. Bin gespannt!

  19. crilex1983 sagt:

    Was alle rumheulen wegen der fehlenden Kampagne. Wenn es ein Bad Company Teil wäre könnte ich es ja verstehen, aber so?
    Battlefield = Multiplayer
    Sonntag wird es Gameplay zu sehen geben.

  20. naughtydog sagt:

    Hoffentlich behalten sie das Spottingsystem aus BFV bei. Alles andere wäre Murks erster Güte und ein Rückschritt ohnegleichen.

  21. Juan sagt:

    Es werden sieben große maps für 128 Spieler sein, mehrere kleinere für 64 Spieler die aus den großen rausgeschnitten wurden und nochmal mehrere noch kleinere für Team Deathmatch usw. die auch aus den großen rausgeschnitten wurden. Es werden also mehr als sieben sein.

  22. ren sagt:

    @Juan
    So sieht es aus! Ich denke, es wird für jeden am Anfang etwas dabei sein.
    Wenn man die 7 Karten durchgenudelt hat, dann stehen eventuell schon die Neuen in den Startlöchern.

  23. SirYesSir sagt:

    „Battlefield 2042“ wird am 22. Oktober 2022 veröffentlicht und sich wie eingangs erwähnt auf die Multiplayer-Erfahrung konzentrieren.

    2022 erst? muss ein tippfehler sein...